Home / Business / Marietta Eder ist neue Geschäftsführerin von ver.di Schweinfurt und bekommt mit Uwe Gratzky Verstärkung ins Team

Marietta Eder ist neue Geschäftsführerin von ver.di Schweinfurt und bekommt mit Uwe Gratzky Verstärkung ins Team


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

SCHWEINFURT – Einstimmig hat der Bezirksvorstand von ver.di Schweinfurt Marietta Eder als neue Geschäftsführerin bestimmt. Sie folgt nun Sinan Öztürk, der seit 1. Juli stellvertretender Landesleiter von ver.di Bayern ist. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, so Marietta Eder.

„Wir alle hier im Bezirk haben in den vergangenen Jahren viel gemeinsam erreicht und sind stärker geworden. Gerade jetzt wollen wir daran weiterarbeiten. Bei den steigenden Preisen brauchen wir auch steigende Löhne. Diese können wir nur gemeinsam bei den anstehenden Tarifrunden durchsetzen. Auch politisch werden wir für weitere Entlastungen der Beschäftigten, der Rentnerinnen und Auszubildenden arbeiten.“


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Eder war bereits stellvertretende Geschäftsführerin und im Bezirk und auf Landesebene für den Bereich Gesundheit, soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft zuständig.


Insbesondere in diesem Bereich bekommt das ver.di Team am Zeughaus in Schweinfurt durch Uwe Gratzky nun Verstärkung. Als jahrelanger stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bringt Gratzky seine Erfahrung zur Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen im Bereich Gesundheit, soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft ein.

„Wir alle brauchen eine gute Gesundheitsversorgung und ein gutes Bildungssystem. Es ist spannend ,daran mitarbeiten zu können. Denn ohne gute Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne kann es keine gute Versorgung für uns alle geben“, so Gratzky.

Foto: Martin Schmidl


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!