Home / Business / Gemeinsames Mitarbeiterjubiläum bei Strätz: Win-win-win und das seit zehn Jahren

Gemeinsames Mitarbeiterjubiläum bei Strätz: Win-win-win und das seit zehn Jahren


Messing Tore Türen Antriebe Hofheim

ESTENFELD – Die Geschäftsleitung der Strätz FN GmbH blickt zurück auf einen vorbildhaften Unternehmensübergang vor zehn Jahren. Dabei erwiesen sich drei übernommene Mitarbeiter als Volltreffer.

Drei zehnjährige Mitarbeiterjubiläen feierte kürzlich der Medizintechnikdienstleister Strätz FN GmbH in Estenfeld bei Würzburg. Dies hatte einen besonderen Grund, denn bei den Jubilaren handelt es sich um die Kernmannschaft des vormaligen Kürnacher Mitbewerbers Laug Medicare GmbH & Co. KG, der im Frühjahr 2012 von Strätz übernommen worden war.


Hartmann

Laug Medicare betreute zuvor zahlreiche Arztpraxen rund um Würzburg und war – genau wie Strätz – für seine Kundenorientierung bekannt. Als sich der damalige Inhaber Thomas Laug aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen musste, war es ihm wichtig, seinen Kunden sowie seinen Mitarbeitern eine optimale Zukunftsperspektive zu ermöglichen. Diese fand er bei Strätz. Nach der Übernahme befanden sich die drei Neulinge auf gleicher Wellenlänge mit dem Strätz-Team und durften ihre Stärken hier frei entfalten.


„Besser und mit mehr Herzblut kann man einen Unternehmensübergang nicht mitgestalten“, beurteilen die beiden Strätz-Geschäftsführer Thomas und Adrian Neundörfer die damalige Eingliederung, bei der ausnahmslos alle Laug-Kunden den Weg mitgingen und seitdem von Strätz betreut werden. Einen Hauptgrund für das Gelingen dieser Gemeinschaftsleistung sehen die Beteiligten in der Bereitschaft des neuen Arbeitgebers, die Arbeitsweisen von Laug Medicare in die Abläufe bei Strätz zu integrieren.

Unternehmerisches Denken, Kompetenz und Humor

Dank ihrer bereits bewiesenen Kompetenzen und individuellen Eigenschaften war damals schon abzusehen, dass sich die „Neuen“ im Estenfelder Familienunternehmen alle zu Leistungsträgern mit Führungsaufgaben entwickeln würden.

Mit seinen 58 Jahren ist Johannes Wolf der Erfahrenste der drei Jubilare. Mit schelmischem Augenzwinkern bezeichnet er sich selbst als Dinosaurier vom alten Schlag. Als Fachberater für Hygienemanagement und Assistent der Geschäftsleitung besetzt er bei seinem Arbeitgeber eine verantwortungsvolle Vertrauensposition. Thomas und Adrian Neundörfer loben sein unternehmerisches Denken, seine Kompetenz und seine wertvolle Pionier- und Aufklärungsarbeit rund um den Hygienebereich. Er sei zudem ein begnadeter Vortragsredner mit Humor und ein Netzwerker mit unvergleichlicher Kundenbindung.

Marcus Geiger (38) ist als Fachberater im Bereich Medizintechnik und Vertriebsinnendienst nicht nur ein geschätzter Gesprächspartner für Kunden, sondern auch für seine Kolleginnen und Kollegen. „Besonders schätzen wir deinen Gemeinschaftssinn – bis hin zur Essensbestellung – du denkst immer an alle“, bedenken ihn seine Vorgesetzten mit warmen Worten. Der Familienvater sei vielseitig einsetzbar und besonders gut darin, aufkommende Wogen fröhlich zu glätten.

Dominik Laug war erst 23 und bereits Prokurist, als er mit seinen beiden Kollegen seine Karriere bei Strätz fortsetzte. Heute leitet er die Abteilung Einkauf & Logistik und ist „ein unverzichtbarer und wichtiger Bestandteil unseres Teams geworden“, betonen seine Chefs. Seine prägenden Eigenschaften seien eine hohe Auffassungsgabe, dazu einerseits die Konzentration auf das Sachliche und andererseits ein sarkastischer Humor und Sinn für die schönen Dinge im Leben.

Thomas und Adrian Neundörfer setzen fest auf die weitere Zusammenarbeit mit den drei Jubilaren. Schließlich hat das Unternehmen noch vieles geplant, um ihren Kunden „Medizin zu erleichtern“, wie sie es ausdrücken, „sodass sich unsere Kunden auf das konzentrieren können, weshalb sie ihren Beruf gewählt haben.“ Dies zielt insbesondere auf eine ausgewogene Work-Life-Balance, die bei vielen Medizinern nach wie vor zu kurz kommt. Bei der Verfolgung ihrer Philosophie baut die Strätz-Geschäftsleitung auch und gerade auf die Unterstützung von Johannes Wolf, Marcus Geiger und Dominik Laug in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen.

Auf dem Foto von links: Dominik Laug, Thomas Neundörfer, Johannes Wolf und Marcus Geiger; Foto: Strätz FN GmbH (Adrian Neundörfer)

Strätz FN GmbH
Thomas & Adrian Neundörfer (beide Geschäftsführer)
Röntgenstraße 14
97230 Estenfeld
Tel.: 09305-90630
Mail: info@straetz-fn.de
Internet: www.straetz-fn.de

Kurzporträt Strätz FN GmbH

Die Strätz FN GmbH wurde 1993 gegründet und beschäftigt derzeit 40 Mitarbeiter, mit steigender Tendenz. Thomas Neundörfer ist Unternehmensgründer und zusammen mit seinem Sohn Adrian bis heute Geschäftsführer des Fachhandelbetriebs. Der Sitz des Familienunternehmens befindet sich in Estenfeld im Landkreis Würzburg.

1993 kaufte Strätz FN GmbH die Medizintechniksparte aus dem Sanitätshaus Strätz und gliederte sie in die bestehenden Unternehmensstrukturen ein. Ein Ziel des heute 63-jährigen Thomas Neundörfer war es schon damals, den Handel mit medizintechnischen Produkten professioneller zu gestalten, zum größtmöglichen Nutzen für seine Kunden.

Das umfangreiche Produktangebot des etablierten Fachhandelsunternehmens umfasst medizintechnische Geräte bzw. Medizintechnik für die Bereiche EKG, Ultraschall, Chirurgie und Sterilisation. Ergänzt wird dieses Angebot durch ein großes Portfolio an hochwertiger Praxiseinrichtung und Praxisbedarf, wie zum Beispiel Stethoskope, Einmalkanülen, Wundverbände, Desinfektionsmittel und Produkte des Sprechstundenbedarfs. Hier steht dem Kunden ein Sortiment mit über 50.000 Artikeln zur Auswahl.

Hinzu kommt das umfangreiche Dienstleistungsangebot der Strätz FN GmbH mittels fachgerechter Beratung und Betreuung für den Einsatz von Medizintechnik und für die Anwendung von Verbrauchsmaterialien. Zudem ein zeitgemäßes Hygienemanagement und eine optimale Bestell-, Logistik- und Lagerverwaltung für den Einsatz beim Kunden. Hohe technische Kompetenz bei Geräteprüfungen und Reparaturen vervollständigen das ganzheitliche Leistungsportfolio.

„Vollversorger für die Kunden“; dies ist unsere aktuelle und zentrale Ausrichtung, so Thomas Neundörfer. Bei allem technischen Know-how, legt er jedoch auch großen Wert auf eine persönliche Kundenbetreuung durch seine geschulten Mitarbeiter: “Wir achten stets darauf, Experten in unsere einzelnen Fachbereiche zu holen, die mit Ärzten und medizinischen Fachangestellten auf Augenhöhe kommunizieren können.“

„Mehr Zeit für Medizin“

Dieses Unternehmensmotto steht für das übergeordnete Ziel der Strätz FN GmbH, allen Kunden durch ein modernes Produkt- und Dienstleistungsangebot mehr Zeit für die eigentliche Arbeit der medizinischen Versorgung zu ermöglichen. Thomas und Adrian Neundörfer und seine Mitarbeiter leisten hierdurch ihren Beitrag zur proaktiven Gesundheitsversorgung. „Angesichts des steigenden Bedarfs an medizinischen Leistungen und dem knapper werdenden Angebot an ärztlichen und medizinischen Leistungen, kommt der Zeitersparnis eine hohe Bedeutung zu! Daher wollen wir uns dem Kunden als den Ansprechpartner anbieten, der ganzheitlich, kompetent und verlässlich an ihrer Seite steht“, so der Seniorchef Thomas Neundörfer.

„Respektvoll, kompromissbereit und tolerant im Umgang mit Kunden und Lieferanten – zugleich bodenständig und qualitätsbewusst im täglichen Handeln!“ lautet hierbei der eigene Anspruch der Geschäftsführung.

Zu den Leitlinien der Unternehmensphilosophie zählen neben gewissenhafter Arbeit und fortschrittlicher Denkweise auch ehrgeizige Ziele bei der Gestaltung der Medizinwarenversorgung der Zukunft.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!