Home / Lokales / Urkunden für langjährige Mitarbeiter: Das Autohaus Vossiek bangt schon um seine 45-Jährigen und deren baldigen Ruhestand

Urkunden für langjährige Mitarbeiter: Das Autohaus Vossiek bangt schon um seine 45-Jährigen und deren baldigen Ruhestand


Sparkasse

SCHWEINFURT – So schön es auch ist, so sehr bangt Inhaber Stefan Bauer auch schon um einige der jüngst geehrten, langjährigen Mitarbeiter des Autohauses Vossiek, das am Standort Schweinfurt 85 Beschäftigte hat und rund 20 weitere in Werneck. In der Stadt bekamen nun vier Personen Urkunden für 45 Jahre treue.

„Das gibt´s in der heutigen Zeit selten, weshalb ich stolz bin“, strahlte Bauer, „aber es tut mir leid, wenn wir in den nächsten Jahren solche treuen und tollen Mitarbeiter in den Ruhestand verlieren!“ Konkret könnte das noch heuer der Fall sein, wenn Dieter Kraus und vielleicht auch Jürgen Hoffmann aufhören. Der eine ist Sachbearbeiter im Bereich Rechnungslegung und Gewährleistung, der andere Serviceberater und für die Endkontrolle zuständig.


Stellenangebote

Hoffmann lernte KfZ-Mechaniker, Kraus Bürokaufmann, er kam 1975 zusammen mit der heutigen Verkaufsleiterin Maria Kram vom VW-Händler, dem in Konkurs gegangenen Autohaus Full, Beide beendeten dann bei Vossiek die Ausbildung – und blieben bis heute. Der vierte 45´er ist Manfred Schwank, heute Leiter der Lack- und Karosserieabteilung, ebenfalls gelernter Kfz-Mechaniker.


Für 25 Jahre wurde der schon im 28. Jahr bei Vossiek arbeitende Markus Müller geehrt, der beim Bosch-Dienst lernte, dann beim TÜV tätig war und der 1992 in das Unternehmen in der Deutschhöfer Straße kam. Als Kfz-Mechaniker kümmert er sich in erster Linie um Hybrid-Fahrzeuge.

Sie alle hatten ein paar schöne Anekdoten zu erzählen. vor allem die älteren Mitarbeiter, die mit Heinrich Vossiek, Manfred Bauer und nun Stefan Bauer drei Chefs erlebten. Von Vossiek ist überliefert, dass er einen Kurzhaarschnitt trug und und jedem Azubi 5 Mark in die Hand drückte und zu einem benachbarten Friseur schickte, wenn er die Haare länger hatte.

Durchaus kurios auch: Der heutige Inhaber und Geschäftsführer Stefan Bauer wurde im Rahmen seiner Kfz-Lehre einst bei Manfred Schwank und teilweise auch bei Jürgen Hoffmann zum ausgebildet. Auch Bauer hat demnächst einen runden Vossiek-Geburtstag, blickt dann auf 40 Jahre im Unternehmen zurück.

Stellvertretend für seine Mitarbeiter sagt er zur technischen Entwicklung in den letzten Jahrzehnten: „In einem Handy von heute steckt millionenfach mehr Elektronik als damals in einem VW-Käfer!“

Unser Bild zeigt von links: Inhaber und Geschäftsführer Stefan Bauer, Manfred Schwank, Dieter Kraus, Maria Kram, Markus Müller, Jürgen Hoffmann und Teiledienstleiter Andreas Schraut.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Maharadscha
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.