Home / Lokales / Einladung zum Schnupperstudium zu Pfingsten vom 12. bis 19. Juni an der FHWS in Schweinfurt
Stefan Bausewein; Fotograf; Würzburg; photography

Einladung zum Schnupperstudium zu Pfingsten vom 12. bis 19. Juni an der FHWS in Schweinfurt


Stern-Apotheke

SCHWEINFURT – In den Pfingstferien bietet die Hochschule Würzburg-Schweinfurt am Standort in Schweinfurt von Mittwoch, 12. bis Mittwoch, 19. Juni, Schnupperstudien-Tage an, die Schüler sowie Studieninteressierte unterstützen möchten in ihrer Entscheidung zur Weichenstellung für ihren weiteren Studien- und Ausbildungsweg.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, persönliche Fragen mit den Professoren, Mitarbeitern, Studierenden und der Studienberatung anzusprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Wolf-Moebel

Besucht werden können Vorlesungen der Studiengänge Technomathematik, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Logistik / Logistics (Vorlesungen auf Deutsch und Englisch), Business and Engineering (Vorlesungen auf Englisch) und Wirtschaftsingenieurwesen.

Das Vorlesungsverzeichnis zum Schnupperstudium mit detailliertem Programm sowie Standorten und Hörsälen unter www.fhws.de/fileadmin/redaktion/dokumente/Schnupperstudium/190523-Programmheft-Schnupperstudium-FHWS.pdf


Auf dem Bild: Studierende am Hochschulstandort in Schweinfurt (Foto Archiv / Stefan Bausewein)



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Pure Club
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Bei Dimi
Yummy
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Vor 200 Jahren schrieb ein Adeliger aus der Region das erste Buch über Kirschensorten: Kreisfachberaterin auf der Suche nach alten Kirschbäumen

LANDKREIS SCHWEINFURT - Für Pomologen ist Christian Freiherr Truchseß von Wetzhausen zu Bettenburg (1755-1826) ein Begriff. Er klassifizierte, sammelte und pflanzte über 200 verschiedene Kirschensorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.