Home / Corona-Krise / Coronavirus: Neuer mobiler Schnelltest-Bus für Schweinfurt ist ab Freitag unterwegs
Bild: Geißler Erfurth Stoike GbR

Coronavirus: Neuer mobiler Schnelltest-Bus für Schweinfurt ist ab Freitag unterwegs


Pabst - Berufe in der Logistik

SCHWEINFURT – Mobiler Testbus für Schweinfurt. Neben dem Impfen ist das regelmäßige Testen ein wichtiger Baustein im Kampf gegen das Coronavirus. Je mehr getestet wird, desto eher können Infektionsketten unterbrochen oder sogar vermieden werden.

Auf Dauer schaffen wir es damit, das Virus einzudämmen. Darüber hinaus ermöglicht ein negativer Test bei entsprechenden Inzidenzwerten den Zugang zu Geschäften oder Dienstleistungen. Bürger, die dieses Angebot nutzen unterstützen damit die lokale Wirtschaft.


AMS - Auto Motorrad Service


Umfrage: Wie ist Dein Corona-Status im Mai?



Ab morgen, Freitag, 30. April ist als zusätzliches Angebot zu den stationären Schnelltest-Möglichkeiten auch ein Testbus in Schweinfurt unterwegs. Betrieben wird der Bus von der Geißler Erfurth Stoike GbR. Ein Zusammenschluss dreier Schweinfurter Unternehmer, die selbst aktiv zur Bekämpfung der Pandemie beitragen wollen.

Zwei von ihnen kennt man als Künstler. Marcel Geißler ist Geschäftsführer und Tänzer bei der Schweinfurter Gruppe DDC und Julian Stoike ist Schlagzeuger der Schweinfurter Band Living Contrasts. Sie machten sich in erster Linie Gedanken darüber, wie man schnelle und einfache Teststrecken für Events aufbauen kann, um selbst wieder zeitnah auf der Bühne stehen zu können.

„Für uns alle bedauerlich können Kulturveranstaltungen und Events leider immer noch nicht in absehbarer Zeit stattfinden. Umso mehr freut es mich, dass die Jungs ihren Mut nicht verloren haben und stattdessen kurzerhand einen Testbus für ganz Schweinfurt auf den Weg gebracht haben. Diese Unterstützung können wir brauchen, je mehr Testmöglichkeiten bestehen, desto größer unsere Chance, die aktuellen Inzidenzwerte wieder in den Griff zu bekommen“, so Oberbürgermeister Sebastian Remelé.

Am morgigen Freitag, 30 April können sich von 10:30-14:30 Uhr interessierte Bürger kostenfrei auf dem Parkplatz des EDEKA Höchners am Bergl in Schweinfurt testen lassen. Termin können am besten online unter www.schnelltest-schweinfurt.de vereinbart werden, es besteht aber auch die Möglichkeit, spontan vorbeizukommen.

Das Testbus-Team arbeitet mit einem digitalen System. Wer online registriert ist, erhält einen QR-Code. Dieser wird vor dem Bus gescannt, anschließend erfolgt im Bus die Probenentnahme. Das Testergebnis erhält man nach 15 Minuten via E-Mail oder ruft es direkt mit seinem persönlichen QR-Code übers Handy ab.

Ein persönliches Anliegen der Betreiber war es, vor allem für Kinder die möglichst angenehmste Art eines Tests zu ermöglichen. Daher bietet der Testbus auch Spucktests an.

Das Testbus-Team besteht im Kern aus medizinischem Fachpersonal, sowie jungen Künstlern und Tänzern, die von einem Arzt geschult wurden. Alle Helfer werden entlohnt, womit auch Künstlern die Möglichkeit gegeben werden soll, in der aktuell für sie schwierigen Phase etwas Geld dazuzuverdienen.

„Hier werden viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Ich bedanke mich für den engagierten Einsatz des Teams und auch dafür, dass Sie als junge bekannte Künstler eine wichtige Vorbildfunktion übernehmen“, so Oberbürgermeister Sebastian Remelé.

Wann, wie oft und wo der Bus zum Einsatz kommt, wird sich in den nächsten Tagen und Wochen zeigen und ist natürlich bedarfsabhängig. Die aktuellen Anlaufstationen sind unter www.schnelltest-schweinfurt.de einzusehen.
Anregungen und Wünsche können direkt an info@schnelltest-schweinfurt.de geschickt werden.

Bild: Geißler Erfurth Stoike GbR

Bild: Geißler Erfurth Stoike GbR


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!