Kaufhof
AOK
Pure Club
Eisgeliebt
Home / 2fly4

2fly4

2fly4

Autofahrer unter Drogeneinfluss

SCHWEINFURT – Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Drogenbeeinflussung im Straßenverkehr ist am frühen Mittwochabend gegen einen 54-jährigen Schweinfurter eingeleitet worden. Bei der Kontrolle des Chrysler Lenkers konnten entsprechende Anhaltspunkte ermittelt werden. Das Straßenverkehrsgesetz sieht für so einen Fall eine Geldbuße über 530 Euro, den Eintrag von zwei Punkten in die Flensburger Verkehrssünderdatei sowie die Ableistung eines einmonatigen Fahrverbots vor. Gegen 20 Uhr erfolgte die Kontrolle des Autofahrers in der Niederwerrner Straße. In deren Verlauf wurden drogentypische Auffälligkeiten erkannt. Nachdem dann auch noch ein Urintest positiv auf Amfetamin beziehungsweise Methamfetamin ansprach, war es mit der Weiterfahrt vorbei und der Betroffene musste seinen Pkw …

>>> Mehr lesen >>>

Bei Bekanntem eingebrochen – Mutmaßlicher Täter war wohl auf Drogen aus

SCHWEINFURT – Ein 29-Jähriger steht im Verdacht, am Mittwochnachmittag in die Wohnung seines flüchtig Bekannten eingebrochen zu sein. In dessen Wohnung waren Drogen gelagert, auf die es der mutmaßliche Täter offenbar abgesehen hatte. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt die Polizeiinspektion Schweinfurt. Der 42-jährige Wohnungsinhaber wählte selbst den Notruf, nachdem sich sein Bekannter offenbar gewaltsamen Zutritt in die Mehrfamilienhaus-Wohnung verschafft hatte. Zwei Streifenbesatzungen aus Schweinfurt waren rasch vor Ort und nahmen den „Eindringling“ vorläufig fest. Dem aktuellen Ermittlungsstand nach war der Festgenommene ausschließlich auf etwas Haschisch aus, welches der 42-Jährige in seiner Wohnung gelagert hatte. Er hat die Tat …

>>> Mehr lesen >>>

Frontalzusammenstoß mit Lkw – Harley-Fahrer verstirbt auf B 27

VEITSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG – Bei einem Verkehrsunfall auf der B 27 hat am Donnerstagmittag ein Motorradfahrer sein Leben verloren. Offenbar hatte der Mann beim Überholen einen entgegenkommenden Lkw übersehen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Polizeiinspektion Würzburg-Land geführt. Aktuell ist die Bundesstraße noch in beide Richtungen komplett gesperrt (Stand 14.20 Uhr). Nach den bisherigen Erkenntnissen war eine Gruppe von insgesamt fünf Motorradfahrern kurz vor 12.00 Uhr von Würzburg in Richtung Karlstadt unterwegs. Kurz nach der zweiten Ausfahrt Veitshöchheim überholte der erste in der Gruppe einen Lkw. An zweiter Stelle befand sich der Harley-Fahrer, der ebenfalls zum Überholen ansetzte. Offenbar …

>>> Mehr lesen >>>

Unfall mit leichtverletzten Fahrradfahrer

SCHWEINFURT – Leichtere Verletzungen zog sich ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag an der Einmündung des Lindenbrunnenwegs in die Deutschhöfer Straße zu. Er begab sich nach der Unfallaufnahme zusammen mit einem Erziehungsberechtigten selbständig in ärztliche Behandlung. Gegen 14 Uhr war ein 67-jähriger VW Transporter Fahrer im Lindenbrunnenweg unterwegs. An der Einmündung zur Deutschhöfer Straße wollte er in diese nach rechts abbiegen. Dabei übersah er einen von rechts auf dem Fahrradüberweg kommenden 13-jährigen Jungen auf seinem Fahrrad. Der Bub stürzte nach dem Zusammenprall auf die Fahrbahn und zog sich dadurch Hautabschürfungen, Prellungen und Stauchungen zu. Am Auto als auch am …

>>> Mehr lesen >>>

Betrunkener Fahrradfahrer leistet Widerstand und beleidigt die Ordnungshüter in Grafenrheinfeld

GRAFENRHEINFELD – Ein augenscheinlich erheblich betrunkener Fahrradfahrer hat während den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen Widerstand geleistet und die Ordnungshüter massiv beleidigt. Gegen ihn wird jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. 20 Minuten nach Mitternacht war eine Streifenwagenbesatzung am Dienstag von Grafenrheinfeld kommend in Richtung Bergrheinfeld unterwegs. Auf der Mainbrücke schlossen die Ordnungshüter auf einen vorausfahrenden Fahrradfahrer auf. Dieser war ohne Beleuchtung unterwegs und benötigte dabei die gesamte Fahrbahnbreite. Nachdem der Radler nach einigen „Beinahestürzen“ endlich angehalten werden konnte, wurde sofort eine deutliche Alkoholausdünstung bei dem 22-jährigen Landkreisbewohner wahrgenommen. Nach einer Belehrung verweigerte er einen Atemalkoholtest und wurde …

>>> Mehr lesen >>>

Schlagend und tretend machen sich Jugendliche Luft an der Gutermann-Promenade

SCHWEINFURT – Am Montagnachmittag gerieten an der Gutermann-Promenade mehrere Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren aneinander. Der genaue Grund der Auseinandersetzung ist auf Grund der Vielzahl der Beteiligten aber noch nicht bekannt. Etwaige weitere Zeugen der Auseinandersetzung werden dringend gebeten, sich bei der Schweinfurter Polizei zu melden, um Klarheit in die Angelegenheit bringen zu können. Gegen 18.15 Uhr ging eine Mitteilung ein, wonach sich zwei Gruppen Jugendlicher an der Gutermann-Promenade schlägern würden. Beim Eintreffen der ersten Streife waren die angeblichen Beschuldigten aber bereits geflüchtet. Von den noch Anwesenden konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sie mit der anderen Gruppe …

>>> Mehr lesen >>>

Alkohol macht Schläger – Betrunkener schlägt ehemalige Lebensgefährtin und noch eine Zeugin

SCHWEINFURT – Ausgenüchtert werden musste am Montagmorgen ein 42-jähriger Deutsch-Russe, nachdem er gegen seine Ex-Lebensgefährtin und eine Streitschlichterin handgreiflich geworden ist. Gegen 8.15 Uhr ging eine Mitteilung über ein Körperverletzungsdelikt in der Apostelgasse ein. Beim Eintreffen der Streife war der Beschuldigte bereits weiter gezogen. Hier konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der Schläger kurz zuvor an der Tatörtlichkeit auf seine „Ehemalige“ getroffen und sogleich ein heftiger Disput mit ihr ausgebrochen ist. Als er dann nach ihr geschlagen hat, mischte sich eine Landsmännin ein, um den Streit zu schlichten. Das gefiel dem 42-Jährigen anscheinend nicht, denn er verpasste nun der Unbeteiligten …

>>> Mehr lesen >>>

Schwerpunktkontrolle „Drogen im Straßenverkehr“ der Schweinfurter Verkehrspolizei – 92 Fahrzeuge kontrolliert – Mehrere Verstöße festgestellt

POPPENHAUSEN – Am Montagvormittag führte die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck mit tatkräftiger Unterstützung benachbarter Dienststellen für fünf Stunden eine großangelegte Verkehrskontrolle mit dem Schwerpunkt „Drogen im Straßenverkehr“ durch. Bei der Kontrolle von insgesamt 92 Fahrzeugen wurde eine Vielzahl von Verstößen geahndet. Am Montag führte die Schweinfurter Verkehrspolizei zusammen mit den Polizeiinspektionen aus Schweinfurt, Haßfurt, Bad Kissingen, Bad Königshofen, Gerolzhofen, Hammelburg, Bad Neustadt, Ebern und Bad Brückenau, sowie den Operativen Ergänzungsdiensten Schweinfurt eine großangelegte Kontrollaktion auf der A71 durch. Für die Dauer von fünf Stunden führten bis zu 60 Beamte auf dem Parkplatz „Maihbacher Höhe“ Verkehrskontrollen durch. Das Hauptaugenmerk der Beamten wurde hierbei …

>>> Mehr lesen >>>

Nach Hundebiss – Tier des Opfers in Verwahrung genommen – Keine weiteren Hinweise auf eine Gefahr

EUERDORF, LKR. BAD KISSINGEN – Nachdem am Dienstagnachmittag eine Frau mit Hundebisswunden in einem Krankenhaus medizinisch versorgt wurde, begann eine aufwändige Suche nach dem vermeintlichen Mischling, der für den Angriff verantwortlich gewesen sein sollte. Vieles spricht zwischenzeitlich für einen anderen Ablauf der Geschehnisse. So besaß die Frau selbst einen „Problemhund“, der jetzt in Verwahrung genommen wurde. Wie bereits berichtet, wurde die Polizeiinspektion Hammelburg am Dienstagnachmittag über Dritte darüber informiert, dass eine 46-Jährige sich mit zahlreichen Hundebisswunden am Körper und im Gesicht ins Klinikum begeben hatte. Den Beamten gegenüber gab die Frau an, von einem freilaufenden, verwahrlosten Hundemischling angegriffen und verletzt …

>>> Mehr lesen >>>

Arbeitsunfall – 22-Jähriger erleidet schwere Brandverletzungen

SENNFELD, LKR. SCHWEINFURT. Schwerste Brandverletzungen hat sich ein 22-Jähriger zugezogen, als sich Spiritus entzündete und seine Kleidung Feuer fing. Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Schweinfurt. Dem Sachstand nach war der Mann am Dienstagmittag an seinem Arbeitsplatz damit beschäftigt, seine Kleidung mit Spiritus zu reinigen. Dabei geriet wohl einiges an brennbarer Flüssigkeit auf den Boden und entzündete sich vermutlich durch das herunterfallende Feuerzeug des Mannes. Ein Kollege, der ihm sofort zu Hilfe eilte, erlitt ebenso leichte Verbrennungen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der 22-Jährige in eine Klinik geflogen. Die Polizei ermittelt und informierte die weiteren zuständigen Behörden, sowie die Berufsgenossenschaft.

>>> Mehr lesen >>>