Home / Business / 1.044 Euro für die Gartengestaltung: Horton Europe spendet für die Palliativstation des St. Josef

1.044 Euro für die Gartengestaltung: Horton Europe spendet für die Palliativstation des St. Josef


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung von Horton Europe spenden insgesamt 1.044 Euro an den „Förderverein Palliativstation St. Josef“. Das Geld soll unter anderem in die Gartengestaltung der Palliativstation fließen.

Anfang Februar fand die Spendenübergabe an den Förderverein der Palliativstation St. Josef in Schweinfurt statt. Ein Vertreter der Mitarbeiter übergab zusammen mit einem Vertreter der Geschäftsleitung den Spendenbetrag in Höhe von 1.044 €. Die Hälfte des Betrags kam bei der Tombola der alljährlichen Firmenweihnachtsfeier zusammen und es wurde beschlossen für einen gemeinnützigen Zweck in Schweinfurt zu spenden. Um die Spendenbereitschaft der Mitarbeiter zu erhöhen, setzte die Geschäftsführung den Anreiz, dass sie den eingenommenen Betrag verdoppeln würde.


Wolf-Moebel

So kam ein vierstelliger Betrag zusammen, den Ursula Pöpperl, Vorsitzende des Fördervereins, und Dr. Susanne Röder, Chefärztin der Abteilung für Palliativmedizin, dankend in Empfang nahmen. „Gelder des Fördervereins nutzen wir, um den Patienten Dinge zu ermöglichen, die nicht im regulären Budgetplan des Krankenhauses vorgesehen sind, die aber das Leben unserer Patienten angenehmer gestalten,“ erklärte Dr. Susanne Röder. „Konkret wird das Geld in diesem Jahr dafür eingesetzt, den Garten neu zu gestalten, um für die Patienten eine möglichst wohnliche Atmosphäre zu schaffen,“ ergänzte Ursula Pöpperl. „Es ist sogar möglich, dass die Patienten in ihren Betten in den Garten geschoben werden.“ Thomas Witha, Prokurist von Horton Europe, freute sich über die Verwendung des Spendengeldes: „Wir sind ein familiengeführtes Unternehmen, dem es schon immer wichtig ist, sich vor Ort zu engagieren. Es freut mich, dass unsere Spende dazu beiträgt eine angenehmere Atmosphäre auf der Palliativstation zu schaffen, da die Arbeit, die dort geleistet wird, extrem wertvoll für unsere Gesellschaft ist.“

Die Palliativstation am Krankenhaus St. Josef besteht bereits seit 17 Jahren und sorgt für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit schweren, unheilbaren Erkrankungen.


Auf dem Bild von links nach rechts: Thomas Witha (Prokurist Horton Europe), Ursula Pöpperl (Vorsitzende des Fördervereins), Dr. Susanne Röder (Chefärztin der Abteilung für Palliativmedizin), Udo Meyer (Vertreter der Mitarbeiter von Horton Europe)
Foto: Horton Europe GmbH & Co. KG

Über die Horton Europe GmbH & Co. KG

Mit über 65 Jahren Industrieerfahrung und einer Verpflichtung zu erstklassigem Service, Zuverlässigkeit und Innovation ist Horton ein Premiumanbieter von Lüfterkupplungen, Lüftern und Systemkomponenten für On- und Off-Highway-Fahrzeuge. Der Wunsch, die Anforderungen der Industrie heute und in der Zukunft zu übertreffen, ist die Antriebskraft für Hortons umfassende Forschungs- und Entwicklungsprozesse.
Der Hauptsitz von Horton ist in Roseville, Minnesota, USA. In Schweinfurt ist Horton seit 2002 ansässig, nachdem das Unternehmen den Geschäftsbereich „Viskolüfterkupplung“ von ZF Sachs übernommen hat. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten in den USA und Deutschland, sowie über ein weltweites Netzwerk an Geschäftsstellen und Vertretern.
www.hortonww.com



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Ozean Grill
Yummy
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Eine für beide Seiten vielversprechende Zusammenarbeit: XLC ist Partner des BEAT Cycling Club

SENNFELD - Die Koga Rennräder des UCI Continental Road Bike Team des holländischen BEAT Cycling Clubs sind in der soeben gestarteten Rennsaison mit Bike Parts von XLC ausgestattet. Eine für beide Seiten vielversprechende Zusammenarbeit wurde Ende 2018 beschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.