31. 08. 2014
ACHTUNG:
Startseite / SLIDER / DJK-Basketballer gewinnen Krimi in Eggolsheim – Troy Salvant wechselte nach Coburg
DJK-Basketballer gewinnen Krimi in Eggolsheim – Troy Salvant wechselte nach Coburg

DJK-Basketballer gewinnen Krimi in Eggolsheim – Troy Salvant wechselte nach Coburg

EGGOLSHEIM / SCHWEINFURT – Am vergangenen Samstag stand für die Basketballer der DJK Schweinfurt das schwere Auswärtsspiel in der Bayernliga bei der DJK Eggolsheim auf dem Programm. Die Vorzeichen für das Spiel waren denkbar ungünstig, denn sowohl Anthony Bynum und Kevin Howard fehlten aus beruflichen Gründen und auch Trainer Klaus Ludwig war verhindert. Dazu ereilte die Mannschaft im Abschlusstraining am Freitag die Nachricht, dass Troy Salvant das Team in Richtung des Ligakonkurrenten aus Coburg verlassen hat, um dort seinen Traum, professionell Basketball zu spielen, weiter zu verfolgen. Kapitän Jan Seume übernahm also wie bereits einmal in der Hinrunde die nicht ganz einfache Aufgabe als Spielertrainer.

Die Schweinfurter fanden dann auch gut ins Spiel. Man war von Beginn an sehr konzentriert und ließ die Eggolsheimer nicht richtig ins Spiel kommen. Vor allem Jan Seume gelang in der Anfangsphase fast alles. So führte man Mitte des ersten Viertels mit bis zu neun Punkten. Dann allerdings knickte Aufbauspieler Benedikt Weber um und musste das Spielfeld zunächst verlassen. Dies führte zu einem leichten Bruch im zuvor souveränen Schweinfurter Spiel. Die Eggolsheimer trafen aber nun auch besser und erspielten sich zu Ende des ersten Spielabschnitts sogar eine 28:26 Führung. Es entwickelte sich in der Folge ein absolut ausgeglichenes und spannendes Bayernligaspiel auf hohem Niveau. Beide Mannschaften agierten im Angriff gefällig und spielten sich die Körbe mit schönen Spielzügen heraus. Die Gastgeber lagen dabei sowohl zur Halbzeit (48:44) als auch zu Ende des dritten Viertels (69:68), jeweils knapp in Front.

...weiterlesen - nach einer ANZEIGE:

Dann begann der äußerst spannende Schlussabschnitt in dem der Schweinfurter Sedin Dacic, welcher davor über drei Viertel ein wenig unglücklich agiert hatte, eine starke Leistung zeigte und zehn seiner insgesamt elf Punkte im Spiel erzielte. Beim Stand von 85:80 für Eggolsheim starteten die Schweinfurter in den letzten zwei Minuten des Spiels einen 9:0 Lauf, mit dem sie das Spiel letztlich zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Die endgültige Entscheidung besorgten erst zwei Sekunden vor Ende dann zwei verwandelte Freiwürfe von Benedikt Weber. Der Endstand lautete 89:85 für die DJK Schweinfurt, die auch ohne ihren Topscorer Bynum und den nach Coburg abgewanderten Salvant eine starke Teamleistung zeigen konnte.

Am nächsten Samstag steigt dann das Heimspiel gegen die BG Litzendorf, welche man im Hinspiel erst nach zwei Verlängerungen in einem spektakulären Spiel bezwingen konnte.
Anpfiff ist 18 Uhr, der Eintritt wie gewohnt frei.


Unterstützt durch:

Basketball-Bayernliga: DJK Eggolsheim – DJK Schweinfurt: 85:89 (48:44)
Für die DJK spielten und punkteten: Jan Seume 19 Punkte (4 Dreier), Benedikt Weber 19, Aaron Crowe 13, Sedin Dacic 11 (1), Tim Zytur 8, Philipp Orf 7, Lukas Then 7 (1), Tim Zenger 5, Lukas Orf, Holger Sternberg.

Jetzt neu! Kostenlos eine Kleinanzeige aufgeben!






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>