Home / Business / Erstaunlich hohe Nachfrage: Dienstrad-Leasing ist in Grafenrheinfeld sehr gut angelaufen
Auf dem Bild: Bei der Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter von links: Bürgermeister Christian Keller, stellv. Personalratsvorsitzender Holger Schmich, Geschäftsleiterin Andrea Ullrich und die für die Abwicklung zuständige Mitarbeiterin aus der Personalverwaltung Rita Schwenk. Foto: Carmen Kuhn

Erstaunlich hohe Nachfrage: Dienstrad-Leasing ist in Grafenrheinfeld sehr gut angelaufen


Eisgeliebt

GRAFENRHEINFELD – Die Beschäftigten der Gemeinde Grafenrheinfeld können ab sofort ein Fahrrad leasen. Der gültige Tarifvertrag bietet jetzt eine für die Mitarbeiter und ebenso auch für die Gemeinde attraktive Möglichkeit, kostengünstig an ein modernes E-Bike zu kommen. Dabei verzichten die Mitarbeiter auf einen Teil ihres Bruttolohns. Davon wird die Leasingrate finanziert. Die Mitarbeiter können sich ein Fahrrad oder E-Bike ihrer Wahl aussuchen.

Zahlreiche Gemeinden haben schon sehr gute Erfahrungen mit dem „Dienstrad-Leasing“ gemacht. Organisiert wird die Abwicklung zwischen Gemeinde, Mitarbeiter und Fahrradhändler über die in Schweinfurt ansässige Firma „Deutsche Dienstrad“. Die regional ansässige Firma wickelt das Leasing ab. Leasingnehmer ist die Gemeinde, die Vertragsbindung besteht über drei Jahre.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Die Fahrräder können individuell nach Marken und Typen, je nach Wunsch, bei einem von mehreren tausend Fachhandelspartnern vor Ort oder online ausgewählt werden. Das gewünschte Fahrrad wird über das Firmenportal bestellt, der Antrag wird vom Arbeitgeber geprüft und danach für den jeweiligen Mitarbeiter freigegeben.
Am Ende der Laufzeit kann das Fahrrad zurückgegeben oder bei Bedarf zu günstigen Konditionen erworben werden.
Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde informiert. „Die Nachfrage ist erstaunlich hoch. Wir haben zwischenzeitlich schon einige Anträge bearbeitet.“, erklärt Bürgermeister Christian Keller.


„Fahrräder werden immer beliebter. Gerade die Entwicklung leistungsfähiger E-Fahrräder eröffnet hier natürlich ganz neue Möglichkeiten. Ein Fahrrad mit E-Technik wird immer mehr zum alltagstauglichen Verkehrsmittel.“ ist Bürgermeister Christian Keller überzeugt.

Auf dem Bild: Bei der Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter von links: Bürgermeister Christian Keller, stellv. Personalratsvorsitzender Holger Schmich, Geschäftsleiterin Andrea Ullrich und die für die Abwicklung zuständige Mitarbeiterin aus der Personalverwaltung Rita Schwenk.
Foto: Carmen Kuhn

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!