Home / Gastronomie / Schnelle Gäste bei der Kauzen Bräu und Silber bei englischem Whisky-Wettbewerb

Schnelle Gäste bei der Kauzen Bräu und Silber bei englischem Whisky-Wettbewerb


Eisgeliebt
BIG-1zu5

OCHSENFURT – Seit einigen Jahren unterstützt die Ochsenfurter Kauzen Bräu den Würzburger Radsport-Verein „RSG Würzburg“ bei seinen Aktivitäten. Auf dem jährlichen Plan steht eine Spendenfahrt bei der die Radfahrer kräftig für einen guten Zweck strampeln und sammeln. Auch heuer drehten die Sportler mit der Privatbrauerei Kauzen an der Seite ihre Runde.

„Eindrucksvoll, was die Rennradfahrer der RSG-Würzburg geleistet haben“, kommentiert Brauereichef Karl-Heinz Pritzl den Besuch von rund 60 Radfahrerinnen und Radfahrern in seiner Brauerei am vergangenen Samstag. Und weiter: „Die Leistung wird einem erst recht bewusst, wenn man bedenkt, dass die Frauen und Männer bei Temperaturen nahe der 40 Grand-Grenze unterwegs waren.“ Karl-Heinz Pritzl, seit jeher ein Mäzen des Sports, unterstützt die Radsportler bereits seit einigen Jahren: Mit Equipment, Getränken, Kost und Logis steht er der RSG-Würzburg bei vielen Aktionen bei. Die jährliche Spendenfahrt ist eine davon.


Winner Plus

Für den guten Zweck absolvierten die 60 Starter knapp 10.000km an einem Tag. Strecken über 120, 155 und 200 Kilometer standen zur Auswahl. An zwei Verpflegungspunkten an denen die drei Routen sich kreuzten wurden die Fahrer mit fester und flüssiger Nahrung versorgt. Den letzten Verpflegungspunkt richtete die RSG-Würzburg auf dem Gelände der Ochsenfurter Kauzen Bräu ein. Karl-Heinz Pritzl: „Ein tolles Bild präsentierte sich: Die Vereinsfarben machten unseren Brauereihof bunt – gelb-rot-schwarz wo man hinsah. Die Verkostung lief unter Einhaltung aller gebotenen Schutzmaßnahmen statt.“ Nicht nur Wasser fand bei den hochsommerlichen Temperaturen reißenden Absatz, vielmehr waren es die Isotonischen Libella-Durstlöscher mit denen die Fahrerinnen und Fahrer ihren Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt wieder ins Lot brachten.


„Mehr als 300 Liter Getränke wurden an beiden Stationen verbraucht, pro Kopf macht das im Schnitt über fünf Liter“, resümiert Karl-Heinz Pritzl. Nach weniger als 30 Minuten war das bunte Treiben auf dem Brauereihof vorüber, die drei Gruppen machten sich auf den Weg die restlichen Kilometer unter die Räder zu nehmen. Von der Kauzen Bräu aus ging es über ein Umwege zum „Abschlusshock“ in die Vereinsgaststätte der TG Heidingsfeld. „Hier konnten am Ende alle endlich auch die Braukunst der Kauzen Bräu genießen. Denn die Jahnwiese ist seit vielen Jahren ein guter und verlässlicher Brauereipartner, der neben guten Bieren auch gutes Essen anbietet“, so der Brauereichef. Man sei stolz die schnellen Gäste bewirtet und versorgt und damit eine gemeinnützige Idee tatkräftig unterstützt zu haben. Wer die Spende letztendlich erhält, wird derzeit noch im Vorstand der RSG Würzburg diskutiert.

SONY DSC

Auf dem Bild: Gut 60 Rennradfahrerinnen und Fahrer der RSG Würzburg machten Station bei der Ochsenfurter Kauzen Bräu. Auf ihrer Spendenfahrt bei hochsommerlichen Temperaturen wurden sie von der Kauzen Bräu mit Equipment und Getränken unterstützt.

Silber bei englischem Whisky-Wettbewerb

Old Owl, der Whisky der Ochsenfurter Kauzen Bräu, hat sich nicht nur regional etabliert sondern sich auch international einen guten Ruf erarbeitet. Viermal in Folge schickte die Privatbrauerei ihren Whisky in den Wettbewerb. Viermal in Folge heimste der Edelbrand eine Medaille ein. Heuer glänzt es erneut silbern.

Seit 2015 startet Old Owl, der Singelmalt Whisky der Ochsenfurter Kauzen Bräu regelmäßig beim Wettbewerb des „IWSC“ (International Wine and Spirit Competion / England). „Jede unserer Einsendungen wurde bisher mit einer Medaille ausgezeichnet. Die Abfüllungen der Jahre 2016 und 2017 erhielten je eine Bronzemedaille, die Abfüllung 2018 wurde mit Silber ausgezeichnet. Mit der aktuellen Abfüllung, 2019, haben wir eine weitere Silbermedaille gewonnen“, erklärt Brauereichef Karl-Heinz Pritzl. Bislang einmalig: Die verlängerte Reifedauer von fünf Jahren. Otto Resch, erster Braumeister der Kauzen Bräu und Whisky-Brenner aus Leidenschaft: „In der verlängerten Reifezeit konnte der Whisky Aromen und Geschmacksstoffe aus dem Barrique, in dem zuvor fränkischer Spätburgunder reifte, in Ruhe aufnehmen. Vollmundig und sanft mit einer kräftigen Bernstein-Farbe präsentiert sich Old Owl den Whisky-Freunden.“

Weit mehr als 160 verschiedene Whisky-Sorten aus allen Herrenländern wurden bereits Anfang 2020 nach England entsandt um sich dem internationalen Vergleich zu stellen. Einige hundert Tester hatten nach Einsendeschluss die Aufgabe jeden Probanden auf „Herz und Niere“ zu testen. Neben dem optischen Auftritt, wozu Flasche, Verschluss und Etikett zählen stehen natürlich Farbe, Geschmack, Geruch, Trinkbarkeit und Abgang im Vordergrund der Testreihe. Karl-Heinz Pritzl: „Unser Old Owl hat sich wieder hervorragend geschlagen und ging am Ende mit einer Silbermedaille aus dem Rennen. Betrachtet man die Wertung der deutschen Erzeugnisse, so findet man unseren Whisky im vorderen Bereich der Medaillengewinner.“

Die unabhängige Jury beschreibt den Geschmack des unterfränkischen Edelbrandes so: „Nach erstem, zurückhaltenden Marmeladen Aroma aus Vanille und pikanter Orange, entfaltet sich ein trockener, herzhafter Walnuss-Geschmack. Ein Hauch von subtil süßem Bienenwachs tritt im Abgang hervor.“ Mit einer weiteren Silbermedaille sind Brauereiführung und Braumeister zufrieden. „Man darf nicht vergessen“, betont Brauereichef Karl-Heinz Pritzl, „dass unser Whisky wohl mit Hingabe, ausgewählten Rohstoffen und viel Mühe hergestellt wird, aber definitiv nicht unser eigentliches Geschäft ist. Gerade das lässt die Silbermedaille noch heller erstrahlen als sie es ohnehin schon macht.“

Die Abfüllung 2019 ist nur noch in begrenzter Stückzahl im Feinkosthandel, bei gut sortierten Getränkegroßhändlern oder direkt bei der Kauzen Bräu erhältlich.

Der Kauzen Edelbrand: Foto: Kauzen

Auf dem Bild: Nach fünf Jahren Reifezeit ging Old Owl ins Medaillenrennen beim IWSC (International Wine and Spirit Competition/England): Sein überzeugender Gesamtauftritt würdigten die Juroren mit einer Silbermedaille. Die zweite in Folge für Whisky aus der unterfränkischen Privatbrauerei Kauzen Bräu.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.