Home / Auto / Citroen C3 Aircross – Stadt SUV?

Citroen C3 Aircross – Stadt SUV?


Pressebeck

Der Citroën C3 Aircross wurde auf Basis des C3 entwickelt und ist in dem typisch französischen Design gehalten. Das SUV ist lediglich 4,15 Meter lang, 1,76 Meter breit und 1,64 Meter hoch. Das lässt erkennen, dass es sich hierbei um einen erhöhten Kleinwagen handelt, der weniger im Gelände, sondern eher in der Stadt zum Einsatz kommen soll. Von vorne betrachtet fallen sofort die markentypischen und in zwei Reihen übereinander angeordneten Leuchten auf. Das Citroen SUV ist der Nachfolger des C3 Picasso und gleichzeitig das erster SUV dieses Herstellers. Im Folgenden wird dieses genauer beleuchtet und beschrieben, ob es mit der Konkurrenz mithalten kann.

Design
Der Citroen C3 Aircross kommt ohne die sogenannten Airbumps des C4 Cactus aus und ist daher kaum noch für das Gelände geeignet. Denn die zu geringe Bodenfreiheit von lediglich 175 Millimetern und der Frontantrieb sprechen dafür, besser auf befestigten Straßen zu fahren.


Brauereifest Kundmüller



Diesen Gedanken hat nun also auch Citroën aufgenommen, nachdem viele andere Hersteller wie beispielsweise Opel, SUVs auf den Markt gebracht haben, die nur so aussehen, als würden sie im Gelände gut zurechtkommen. Wer will, kann das Fahrzeug nachträglich noch gegen einen Aufpreis von 890 Euro mit einer Traktionskontrolle („Grip Control“) ausstatten lassen. Allerdings bringt dieses lediglich einen geringen Mehrwert. Somit wird also klar, dass das Citroen SUV zwar so aussieht, als wäre es für das Gelände geeignet, aber eigentlich eher für Fahrten auf ebenen Untergründen zum Einsatz kommen sollte.


Post-production : Astuce Productions

Interieur
Positiv sind allerdings die ansehnliche Kopffreiheit und die Möglichkeit der variablen Sitzkonfiguration zu bewerten. So kann die Rückbank ganze 15 Zentimeter verschoben werden (erst ab Ausstattung Feel). Und die umklappbare Beifahrerlehne ermöglicht eine maximale Ladungslänge von rund 2,4 Meter. Somit muss kein Transporter mehr gemietet werden, wenn einmal neue Möbel benötigt werden. Der Innenraum ist liebevoll gestaltet und punktet mit einigen praktischen und schönen Details, wie zum Beispiel mit den herausstechenden Lüfterdüsen. Leider sind im Innenraum aber auch einige Ungereimtheiten zu erkennen.

Der Hebel der Handbremse beispielsweise ist vergleichsweise breit und nimmt dementsprechend viel Platz ein. Hier wäre es vielleicht besser gewesen, ihn etwas schmaler zu gestalten, damit darunter noch eine gut erreichbare Ablagefläche entsteht. Zudem kann die Klimatisierung lediglich über ein Untermenü des Touchscreens bedient werden, was sicherlich nicht bei jedem Kunden für Begeisterungssprünge sorgt. Der Hersteller gibt an, dass der Citroen C3 Aircross ausreichend Beinfreiheit bietet. Dennoch scheint er mit der Werbung „geräumigster SUV dieser Klasse“ etwas übertrieben zu haben. Denn größere Menschen könnten auf längeren Fahrten eventuell etwas mehr Bewegungsfreiheit gebrauchen.

Der Citroen C3 Aircross verfügt über drei Seitenfester, wovon das hintere sehr modisch verklebt ist. Dennoch können die Fahrer von einer sehr guten Rundumsicht profitieren. Oben wurde bereits erwähnt, dass der Citroen C3 Aircross über eine um 15 Zentimeter verschiebbare Rückbank verfügt. Dadurch lässt sich das Kofferraumvolumen von 420 Liter auf 510 Liter vergrößern. Das Cockpit ist liebevoll gestaltet und präsentiert sich in einem Mix aus Vernunft und Verspieltheit.

Post-production : Astuce Productions

Sicherheit
Das Citroen SUV ist mit insgesamt zwölf Assistenten ausgestattet, wie zum Beispiel mit einem Totwinkel-Assistent,
einer Funktion, die einen eventuellen Sekundenschlaf verhindern kann, einer intelligenten Traktionskontrolle und einem praktischen Bergabfahrassistent. Zudem kann der Fahrer aus den folgenden fünf Fahrmodi wählen:

  • Standard
  • Schnee
  • Sand
  • Gelände und
  • ESP off

Standardmäßig ist der Citroen C3 Aircross mit 16-Zoll-Felgen ausgestattet, wer sich Alufelgen wünscht, muss wiederum etwas mehr bezahlen. Eine Besonderheit des Kompakt-SUVs ist das gekühlte Handschuhfach. Dadurch wird auf weiten Fahrten im Sommer keine zusätzliche Kühltasche mehr benötigt, die nur unnötig Platz einnimmt. Insgesamt verspricht Citroën mehr als 80 unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten im Außenbereich und immerhin noch fünf Ausstattungsvarianten für den Innenbereich.

Copyright Wiiliam CROZES @ Continental Productions

Motoren
Das Citroen SUV ist mit insgesamt fünf unterschiedlichen Motoren erhältlich (drei Benziner und zwei Dieselmotoren). Erstere verfügen über drei Zylinder und haben zwischen 82 PS und 130 PS. Zwei der drei Benziner sind nur mit Schaltgetriebe erhältlich, die stärkste Ausführung kann dagegen auch mit einem Automatikgetriebe bestellt werden. Die Diesel-Motoren werden mit 110 PS und 120 PS angeboten.

Selbstbewusste Preisangaben
Der Einstiegsbenziner (mit 82 PS) kostet derzeit in der Ausstattungsvariante Feel 16.790 Euro. Etwas weniger muss für das Basismodell bezahlt werden, dafür fehlen aber auch die Klimaanlage und das Radio. Wer sich etwas mehr Leistung wünscht, erhält gegen einen Aufpreis von 2.000 Euro 110 PS.

Die Topausstattungslinie punktet mit vielen nützlichen Feautures, wie zum Beispiel mit einem DAB-Radio, einer intelligenten Klimaautomatik, der oben erwähnten verschiebbaren Rückbank, einer Einparkhilfe und einer Smarthphone-App-Anbindung. Das sogenannte Family-Paket sorgt für mehr Variabilität und auch für mehr Sicherheit und kostet 490 Euro. Mit dieser Ausstattung und einem zusätzlichen Metalliclack würde der Citroen C3 Aircross ungefähr 22.230 Euro kosten.

Copyright Wiiliam CROZES @ Continental Productions

Fazit
Der Citroën C3 Aircross punktet mit einem leistungsstarken Fahrwerk und einem schicken Interieur. Somit sollten alle Kunden, die sich für Kompaktwagen interessieren, zumindest einmal einen Blick auf das SUV werfen. Zwar eignet sich dieses nur für Fahrten auf leichten Geländen, bietet dafür aber jede Menge Fahrspaß. Im Innenraum sind die meisten Elemente sehr stimmig. Lediglich der deutlich zu große Hebel der Handbremse wirkt sehr klobig und nimmt zu viel Platz ein, der ansonsten als Ablage dienen könnte. Für ungefähr 22.000 Euro steht mit dem Citroen SUV ein Fahrzeug bereit, das über einen guten Motor verfügt und auch optisch für einen Hingucker sorgt. (Fotos: © by Citroen)

Dieser Beitrag wurde uns von SUV-Cars.de zur Verfügung gestellt!


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.