Home / Business / IHK-Auszubildende spenden 1.500 Euro für benachteiligte Kinder

IHK-Auszubildende spenden 1.500 Euro für benachteiligte Kinder


Keiler

WÜRZBURG / SCHWEINFURT – Die Azubis der IHK Würzburg-Schweinfurt haben am 13. Februar 2020 gemeinsam mit IHK-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Ralf Jahn 1.500 Euro an das Kinderzentrum „SPIELI“ im Würzburger Stadtteil Zellerau gespendet. Den symbolischen Scheck nahm Schwester Ruperta Krieger vom „SPIELI“ entgegen.

Die Spende von 1.500 Euro setzt sich zusammen aus dem Erlös der IHK-Weihnachtstombola, den jährlichen Azubi-Verkaufsaktionen sowie den Spendeneinnahmen im Rahmen des letztjährigen IHK-Fußballturniers in Höhe von rund 130 Euro. IHK-Hauptgeschäftsführer Prof. Jahn stockte die Summe anschließend auf den runden Betrag auf. Zeitgleich mit der Scheckübergabe halfen die Azubis einen Tag im „SPIELI“ aus – und gewannen so einen Einblick in den Arbeitsalltag der Einrichtung. Sie unterstützen in der Küche bei der Bewirtung, reinigten den Stall, in dem die beiden Esel untergebracht sind, und transportierten das Brennholz zum Kamin. Nach der Arbeit spielten sie gemeinsam mit den Kindern Memory und Tischkicker.


Mezger

Das Kinderzentrum „SPIELI“ wurde 1976 gegründet und ist ein offener und betreuter Kinderspielplatz. In Trägerkooperation mit der Stadt Würzburg übernimmt der „Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Würzburg“ die Betreuung von überwiegend sozial benachteiligten Kindern im Alter von sechs bis 14 Jahren, um deren Erziehung- und Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.


Auf dem Bild: Schwester Ruperta Krieger (Mitte) freut sich über den Spendenscheck aus den Händen der IHK-Azubis und IHK-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Ralf Jahn (rechts). Foto: IHK


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.