Home / Ort / Bad Kissingen / Zweimonatige Zwangspause beendet: bfz Schweinfurt öffnet seine Pforten nach Corona-Lockdown wieder

Zweimonatige Zwangspause beendet: bfz Schweinfurt öffnet seine Pforten nach Corona-Lockdown wieder


Beständig

SCHWEINFURT – Nach knapp zweimonatiger Zwangspause nehmen die Beruflichen Fortbildungszentren der bayerischen Wirtschaft (bfz) Schweinfurt mit den Außenstellen in Bad Kissingen, Bad Neustadt, Haßfurt und Ebern am kommenden Montag ihren Präsenzbetrieb teilweise wieder auf. „Auch wenn Hygieneplan und Social Distancing das Gebot der Stunde sind: Wir freuen uns, unseren Kund*innen und Kursteilnehmer*innen wieder persönlich zur Verfügung stehen zu können“, so Standortleiter Stephan Zeller.

„Entsprechend der Vorgabe der Bundesagentur für Arbeit (BA) starteten wir zunächst mit abschlussorientierten Angeboten wie Berufsausbildungen, Umschulungen oder Teilqualifizierungen“, sagt stellv. Leiterin Pasqualina Leone.


Tierheim Schwebheim

Händedesinfektion, 1,5 Meter Mindestabstand in den Seminarräumen und Mund-Nase-Schutz in den Begegnungsbereichen dienen als Schutzmaßnahmen.

„Ins Auge fassen wir auch die Kombination von digitalem und Präsenzunterricht; berichtet Digitalisierungsbeauftragte Ulrike Kleinhenz, die auch für die Außenstelle in Bad Neustadt verantwortlich ist.


Mit virtuellen Angeboten hat das bfz Schweinfurt, eine Tochtergesellschaft des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw), in den letzten Wochen sehr gute Erfahrungen gemacht. Wo immer möglich, wurde auf digitalen Unterricht umgestellt. Für die rund 150 bayerischen bbw-Standorte sind mittlerweile rund 400.000 eLearning-Kurse eingerichtet. Damit sind 2,5 Millionen Lernstunden online verfügbar. Auf den bbw-Plattformen können zeitgleich rund 30.000 Teilnehmer*innen gleichzeitig geschult werden.

Zum Angebot zählen Online-Qualifizierungen während der Kurzarbeit in Unternehmen, virtuelle Klassenzimmer auch für Teilnehmer*innen klassischer Bildungsmaßnahmen, Sozialarbeit und individuelle Förderung junger Menschen über das Internet.

„Die Beschulung unserer Schüler in der Berufsfachschule für Pflegeberufe stellt uns vor große Herausforderungen, weil Quarantänerichtlinien zwischen Unterricht in der Schule und Praxis in den Einrichtungen einzuhalten sind. In enger Abstimmung mit der Regierung von Unterfranken und in einem sehr guten Zusammenspiel mit den Einrichtungen, schaffen wir diesen Spagat“, sagt Schulleiterin Katrin Schor.

Hintergrund: das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw)

Der bfz-Standort Schweinfurt ist seit 1983 in der Region vertreten. Den Schwerpunkt bilden praxisnahe Aus- und Weiterbildungen. Im Auftrag der Arbeitsagenturen und Jobcenter bietet der bfz-Standort Schweinfurt zusammen mit regionalen Partnern Menschen jeder Altersgruppe ein Sprungbrett in Job oder Ausbildung.

„Durchgängige Bildungskette“

Menschen während ihrer gesamten Bildungs- und Berufsbiografie zu begleiten, das ist der Anspruch der bbw-Gruppe. Das Spektrum der Aktivitäten reicht von Berufsorientierung, Weiterbildung, Umschulung und Vermittlung bis hin zur Ausbildung an einer der 47 beruflichen Schulen.

Den Wandel der Arbeitswelt begleitet das Unternehmen mit seinen Maßnahmen für Privat- und Firmenkunden. Im Fokus stehen hier die Personal- und Organisationsentwicklung.

Mit seinen Angeboten unterstützt das bbw Arbeitnehmer*innen auch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Als Partner des Bayerischen Kultusministeriums werden beispielsweise täglich rund 21.000 Schüler*innen mittags oder ganztags betreut.

„Wir haben eine Bildungskette geschaffen, die von der frühkindlichen Betreuung über Aus- und Weiterbildung bis hin zur 2012 gegründeten bbw-eigenen Hochschule der Bayerischen Wirtschaft reicht“, beschreibt Geschäftsführerin Anna Engel-Köhler. Hinzu kommen flankierende Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Täglich 48.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Mit diesem Konzept hat sich das bbw zu einem der größten Bildungsunternehmen Deutschlands entwickelt. Bundesweit werden täglich im Schnitt 48.000 Teilnehmer*innen geschult. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt dabei in Bayern, wo das bbw mit rund 150 Standorten vertreten ist. Aber auch bundesweit sowie in 25 Ländern ist die bbw-Gruppe mit insgesamt 10.500 Mitarbeiter*innen aktiv.

Den neuen Jahresbericht des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft finden Sie hier.

Die Webseite des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft: www.bbw.de

Fotograf: Steffen Leiprecht / bbw-Gruppe



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Pure Club
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.