Home / SLIDER / Stärk´ antrinken

Stärk´ antrinken


Sparkasse

Rund um den Dreikönigstag hat man sich auch heuer wieder vor allem in Oberfranken „Stärk´“ angetrunken. Was für ein genialer Brauch! Kraft und Gesundheit dudelt man sich da an. Mit ein paar „Seidla“.

Das sind die 0,5 Biere, von denen man dem Brauch nach 12 Stück trinken muss an diesem Tag, eines für jeden Monat, um im Jahr eben fit zu bleiben. Wichtig ist auch, dass man Starkbiere trinkt, also einen Bock. Nein, 12 Böcke.

Nun gut, wer schon mal binnen kürzerer Zeit 3 Bockbier in dieser Menge getrunken hat wird wissen, dass die vierfache Menge davon sicherlich genauso gut schmeckt, aber wohl kaum verkraftbar ist. Denn so ein Bock hat meistens über 7 Prozent.

In den meisten Brauereien gibt es das Starkbier nur saisonal: Entweder vor der Weihnachts- oder dann in der Fastenzeit. Also so von Oktober bis April. Es gibt abeer auch Brauereien, die bieten ihn das ganze Jahr an.



Die Brauerei Kundmüller im kleinen Ort Weiher oberhalb bei Viereth-Trunstadt unweit von Bamberg ist so eine Vorzeigebrauerei. Nicht nur, weil sie am Dreikönigstag regelmäßig zum Stärk´ Antrinken einlädt in ihre Gaststätte.

Heuer gab´s die perfekte Auswahl: Neben dem Weiherer Bock einen Rauchbock, den Weizenbock und den Bock Bourbon Style. Und erstmals den Rolator Doppelbock! Das ist eine Kreation von Roland Kundmüller, dem Brauereichef, ausgedacht zu dessen 50. Geburtstag 2017.

Dieser natürtrübe Rolator hat es in sich: 8,8 (!) Prozent, an sich ein Schädelsprenger, derart süffig aber, dass man die hohe Alkoholkonzentration einfach gar nicht merken will, bis man irgendwann mal zum Pinkeln aufstehen muss…

Bei hausgemachten Fleischküchli gönnte sich der Verfasser dieses Beitrags unlängst vor Ort nur einen Rolator, obwohl er gefahren wurde. Doch er legte Wert darauf, einen Kasten dieses göttlichen Getränks mit nach Hause zu nehmen. Um sich in voller Konzentration daheim genügend Stärk´ anzutrinken für ein hoffentlich schönes 2019.



Michael Horling

redaktion@inundumsw.de









© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Neues vom Hallen-Korbball: So spielten die Landes- und die Bezirksligisten

LANDKREIS SCHWEINFURT - Stefanie Nowak (Landesligen) und Rudi Strobel (Bezirksligen) haben mal wieder das komplette Geschehen des ersten Spieltags in den Korbbaall-Landes- und Bezirksligen zusammengefasst. Das Bild stammt aus dem Archiv. Die Vereine der Bundesliga weigern sich leider weiterhin, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.