Home / Familie und Gesundheit / AOK-Gesundheitstipps / AOK Schweinfurt: Ausbildungsplatz sichern für 2020, Ausschreibungsphase beginnt bereits

AOK Schweinfurt: Ausbildungsplatz sichern für 2020, Ausschreibungsphase beginnt bereits


Serrand Stellenangebot 2019

SCHWEINFURT / MAIN-RHÖN – Am 15. Februar ist es wieder soweit: Bayerns Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Zwischenzeugnisse. Für viele ist die Zeugnisausgabe der Start in die Bewerbungsphase um einen Ausbildungsplatz.

Wer die Schule 2020 abschließt, sollte sich bereits jetzt Gedanken um einen möglichen Ausbildungsplatz machen. Viele Unternehmen suchen ihre zukünftigen Auszubildenden frühzeitig. Auch bei der AOK in Schweinfurt beginnt jetzt die Ausschreibungsphase. „Die Nähe zu unseren Kunden zeichnet uns aus, daher können wir Berufsstartern aus unserer Region auch eine wohnortnahe Ausbildung ermöglichen“, so Frank Heusinger, Ausbildungsleiter bei der AOK-Direktion Schweinfurt.


Abenteuer Allrad

Die Azubis durchlaufen alle Fachbereiche und Abteilungen bei der AOK und erwerben dadurch umfangreiches Fachwissen in der Kranken- und Pflegeversicherung. In der AOK-Direktion Schweinfurt unterstützen erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder die Berufsstarter. Ergänzt wird die Ausbildung vor Ort durch mehrere zweiwöchige Lehrgänge im AOK-Bildungszentrum in Hersbruck. „Wir leben viel Wert auf eine gute umfassende Beratung unserer Versicherten rund um die vielfältigen Leistungen und Angebote der AOK“, so Frank Heusinger. Spezielle Seminiare zur Kundenbetreuung ergänzen daher die Ausbildungsinhalte. „Zudem fördern wir persönliche Stärken und Potentiale unserer Auszubildenden, bieten entsprechende Entwicklungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten und zeigen vielfältige berufliche Perspektiven in unserem Unternehmen auf“, ergänzt der Ausbildungs- leiter.

Schüler stellen AOK sehr gutes Zeugnis aus
Schülerinnen und Schüler finden die AOK als Arbeitgeber besonders attraktiv. Das zeigt das aktuelle Trendence-Schülerbarometer 2018. Einmal im Jahr ruft das Institut trendence Schülerinnen und Schüler dazu auf, ihren Wunscharbeitgeber zu wählen. In der Rangliste des Schülerbarometers schaffte die AOK erneut in der Kategorie „Versicherungen“ den ersten Platz als attraktivster Arbeitgeber, im Unternehmensvergleich aller Branchen belegt die AOK den 14. Platz. Die aktuelle Umfrage bestätigt damit auch andere Ergebnisse zur Beliebtheit der Gesundheitskasse. So wurde im vergangenen Jahr die AOK bei den Young Brand Awards mittlerweise zum siebten Mal zur besten Krankenkasse gewählt, die letzten sechs Male davon in Folge.


Wer bei der AOK in Schweinfurt in den Beruf starten will, sollte sich über www.karriere.aok.de online bewerben. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Ausbildung bei der AOK. Vor Ort können sich Berufsstarter informieren bei Frank Heusinger unter der Rufnummer 09721/95-221 beziehungsweise per E-Mail an frank.heusinger@by.aok.de

Auf dem Bild: Die Gesundheitskasse ist auch 2018 einer der attraktivsten Arbeitgeber bei Schülerinnen und Schüler. Schulabgänger 2020 sollten sich bereits jetzt um einen Ausbildungsplatz bei der AOK bewerben!
Urhebervermerk: Denise Zehe, AOK



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Pure Club
Ozean Grill
Yummy
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Bei Dimi
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Meisterporträt FT Schweinfurt: Mit Fleiß zum Double, mit Pavel Nedved in Prag

SCHWEINFURT - Die Freien Turner Schweinfurt sind nicht nur Wiederholungstäter, sondern auch Fußball-Doublesieger. Drei Tage nach dem auf der Couch vollendeten Durchmarsch von der Kreis- in die Landesliga (das 1:1 Samstag gegen Thulba reichte erst wegen eines Remis der Gochsheimer am Sonntag) holte die FTS in Oberschwarzach auch den Pokalsieg. Was für eine grandiose Saison?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.