Home / Business / HypoVereinsbank Schweinfurt: Ausbildungsplatz sichern für 2020, Ausschreibungsphase beginnt bereits

HypoVereinsbank Schweinfurt: Ausbildungsplatz sichern für 2020, Ausschreibungsphase beginnt bereits


Sparkasse

SCHWEINFURT – Seit einigen Wochen gibt es wieder die Zwischenzeugnisse. Für viele ist die Zeugnisausgabe der Start in die Bewerbungsphase um einen Ausbildungsplatz. Wer die Schule 2020 abschließt, sollte sich bereits jetzt Gedanken um einen möglichen Ausbildungsplatz machen.

Auch bei der HypoVereinsbank in Schweinfurt beginnt jetzt die Ausschreibungsphase. „Die Nähe zu unseren Kunden zeichnet uns aus, daher können wir Berufsstartern aus unserer Region auch eine wohnortnahe Ausbildung ermöglichen“, so Nils Scheiner, Filialleiter bei der HypoVereinsbank in Schweinfurt. Die Azubis durchlaufen alle Fachbereiche und Abteilungen der Bank und erwerben dadurch umfangreiches Fachwissen.


Ferber Stellenangebot

Christina Herold (Auszubildende im 1. Lehrjahr) erzählt wie Sie zur Ausbildung in die HypoVereisbank kam:

„Durch ein halbjährliches Praktikum in der HypoVereinsbank Schweinfurt habe ich erste Eindrücke in den Alltag eines Bankkaufmanns/-frau erhalten und festgestellt, wie überraschend vielseitig und abwechslungsreich dieser Beruf ist. Die HypoVereinsbank hat mich als Arbeitgeber jeden Tag mehr begeistert und der Entschluss stand schnell fest, mich für einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Gesagt, getan und glücklicherweise habe ich eine Zusage für einen Ausbildungsplatz erhalten.


Anschließend hat meine Ausbildung am 01. September mit einer deutschlandweiten Einführungsveranstaltung, als Vorbereitung auf die ersten 100 Tage in die Bank, begonnen. Dies war bereits ein erstes Highlight in meinem noch kurzen Berufsleben.

Der weitere Verlauf der Ausbildung ist gekennzeichnet durch sehr viel Kundenkontakt und eigenständiges Arbeiten. Diverse Abteilungen, wie der Einsatz im Service, in der Privatkunden- oder Geschäftskundenbetreuung oder in der Immobilienfinanzierung gestalten die Ausbildung sehr abwechslungsreich und man erhält hierdurch viele Einblicke in unterschiedliche Bereiche der Bank. Neben den Praxisaufenthalten finden zudem diverse interne Seminare statt, die uns Auszubildende unterstützen in der Theorie als auch Praxis noch fitter zu werden.

Bemerkenswert ist die persönliche Entwicklung durch die Ausbildung als auch die vielen positiven Erfahrungen, die man sammelt. Beispielsweise durfte ich nach kurzer Zeit einen Kundentermin eigenständig übernehmen und zum Ende des Gesprächs fragte mich die Kundin, ob ich ihre Betreuerin bleiben könnte. Das war natürlich ein tolles Feedback für mich, als Auszubildender.

Zudem ist die HypoVereinsbank hinsichtlich zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen im Anschluss an die Ausbildung, erstklassig.

Mein persönliches Fazit: Falls Sie jeden Tag mit einem Lächeln von der Arbeit gehen möchten, ist eine Ausbildung bei der HypoVereinsbank als Bankkauffrau-/kaufmann genau das Richtige für Sie! “

Wer Lust bekommen hat und bei der HypoVereinsbank in den Beruf starten möchte, bewirbt sich über www.hypovereinsbank.de/hvb/ueber-uns/jobs-karriere/schueler/bankkauffrau-bankkaufmann online. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Ausbildung. Vor Ort können sich Interessierte informieren bei Nils Scheiner unter der Rufnummer 09721/534-47 oder per Email an nils.scheiner@unicredit.de



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pinocchio
Pure Club
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Kräuter Mix feiert 100. Geburtstag: „In Franken verwurzelt, in der Welt unterwegs“

ABTSWIND - Mit 70 Gästen aus Politik, Verwaltung, Medien und der Verwandtschaft der Inhaberfamilie hat die Firma Kräuter Mix aus Abtswind ihr 100-jähriges Firmenbestehen gefeiert. Dabei erhielt das in dritter und vierter Generation geführte Unternehmen die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt (IHK) für besondere Verdienste um die mainfränkische Wirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.