Home / Business / Betriebsbesichtigung bei Kräuter Mix in Abtswind: Die Sparkasse erkundet die Welt der Kräuter und Gewürze
Auf dem Bild: Die Sparkasse Mainfranken Würzburg zu Gast bei Kräuter Mix: Der geschäftsführende Gesellschafter Bernhard Mix (hinten von links) begrüßte Sparkassen-Gebietsdirektor Heiko Därr und dessen Führungskräfte, die von den Produktionsverantwortlichen Martin Albert und Axel vom Berg durch den Betrieb geführt wurden. Foto Michael Kämmerer / Kräuter Mix GmbH

Betriebsbesichtigung bei Kräuter Mix in Abtswind: Die Sparkasse erkundet die Welt der Kräuter und Gewürze


Sparkasse

ABTSWIND – Wie wird eigentlich eine Teemischung hergestellt? Wo kommen die Gewürze her, die wir in unser Essen streuen? Und warum riecht es auf der Autobahn zwischen Wiesentheid und Geiselwind nach Kräutern? Antworten auf diese Fragen bekamen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Mainfranken Würzburg bei einer Betriebsbesichtigung der Firma Kräuter Mix in Abtswind.

Der Besuch war Teil einer Teamentwicklung für Führungskräfte des Finanzinstituts. Doch bevor die Gäste hinter die Kulissen schauen und schnuppern durften, mussten sie sich – wie in einem Lebensmittelbetrieb üblich – mit einem Schutzmantel und einem Haarnetz einkleiden sowie die Hände waschen und desinfizieren.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Die Produktionsverantwortlichen Axel vom Berg und Martin Albert nahmen die Sparkassen-Angestellten um Gebietsdirektor Heiko Därr mit auf einen eineinhalbstündigen Rundgang durch die weitläufigen Hallen. Hier veredeln 140 Mitarbeiter im Drei-Schicht-Betrieb an 34 Produktionsanlagen, die sich über drei Stockwerke erstrecken, im Jahr fast 30.000 Tonnen getrocknete Kräuter, Gemüse und Gewürze. Während an der einen Anlage Paprika gereinigt und geschnitten wird, werden ein Tor weiter Ingwerwurzeln zu Pulver vermahlen und nebenan exotische Zutaten zu einem Früchtetee vermengt.


Im Anschluss an die Führung untermauerte der geschäftsführende Gesellschafter Bernhard Mix die Eindrücke in einem Vortrag mit Zahlen, Daten und Fakten über das in vierter Generation geführte Unternehmen, das von Abtswind aus als Zulieferer für die Lebensmittel-, Pharma- und Tiernahrungsindustrie den Weltmarkt mit pflanzlichen Rohstoffen von Anis bis Zwiebel versorgt. 2021 erzielten die 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einer Exportquote von knapp 50 Prozent einen Rekordumsatz in Höhe von 140 Millionen Euro. Bernhard Mix gab darüber hinaus Einblicke in die Leitung eines mittelständischen Familienbetriebs und somit interessante Impulse für die Führungskräfte der Sparkasse.

Auf dem Bild: Die Sparkasse Mainfranken Würzburg zu Gast bei Kräuter Mix: Der geschäftsführende Gesellschafter Bernhard Mix (hinten von links) begrüßte Sparkassen-Gebietsdirektor Heiko Därr und dessen Führungskräfte, die von den Produktionsverantwortlichen Martin Albert und Axel vom Berg durch den Betrieb geführt wurden.
Foto Michael Kämmerer / Kräuter Mix GmbH

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!