29. 06. 2017
Home / Business / Ausbildungsende: Übernahme unklar? Dann auf in die Arbeitsagentur!

Ausbildungsende: Übernahme unklar? Dann auf in die Arbeitsagentur!



SCHWEINFURT – Was tun, wenn am Ende der Ausbildung noch keine Zusage auf Übernahme vom Betrieb vorliegt?Klappt es mit der direkten Anschlussbeschäftigung trotz aller Bemühungen nicht, sind eine frühzeitige Arbeitslosmeldung sowie ein rechtzeitig gestellter Antrag auf Arbeitslosengeld wichtig.

Nur so kann gewährleistet werden, dass die finanzielle Absicherung erfolgt. Mit dem Bezug von Arbeitslosengeld ist außerdem die Krankenversicherung sichergestellt. „Wir legen den Auszubildenden ans Herz, sich möglichst frühzeitig bei ihrer Arbeitsagentur beraten zu lassen, denn die Chancen auf direkte Weiterbeschäftigung stehen für ausgebildete Fachkräfte in der Region Main-Rhön sehr gut“, teilt Klaus Seebach, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Schweinfurt, mit.

ANZEIGE:
DB

Die frisch ausgebildeten Fachkräfte sollen ihren Wunscharbeitsplatz nahtlos finden. Dafür zeigen die Vermittlungsfachkräfte in den Agenturen konkrete Alternativen auf und stehen mit Rat und Kompetenz auf dem Weg ins weitere Berufsleben zur Seite.

Unter www.arbeitsagentur.de in der Rubrik „Meine eServices“, steht die Funktion Online-Arbeitsuchendmeldung zur Verfügung.

Beratungstermine können telefonisch unter 0800 4 5555 00 (kostenfrei) bei der zuständigen Agentur für Arbeit vor Ort vereinbart werden. Für persönliche Arbeitslosmeldungen steht die Agentur für Arbeit in den Zeiten: Mo. – Fr. 08:00 – 12:00 Uhr und zusätzlich Do. 13:00 – 17:00 Uhr, zur Verfügung.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Euerbach/Kützbergs Meisterkeeper Dominik Biemer: „Den frühen Titelgewinn konnte niemand erahnen!“

SCHWEINFURT / EUERBACH - Mit 21 Treffern war Thomas Heinisch der drittbeste Torschütze der gesamten Bezirksliga. 52 Kisten im Gesamten haben aber nicht unbedingt die Meisterschaft des SV Euerbach/Kützberg ausgemacht. Eher schon die Defensive. Und ein nahezu unbezwingbarer Keeper.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.