Home / Business / Die MIA-App kommt gut an: Per Smartphone zum Ausbildungsplatz
amh-online.de

Die MIA-App kommt gut an: Per Smartphone zum Ausbildungsplatz


Sparkasse

MAINFRANKEN – Seit rund einer Woche steht die MIA-App zum Download. Die IHK Würzburg-Schweinfurt zieht eine erste positive Bilanz, appelliert jedoch an die Jugendlichen, die kommenden Wochen weiter zu nutzen, um einen freien Ausbildungsplatz zu finden.

Die Aktion „MIA – Meine IHK-Ausbildung“ bringt Jugendliche, die eine Ausbildung suchen, mittels einer App niederschwellig und unkompliziert mit Ausbildungsbetrieben aus der Region zusammen. Rund 200 mainfränkische Ausbildungsbetriebe hatten im Vorfeld des Aktionszeitraums circa 400 freie Ausbildungsstellen in der App gemeldet.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Nach gut einer Woche Laufzeit zieht die IHK ein erstes Fazit: Die Anzahl der App-Aufrufe bzw. -öffnungen liegt mit über 950 über den Erwartungen – bislang wirkt sich diese Zahl jedoch noch nicht auf die Zahl der vereinbarten Telefoninterviews aus. Deshalb appelliert die IHK Würzburg-Schweinfurt weiter an die Jugendlichen: „Nutzt die kommenden Wochen, um einen freien Ausbildungsplatz zu finden. Die Aussichten sind besser denn je!“


Information: Annika Riedel, IHK, Tel. 0931 4194-366, E-Mail: annika.riedel@wuerzburg.ihk.de oder im Internet unter www.wuerzburg.ihk.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Yummy


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!