Home / Ort / Hassberge / Hassfurt / Der Marktreport der Region Main-Rhön für November 2022: Arbeitslosenquote blieb mit 3,2 Prozent unverändert
Bild von succo auf Pixabay

Der Marktreport der Region Main-Rhön für November 2022: Arbeitslosenquote blieb mit 3,2 Prozent unverändert


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

SCHWEINFURT / MAIN-RHÖN – Der auslaufende Herbstaufschwung hatte nochmals zu einem guten Ergebnis auf dem Arbeitsmarkt in der Region Main-Rhön geführt. Die Region Main-Rhön profitierte im November weiterhin von der sehr hohen Arbeitskräftenachfrage.

Es waren 7.804 Menschen arbeitslos gemeldet. Dies waren 11 Menschen weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote blieb allerdings im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 3,2 Prozent.



Im Vergleich zum Vorjahr sind, mit einem Plus von 672 Personen (+ 9,4 Prozent), mehr Menschen arbeitslos gemeldet. Damals waren 7.132 Menschen arbeitslos. Die Quote lag bei 2,9 Prozent.


Während die Zahl der Arbeitslosen in der Arbeitslosenversicherung (Agentur für Arbeit, Rechtskreis SGB III) um 205 Personen (- 5,3 Prozent) auf aktuell 3.658 arbeitslos gemeldete Menschen zurückging, stieg sie in der Grundsicherung (Jobcenter, sogenanntes „Hartz4“, Rechtskreis SGB II) um 877 Personen (+26,8 Prozent), auf aktuell 4.146 arbeitslos gemeldete Menschen, innerhalb der letzten 12 Monate an.

„Der Anstieg der Zahl der Arbeitslosen in den Jobcentern begründet sich ausschließlich durch geflüchtete Menschen aus der Ukraine“, so Stelzer.

Bild von succo auf Pixabay

2022_Arbeitsmarktreport_November_Region_Main-Rhön

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!