Home / SW-N / Bloß keine Corona-Verstöße: Kontrollen der Polizei in der Schweinfurter Innenstadt – MIT VIELEN FOTOS & VIDEO!

Bloß keine Corona-Verstöße: Kontrollen der Polizei in der Schweinfurter Innenstadt – MIT VIELEN FOTOS & VIDEO!


Sparkasse

SCHWEINFURT – Zu einer Kontrollaktion zur Überwachung der Vorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie lud die Polizei am Donnerstagnachmittag in die Schweinfurter Innenstadt ein. Die Schutzregeln, wie Mindestabstände, müssen eingehalten werden. Zudem ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend.

PHKin Kathrin Thamm erklärte den zahlreichen Medienvertretern vor dem Tannenbaum und dann auch in der Keßlergasse, dass die Polizei schon am Mittwoch im gesamten Unterfranken überwiegend Aufklärungsarbeit betrieb, in den großen Städten, wie aber auch in den Gemeinden am ersten Tag des harten Lockdowns 175 Mal kontrollierte und dabei 30 Verstöße reklamieren musste. Das hat Anzeigen zur Folge, über deren Konsequenz die einzelnen Kommunen entscheiden müssen. Die Polizei selbst kann kein Bußgeld verlangen, Bis zu 250 Euro kann es kosten, wenn man sich gegen Bestimmungen wehrt. Manche Leute hätten Verständnis, andere nicht.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Gegen den grundlose Draußensein oder einen Aufenthalt nach 21 Uhr abseits des Zuhause geht die Polizei vor – das alles aber nur, um die Kontakte einzuschränken. Vor allem junge Leute würden Unverständnis zeigen gegen die Maßnahmen. Auch das Ordnungsamt Schweinfurt ist in der Innenstadt zur Kontrolle unterwegs.


Das Polizeipräsidium Unterfranken mit den nachgeordneten Dienststellen der PI Schweinfurt und der Operativen Ergänzungsdienste Schweinfurt waren am Donnerstag von 16:00 bis 24:00 Uhr im Schweinfurter Stadtgebiet verstärkt präsent. Im Fokus der polizeilichen Kontrollen steht insbesondere die Überwachung der Kontaktbeschränkungen, die Kontrolle der Ausgangssperre, die Maskenpflicht im ÖPNV und auf öffentlichen Plätzen, sowie die Beachtung des Alkoholverbotes im öffentlichen Raum.

Verstöße werden konsequent mit einem Verwarnungsgeld sanktioniert oder als Anzeige beim Gesundheitsamt vorgelegt. Es drohen hohe Geldbußen. Die Polizei appelliert ganz eindringlich an die unterfränkische Bevölkerung, sich weiterhin an die Vorschriften zu halten und Kontakte, soweit es nur geht, zu reduzieren. „Bleiben Sie, wann immer möglich, zu Hause! Denn nur gemeinsam werden wir es schaffen, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Vielen Dank!“

Vor vielen Fotos noch schnell ein langes Video:

 



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Yummy
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas