23. 10. 2017
Home / Ort / Schweinfurt / Gewerbebrache weicht Neubau-Eigentumswohnanlage „Luitpold-Terrassen“: Jetzt war Spatenstich!

Gewerbebrache weicht Neubau-Eigentumswohnanlage „Luitpold-Terrassen“: Jetzt war Spatenstich!



SCHWEINFURT – Im Herzen von Schweinfurts Gründerzeitviertel, in der Luitpoldstraße, baut die Firma IGeBO Bau GmbH 26 Neubau-Eigentumswohnungen. Auf einem ehemaligen Gewerbeareal der Firma Baustoff Menke, neben der Westend Apotheke und dem damaligen Autohändler Kümmeth & Ziegler, erfolgte nun der Spatenstich für dieses neue 6-Millionen-Projeket.

Architekt und Bauträger Josef Illig (IGeBO BAU GmbH) stellte den geladenen Gästen sein neuestes Bauvorhaben in der Luitpoldstraße 24 vor. Entlang der Luitpoldstraße wird die neue Wohnanlage mit ihrer modern gestaltete Fassade, sicherlich zu einem neuen Blickfang werden. Entlang der Straße entsteht ein 5-geschossiges Gebäude mit Satteldach. Zum Innenhof ein 3 geschossiger Anbau mit Flachdach und großzügigen Terrassen in abgestufter Bauweise. Diese Besondere Bauweise war auch namensgebend für dieses Projekt „Luitpold-Terrassen“.

ANZEIGE:
RA NIGGL & LAMPRECHT

Herr Illig und die mit dem Vertrieb beauftragten Maklerunternehmen MENTOR IMMOBILIEN GmbH und Julius Hofmann Immobilien zeigten sich sehr erfreut über das große Interesse. So sind bereits vor Baubeginn 20 der 26 Wohneinheiten verkauft worden. Dies ist ein klares Zeichen für die Attraktivität des Standortes und des architektonischen Konzeptes. Innerhalb des Hauses findet man einen breit gefächerten Wohnungsmix mit Wohnungsgrößen von 30 m² bis 130 m² Wohnfläche. Alle Wohnungen besitzen Balkone oder Terrassen. Durch den vorhandenen Lift sind alle Wohnungen oder die im Haus integrierten Tiefgarage bequem zu erreichen.

Den hohen Verkaufsstand, bereits vor Baubeginn, erklären sich dich Beteiligten vor allem dadurch das die Architektur genau den Zeitgeist trifft. Auch bei diesem Projekt liegt der Fokus auf den Balkonen und Terrassen. Durch das bewährte architektonische Konzept und dem nachgefragten innerstädtischen Standort wird auch hier eine sehr gute Vermietbarkeit erwartet.

Die Fertigstellung der neuen Wohnanlage ist bis Ende 2018 geplant und wird somit zur weiteren Steigerung der Attraktivität des Gründerzeitviertels beitragen.

Auf dem Bild von links: Fabian Schmitt, Bauunternehmen Alban Schmitt, Roland Metzger, MENTOR IMMOBILIEN, Fritz Ritzmann, Flessa Bank, Josef Illig, IGeBO BAU, Julius Hofmann, Hofmann Immobilien, Andre Herkt, Statikbüro Herkt







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Nieder-/Oberwerrns Jugendtrip: „Man darf nicht zu viel auf einmal erwarten!“

NIEDERWERRN / OBERWERRN - Zuletzt ging´s ein bisschen aufwärts mit dem FV Nieder-/ Oberwerrn in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse. Der Absteiger aus der Kreisliga machte aus seinem Fehlstart eine bislang zumindest durchwachsene Saison. Für den neuen Trainer Matthias Fiedler war und ist alles auch nicht so einfach, wie aus dem großen anpfiff.info-Interview zu erfahren ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.