Home / Business / Keine Bereitschaft zu Tarifverhandlungen: Streiks bei Interseroh wird seit dem heutigen Dienstag fortgesetzt

Keine Bereitschaft zu Tarifverhandlungen: Streiks bei Interseroh wird seit dem heutigen Dienstag fortgesetzt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Wie der Verhandlungsführer der Gewerkschaft ver.di, Sinan Öztürk mitteilt, werden die im Zuge der Auseinandersetzung zur Durchsetzung eines Tarifvertrages eingeleiteten unbefristeten Streikmaßnahmen mit Wirkung seit 26. Februar 2013, 0:00 Uhr, fortgesetzt. Damit hat das Unternehmen die Gelegenheit zu einer Denkpause nicht genutzt, um seine Verweigerungshaltung zu überdenken, so Öztürk.

Mit einem an die Gewerkschaft ver.di zugestellten Fax erklärt die Geschäftsführerin der Interseroh Scrap and Metals im Auftrag der Interseroh Franken Rohstoff GmbH, dass sie sich ausdrücklich nicht zu Tarifverhandlungen bereit erklären. Weiterhin will man nur in Gesprächen die Situation des Unternehmens besprechen um im Sinne der „Interseroh Franken Rohstoff GmbH und Ihrer Belegschaft“ Regelungen zu finden.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Hierzu erklärt Öztürk: „ In Tarifverhandlungen werden die wirtschaftlichen Bedingungen besprochen und nach Erörterung dieser, eine gemeinsame Lösung gesucht. Mit der Aussage der
Geschäftsführung in den Medien keinen Tarifvertrag abschließen zu wollen, stellt sich eher die Frage, was bei diesem Gespräch erreicht werden soll.“


Mit der Fortführung des Streiks werden sich die Streikenden ab dem 26.02.2013 täglich ab 7 Uhr vor der Firmeneinfahrt in der August-Borsig-Str. sammeln.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.