Home / Specials / Tec-News / Bearing Select: das Tool zur Analyse der CO2-Emissionen – SKF hilft der Industrie, Kohlenstoffemissionen zu reduzieren

Bearing Select: das Tool zur Analyse der CO2-Emissionen – SKF hilft der Industrie, Kohlenstoffemissionen zu reduzieren


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

SCHWEINFURT – Ende Mai veröffentlichte SKF sein neues CO2-Analyse-Tool auf der firmeneigenen Website. Es ist frei verfügbar und soll der Industrie helfen, ihren Treibhausgasausstoß besser zu verstehen und diesen zu verringern.

Unter https://www.skf.com/co2dashboard erreichen Nutzer eine Übersichtsseite, auf der sie nachvollziehen können, wie sich die CO2-Emissionen bei der Produktion und im Betrieb von Wälzlagern in den jeweiligen Branchen verteilen. Dort gibt es auch anschauliche Beispiele für Industrieanwendungen und deren Emissionsausstoß.


Mezger



Auf der Seite erhalten Besucher auch das SKF-Softwaretool „Bearing Select“, das eine detailliertere CO2-Berechnung für ihren konkreten Anwendungsfall ermöglicht. Zur Analyse der individuellen Anwendung sind nur wenige Eckdaten erforderlich – Standardlager können aus einer vorgegebenen Liste ausgewählt werden. Bearing Select gibt die voraussichtlichen CO2-Emissionen für jedes einzelne Wälzlager aus.


Die Analyse-Software berücksichtigt unter anderem die Emissionen bei der Produktion sowie Reibungsverluste und Fettverbrauch während des Betriebs. Den ausführlichen Bericht erhält der Nutzer dann per Download. Er dient als ideale Informationsgrundlage, um die Anwendung nachhaltig zu verbessern. Das Tool bietet auch die Möglichkeit, Kontakt mit den SKF-Anwendungsexperten aufzunehmen. Diese analysieren die Ergebnisse und liefern Details zum CO2-Ausstoß spezifischer Lager. Anschließend informieren sie die Kunden darüber, wie diese ihren Energieverbrauch – und dadurch Emissionen – reduzieren und so ihre Anwendung optimieren können.

Unten geht´s weiter…

Emissionen greifbar machen

„Um die Anwendungen unserer Kunden nachhaltiger zu gestalten, müssen wir den gesamten Lebenszyklus eines Lagers im konkreten Einsatzgebiet verstehen“, erklärt Johan Lannering, Head of Sustainability bei SKF. „Ich bin davon überzeugt, dass unser Tool einen entscheidenden Beitrag leistet, alle Emissionen im Lauf eines Lagerlebens greifbar zu machen.“

„Außerdem helfen wir unseren Kunden dabei, ihre Emissionen zu reduzieren, indem wir unsere Produkte leichter, effizienter sowie langlebiger machen und sie so konzipieren, dass sie repariert oder wiederaufbereitet werden können“, führt Lannering aus. „Wir arbeiten stets daran, den CO2-Austoß in unserem eigenen Betrieb und entlang der gesamten Lieferkette auf null zu reduzieren.“

Bearing Select berechnet derzeit bereits den Emissionsaustoß für Anwendungen aus der Metall-, Bergbau-, Zement-, Elektro- und Eisenbahnindustrie sowie der Fluidtechnik, Mineralienverarbeitung und der Materialhandhabung. Weitere Branchen sind geplant.

Auf den Fotos:

* Die Übersicht auf einen Blick: Das Dashboard enthält anschauliche Beispiele dafür, wie sich verschiedene Industrieanwendungen in ihrem Emissionsausstoß unterscheiden.

* Bearing Select analysiert die Emissionen bei der Lager-Produktion, aber auch Reibungsverluste und Fettverbrauch während des Betriebs. Außerdem liefert es Optimierungsansätze.

Bilder: SKF

SKF strebt an, unangefochtener Marktführer im Wälzlagergeschäft zu sein. Dazu bieten wir Lösungen an, die Reibung und CO2-Emissionen reduzieren und gleichzeitig Maschinenlaufzeit und -leistung erhöhen. Zu unseren Produkten und Dienstleistungen rund um die rotierende Welle zählen Wälzlager, Dichtungen, Schmiersysteme, künstliche Intelligenz und drahtlose Zustandsüberwachung. SKF ist in mehr als 130 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als rund 17.000 Vertriebsstandorte. Der Jahresumsatz 2021 betrug 81.732 Mio. SEK (ca. 7,7 Mrd. Euro), die Anzahl der Mitarbeiter ca. 41.000.

www.skf.com.

In Deutschland zählt SKF rund 6.000 Beschäftigte. Davon arbeiten ca. 4.000 in Schweinfurt, Hauptsitz der SKF GmbH und größter Produktionsstandort der SKF Gruppe.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!