Home / Ort / Out of SW / RhönSprudel spendet 15 000 Euro für Naturprojekte des Biosphärenreservats Rhön und wird erneut für höchste Produktqualität ausgezeichnet

RhönSprudel spendet 15 000 Euro für Naturprojekte des Biosphärenreservats Rhön und wird erneut für höchste Produktqualität ausgezeichnet


Pabst - Berufe in der Logistik

EBERSBURG-WEYHERS / RHÖN – 15 000 Euro spendete jetzt der MineralBrunnen RhönSprudel für ehrenamtliche Naturprojekte im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Das Geld stammt aus der RhönSprudel-Sommerpromotion 2018 „Gewinne Naturgenuss für alle Sinne“.

„Wir wollen mit dieser Spende als langjähriger Kooperationspartner des Biosphärenreservats Rhön dazu beitragen, ausgewählte Naturprojekte zu fördern“, sagte die Mitgesellschafterin des MineralBrunnen Rhönsprudel, Natalie Schindel. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer leisten teilweise seit vielen Jahren einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des einmaligen Naturraums Rhön. Dieses Engagement verdiene daher eine besondere Unterstützung, ergänzte sie.


Winner Plus Nassfutter

Mit der Spende in Höhe von 15 000 Euro wolle RhönSprudel seinen Beitrag zur Förderung und Wertschätzung der ehrenamtlichen Projektarbeit leisten und sich dafür auch bedanken, hieß es während der symbolischen Scheckübergabe an den Leiter der Hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats Rhön, Torsten Raab. Pro eingelöstem Glückscode bei der diesjährigen Sommerpromotion „Gewinne Naturgenuss für alle Sinne“ wurden 5 Cent für ausgewählte Naturprojekte im Biosphärenreservat Rhön gesammelt. Eine Gesamtsumme von 15.000 Euro konnte jetzt an Torsten Raab übergeben werden.


Die ausgewählten Projekte stammen aus den Bereichen Naturschutz, Artenschutz und Umweltbildung. Somit geht ein Teil der Spendensumme an die Junior Ranger Gruppen des Biosphärenreservats Rhön, die sich unter anderem über einen neuen Bauwagen in Poppenhausen und speziell zusammengestellte Umweltbildungskoffer freuen dürfen. Ein weiteres Förderprojekt ist Aktion „Kind und Natur“, bei der vorwiegend Naturerlebnisse für Kinder aus städtischen Räumen im Fokus stehen. Das Rhönschaf-Projekt wird mit einem weiteren Teil der Spendensumme bedacht.

Marketingleiter Jürgen Bühler hob hervor, dass das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön die Heimat von RhönSprudel sei. Daher resultiere auch die Verantwortung von RhönSprudel, sich für den Erhalt der intakten Natur sowie die Herstellung von besonders reinen und natürlichen Produkten einzusetzen. Letztlich gehe es um Nachhaltigkeit und Wertschöpfung in der gesamten Region. „Das Biosphärenreservat Rhön führt eine Vielzahl an Projekten und Maßnahmen durch, um unsere einzigartige Naturlandschaft und die darin lebenden Arten zu schützen und zu fördern“, betonte Bühler.

Torsten Raab bedankte sich für die großzügige Spende des Familienunternehmens RhönSprudel. „Damit können unsere Partner einiges im Sinne von Umweltbildung vor allem für Kinder und Jugendliche bewegen“, sagte Raab.

Auf dem Bild: Marketingleiter Jürgen Bühler und Mitgesellschafterin Natalie Schindel vom MineralBrunnen RhönSprudel übergaben den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 15 000 Euro an den Leiter der Hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats Rhön, Torsten Raab (rechts).

Der MineralBrunnen RhönSprudel ist mit dem Bundesehrenpreis für Fruchtgetränke, der höchsten Auszeichnung der deutschen Lebensmittelwirtschaft, ausgezeichnet worden. Feierliche Übergabe von Urkunde und Medaille fand im Rahmen der Fachmesse BrauBeviale statt.

Der MineralBrunnen RhönSprudel darf sich auch in diesem Jahr über eine besondere Ehrung freuen: Zum wiederholten Male hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den Mineralbrunnen aus der Rhön mit dem Bundesehrenpreis für Fruchtgetränke ausgezeichnet. Die Verleihung der höchsten Auszeichnung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann, erfolgte Mitte November im feierlichen Rahmen der Fachmesse BrauBeviale in Nürnberg.Dr. Michael Koehler, Ministerialrat im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, überreichte gemeinsam mit dem Vizepräsidenten der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Dr. Diedrich Harms, Urkunde und Medaille an die Vertreterinnen vom RhönSprudel Marketing Magdalena Block und Julia Mai.

„Die Auszeichnung unserer Fruchtschorlen mit dem Bundesehrenpreis ist für uns eine erneute Bestätigung unserer Arbeit und dem stetigen Streben nach höchster Produktqualität. Es zeigt, dass wir einmal mehr unserem Anspruch und dem Qualitätsversprechen – der Genuss reiner Natur – auch bei unseren Schorlen auf höchstem Niveau gerecht werden“, freute sich auch Christian Schindel, geschäftsführender Gesellschafter des MineralBrunnen RhönSprudel, über die erneute Auszeichnung.Der Bundesehrenpreis wurde an insgesamt acht deutsche Hersteller von Fruchtgetränken vergeben, die in der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung 2018 die besten Testergebnisse erzielt haben.

Auf dem Bild: Bundesehrenpreis für MineralBrunnen RhönSprudel: Ministerialrat Dr. Michael Koehler (BMEL) (l.) überreicht gemeinsam mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (r.) Urkunde und Medaille an Julia Mai und Magdalena Block.
Foto: DLG



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.