Home / Business / Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben: ZF wird für seine Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben: ZF wird für seine Familienfreundlichkeit ausgezeichnet


Keiler

SCHWEINFURT – ZF gehört zu den familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands. Die Standorte Friedrichshafen, Saarbrücken, Passau, Schweinfurt sowie die Dümmer-Region erhielten beim „Audit Beruf und Familie“ von Bundesfamilienministerin Lisa Paus erneut die jeweiligen Zertifizierungsurkunden.

Damit zählt ZF zum Kreis der bundesweit rund 350 Arbeitgeber, die für ihre familien- und lebensphasenbewusste Ausrichtung ausgezeichnet werden.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Das Qualitätssiegel hat der ZF-Standort Friedrichshafen zum sechsten Mal seit 2006 von der berufundfamilie Service GmbH erhalten, die anderen Standorte zum zweiten Mal. „Wir pflegen eine Kultur des Miteinanders und legen Wert auf ein gutes Arbeitsklima, in dem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich gerne engagieren“, sagt Christina Schulte-Kutsch, Leiterin des Bereichs Talent and Organization bei ZF. „Mit dem Audit bieten wir unseren Beschäftigten einen verlässlichen Rahmen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu ermöglichen.“ Zu den wesentlichen Elementen zählen flexible Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung. Auch umfangreiche Angebote zur Kinderbetreuung sowie Unterstützungsangebote zur Pflege von Angehörigen waren ausschlaggebend für die Vergabe der Zertifizierungen. Positiv im Sinne des Audits wirkten sich auch zahlreiche Betriebsvereinbarungen aus, beispielsweise zum mobilen Arbeiten, zur Elternzeit sowie zum ZF Sabbatical.


Seit 1998 trägt die berufundfamilie Service GmbH gemeinsam mit der gemeinnützigen Hertie-Stiftung dazu bei, die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in der Gesellschaft und der Arbeitswelt zu verankern. Durch regelmäßige Berichte dokumentieren die zertifizierten Arbeitgeber ihre Fortschritte im Veränderungsprozess. „Unseren guten Ruf als attraktiver Arbeitgeber möchten wir auch in Zukunft ausbauen. Dazu werden wir bereits bestehende Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben stetig erweitern“, sagt Christina Schulte-Kutsch. „Nur so gelingt es uns, unseren hohen Standard an Innovationskraft und betrieblichem Know-how kontinuierlich zu steigern“.

Manfred Süß, Standortleiter ZF in Schweinfurt, ergänzt: „Wenn junge Menschen sich nicht zwischen Familiengründung und Berufseinstieg entscheiden wollen, kann die Vereinbarkeit von Privatleben und Arbeit ausschlaggebend bei der Wahl des Arbeitgebers sein. Mit unseren familienfreundlichen Maßnahmen hier in Schweinfurt wie z.B. das Angebot von Ferienfreizeiten oder auch Fachvorträgen zum Thema Pflege wollen wir zur Entscheidung für ZF motivieren und langfristig die Loyalität der Mitarbeitenden erhöhen.“


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!