Home / SWN (page 4)

Parken unerwünscht? Wie die Stadt die Anwohner rund ums Leopoldina auf die Palme bringt

SCHWEINFURT – Alleine das Wort PARKRAUMBEWIRTSCHAFTUNG lässt nichts Gutes erwarten. Bewirtschaftung klingt wie ein Geldregen in die Stadtkasse. Viele Anwohner sind stinksauer. Man hätte damit warten können, bis das neue Parkhaus am Leo steht. Warum dürfen Mitarbeiter des Leo nicht kostenlos im Parkhaus in der Mainbergerstraße parken? Wohin mit den Wohnmobilen mancher Anwohner? Diese und viele weitere Fragen stellen wir im Filmbericht von SW-N-TV. Auch hier ist wieder Eure Meinung gefragt. Schreibt uns! SPD-Stadtrat Ralf Hofmann fordert: Dringlichkeitsantrag, dass 1. die Parkraumbewirtschaftung am Hochfeld so lange ausgesetzt wird, bis das Parkhaus am Leopoldina-Krankenhaus seinen Betrieb aufgenommen hat. 2. Die Verwaltung …

>>> Mehr lesen >>>

Ein Rundgang durch die City – Ist Schweinfurt noch zu retten?

SCHWEINFURT – Die Stadtgalerie denkt über Nutzungsänderungen nach, gleichzeitg nehmen die Leerstände in der Innenstadt zu. Was kann man tun um die Innenstadt attraktiv und l(i)ebenswert zu gestalten und besser zu erhalten. Wo liegen die Gründe für das Veröden der Innenstadt? Ist da wirklich nur Amazon, Corona, Ukraine schuld, oder auch die hohen Mieten?  Was habt ihr für Vorschläge damit unsere City wieder liebenswert wird! Schreibt uns!  

>>> Mehr lesen >>>

Richtfest am Baudenkmal Burggasse 17

SCHWEINFURT – Das Anwesen in der Burggasse 17, eines der ältesten Häuser in Schweinfurt wird renoviert und heute war Richtfest. Die Nachbarn und alle Verantwortlichen waren eingeladen, um zu sehen wie das prächtige Haus in altem Glanz wieder erweckt wird. Es ist schön zu sehen, wie ein fast schon aufgegebenes historisches Anwesen wieder zu neuem Leben erweckt wird. Mehr im Filmbeitrag. Seit 2021 wird im Baudenkmal Burggasse 17 nun gebaut und wie das Haus aussehen wird, kann man bereits 1:1 an der Fassade sehen. Eine sinnstiftende Investition – die Bauherren Philomena und Peter Müller sind nicht nur die neuen Eigentümer, …

>>> Mehr lesen >>>

ZF – Ein Automobilzulieferer und sein autonomes Shuttle

SCHWEINFURT – Mit dem Forschungsprojekt „RABus“ (Reallabor für den Automatisierten Busbetrieb im ÖPNV in der Stadt und auf dem Land) kommen erstmals Shuttles von ZF-Tochter 2getthere in Deutschland zum Einsatz. Ziel des Projektes ist es, die Entwicklung von elektrischen Busshuttles hin zum autonomen Level-4 zu erforschen. In den Reallaboren in Mannheim (Fokus: innerstädtischer Mischverkehr) und Friedrichshafen (Fokus: Überlandbetrieb) soll bis Ende 2023 ein weitgehend wirtschaftlicher ÖPNV-Betrieb mit elektrifizierten und automatisierten Fahrzeugen mit attraktiven Fahrgeschwindigkeiten erprobt werden. Die ZF Mobility Solutions ist verantwortlich für das Projektmanagement. Text von ZF Mobility Solutions  

>>> Mehr lesen >>>

Spatenstich für das Projekt Living@Parkside Schweinfurt

SCHWEINFURT – Es war  nicht der erste Spatenstich, den die Bauprojekte Schweinfurt GmbH & Co. OHG im neuen Schweinfurter Stadtteil Bellevue veranstaltete – immerhin haben die beiden Schweinfurter Traditionsunternehmen Glöckle und Riedel in Kooperation bereits mehrere Projekte in dem Areal erfolgreich abgeschlossen und mit rund 140 Wohnungen ein Zuhause für viele Bürgerinnen und Bürger geschaffen.     Am vergangenen Freitag, 20.05.2022, fand nun der Spatenstich für das nächste Projekt mit Titel „Living@Parkside“ statt. Die Wohnanlage fügt sich aus fünf aufeinander abgestimmten Mehrfamilienhäusern zusammen. Insgesamt bieten 75 Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 51 bis ca. 147 m² Platz für unterschiedliche Lebenssituationen. So …

>>> Mehr lesen >>>

Das Baudenkmal Schweinfurt, Anton-Niedermeier-Platz 5 – ein Haus mit viel Vergangenheit

SCHWEINFURT – Zunächst vor den Toren der Stadt gelegen, stand hier jahrhundertelang ein Spital, das Herzstück der heute noch existierenden Hospitalstiftung war. Im 14. JH von Hans Kiessling gestiftet und von Schweinfurter Bürgern unterhalten, war es ursprünglich ausschließlich für Arme, Alte und Gebrechliche gedacht. Ab Mitte des 15. Jahrhunderts zogen auch Reiche und Bessergestellte als Pfründner ein, die entweder zahlen mussten oder Arbeitsleistung einbringen. Wirtschaftliche Basis der Hospitalstiftung war seit jeher Grundbesitz und dessen Bewirtschaftung, z. B. das Gut Deutschhof. Dessen Tor ziert heute noch das Wappen der Hospitalstiftung, das Doppelkreuz und die Hl. Geist Taube. Bei der Stadterweiterung im 15. Jahrhundert …

>>> Mehr lesen >>>

Elena Schreiner ist die 5. Schweinfurter Weinprinzessin

SCHWEINFURT- 10 Jahre Schweinfurter Weinprinzessin. Abkrönung der amtierenden Schweinfurter Weinprinzessin Kristin Müller und Krönungsfeier Ihrer frisch gewählten Nachfolgerin Elena Schreiner an der Peterstirn Schweinfurt. Ein gelungener Abend am schönsten Ort in Schweinfurt. Elena Schreiner kommt aus Schwebheim und hat sich sehr darauf gefreut Schweinfurter Weinprinzessin zu werden. Ihre Leidenschaft zum Wein hat sie schon lange entdeckt: “Ich bin gerne auf Weinfesten und liebe es, Menschen kennenzulernen.“. Kristin Müller, ihre Vorgängerin erzählt im Filmbeitrag was sie alles als Weinprinzessin erlebt hat.

>>> Mehr lesen >>>