Home / Corona-Krise / Eine Win-Win Situation in Zeiten der Corona-Krise: Zonta bringt die Schweinfurter Tafel und die Schweinfurter Gastronomie zusammen

Eine Win-Win Situation in Zeiten der Corona-Krise: Zonta bringt die Schweinfurter Tafel und die Schweinfurter Gastronomie zusammen


Pabst Azubi

SCHWEINFURT – „Ehrenhaft handeln, vertrauenswürdig und integer sein“ – das bedeutet der Name Zonta in der Symbolsprache der Sioux-Indianer. Die Zontians sind berufstätige Frauen, die der Gesellschaft etwas zurückgeben wollen. Sie unterstützen Mädchen und Frauen, ebnen Wege und geben Chancen. Zonta bedeutet Geben und Nehmen.

Aufgrund der Corona-Krise musste die Schweinfurter Tafel leider vorübergehend geschlossen werden. Dadurch fehlt vielen Bezugsberechtigten diese wichtige Anlaufstelle zur täglichen Versorgung. Viele der BesucherInnen der Schweinfurter Tafel sind Frauen, oftmals auch alleinerziehende Mütter mit Kindern.


Montessori L19

Gleichzeitig kämpfen viele Gastronomiebetriebe ums Überleben. Manche Schweinfurter Restaurants bieten deshalb Speisen „to go“ an und hoffen so die nächsten Wochen zu überstehen.

Die Präsidentin des Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt, Doris Engelhardt, berichtet von der Idee diese beiden Bedürfnisse in einer Win-Win-Situation zusammen zu bringen. Zusammen mit dem Vorsitzenden der Schweinfurter Tafel e. V., Ernst Gehling, entwickelte der Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt eine Strategie: Mit dem Naturfreundehaus, Aposto am Marktplatz und Adana Kebap Haus am Bergl wurden drei Gaststätten gewonnen, die in Zeiten der Corona-Krise Speisen „to go“ anbieten und die ZONTA-Aktion mit eigenem zusätzlichem Engagement unterstützen und ausweiten.


„Wir setzen jetzt den Startpunkt und haben zunächst 200 Gutscheine für warme Essen zum Mitnehmen erworben. Die Gutscheine werden über die Schweinfurter Tafel am Samstag, 4. April, zunächst an bezugsberechtigte alleinerziehende Frauen und deren Kinder ausgegeben“, erläutert Doris Engelhardt die Vorgehensweise. Bei weiteren Spenden könne das Angebot dementsprechend ausgeweitet werden.

Gleichzeitig will ZONTA auch die Schweinfurter wachrütteln die verbleibenden Angebote zu nutzen, damit auch nach der Corona-Krise noch ein breites gastronomisches Angebot in Schweinfurt besteht. Auch hier gilt es solidarisch zu handeln, denn ebenso wie die Bedürftigen benötigen auch die Gastronomiebetriebe die Unterstützung aller Bürger.

„Diese Aktion ist der Start einer weitergehenden Kampagne. Wir appellieren an alle: Helfen Sie mit, den Schwächsten in der Gesellschaft eine Versorgung über die Tafel zu sichern und gleichzeitig unsere Gastronomie zu unterstützen. Der Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt übernimmt die Koordination in enger Absprache mit der Schweinfurter Tafel“, so Präsidentin Doris Engelhardt abschließend.

Wer spenden möchte, bitte an folgendes Konto:

Spendenkonto
Verein der Freunde ZONTA e.V.
Sparkasse Schweinfurt-Haßberge
IBAN: DE96 7935 0101 0570 7193 10



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Maharadscha
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.