19. 04. 2018
Pure Club
AOK
Schäflein
Eisgeliebt
Home / SLIDER / „Arbeitsschutz mit System“: Die Firma Madinger GmbH Industry Services ist dabei!

„Arbeitsschutz mit System“: Die Firma Madinger GmbH Industry Services ist dabei!




Sparkasse

EUERBACH – Die Madinger GmbH Industry Services hat sich Ende letzten Jahres erfolgreich einer AMS-Begutachtung durch die gesetzliche Unfallversicherung VBG unterzogen. AMS bedeutet „Arbeitsschutz mit System“ und ist ein Leitfaden der VBG zum systematischen Arbeitsschutz.

Hierfür hat das Unternehmen nun bei einer feierlichen Übergabe die AMS-Bescheinigung verliehen bekommen. Überreicht wurde diese durch Herrn Jens Krause (Präventionsexperte der VBG in Würzburg), der das Unternehmen zu der bestandenen Begutachtung beglückwünschte. „Es ist nicht selbstverständlich, dass Unternehmen sich nicht nur mit dem Thema Arbeitssicherheit auseinandersetzen, sondern diesen zusätzlich systematisch organisieren und konsequent als Führungsaufgabe forcieren.“, so Herr Krause bei der Übergabe.

Jens Krause betont die weiteren Vorteile durch AMS: „Geprüfte, aber vor allem gelebte Arbeitssicherheit ist ein echter Wettbewerbsvorteil. Organisierte Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz schafft Vertrauen und macht ein Unternehmen attraktiv für Bewerberinnen und Bewerber.“


Abenteuer-Allrad

1999 gegründet und in unmittelbarer Nähe zur Industriestadt Schweinfurt gelegen, ist die Madinger GmbH in Euerbach heute ein etabliertes Dienstleistungsunternehmen und beliefert verschiedenste Industrieproduzenten in Schweinfurt und der weiteren Umgebung. Als Dienstleistungsunternehmen sind es die Mitarbeiter der Firma Madinger GmbH, die die Grundlage des Unternehmenserfolgs der Firma bilden. Aus diesem Grund sind die Sicherheit und die Gesundheit der Mitarbeiter ein hohes Gut für das Unternehmen und liegen dem Geschäftsführer Oliver Madinger besonders am Herzen.




„Unser Ziel ist es eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeiter zu wahren und stetig zu verbessern. Ein systematisches Sicherheitsmanagementsystem wie das AMS soll diesen Prozess unterstützen und nachhaltig fördern“, so Madinger-Geschäftsführer Oliver Madinger. Nicht zuletzt deshalb hat er sich dazu entschieden ein Arbeitsschutzmanagementsystem einzuführen. Außerdem betont er, dass „Arbeits- und Gesundheitsschutz für ihn mit Prävention beginnen. Durch regelmäßige, tätigkeitsbezogene Unterweisung der Mitarbeiter, vom Einarbeitungstag über die Beseitigung von Gefährdungspotentialen an allen Arbeitsplätzen bis hin zu vorschriftsgerechtem und vorbildlichem Handeln der Führungskräfte werden Gefährdungen gezielt vermieden oder minimiert.“

In einem Prozess von circa einem Jahr wurde das System aufgesetzt und implementiert. Um das System aufrecht zu erhalten wird es kontinuierlich gepflegt. Die Bescheinigung besitzt eine Gültigkeit von drei Jahren. Danach sind Wiederholungsbegutachtungen möglich.

Im Bild zu sehen sind von links nach rechts: Oliver Madinger (Geschäftsführer Madinger GmbH), Ines Lory (Qualität & Arbeitssicherheit) und Jens Krause (Präventionsexperte der VBG in Würzburg).







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Ehrungen für Traudel Steinmüller, Rainer Wichtermann und Marianne Firsching: Helmut-Rothemund-Medaille für verdiente SPD-Stadträte

SCHWEINFURT - Drei runde Geburtstage nahm die Schweinfurter SPD zum Anlass, drei ehemalige Stadträte zu ehren. Traudel Steinmüller und Rainer Wichtermann, die beide in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag feierten, sowie Marianne Firsching, die 75 Jahre wurde, wurden für ihr außerordentlichen kommunalpolitisches und gesellschaftliches Engagement mit der Helmut-Rothemund-Medaille ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.