Home / Corona-Krise / Coronavirus: Weitere Luftreinigungsgeräte insbesondere für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 an den Schweinfurter Schulen
Foto: Pixabay / Alexandra_Koch

Coronavirus: Weitere Luftreinigungsgeräte insbesondere für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 an den Schweinfurter Schulen


Sparkasse

SCHWEINFURT – Im Ferienausschuss der Stadt Schweinfurt wurde im August beschlossen, dass die Stadt weitere 237 mobile Luftreinigungsgeräte für die Schweinfurter Schulen finanziert. Die ersten Geräte sind nun eingetroffen.

Bereits im März und April 2021 beschaffte die Stadt über 600 CO2-Sensoren und mehr als 100 mobile Luftreinigungsgeräte mit Hochleistungsfiltern für die Schulen in der Sachaufwandsträgerschaft der Stadt. Nach einer Neuauflage der staatlichen Förderrichtlinien zur Förderung von Investitionskosten beschloss der Stadtrat nun Anfang August, dass noch weiter 237 Luftreinigungsgeräte beschafft werden sollen.



Diese mobilen Luftreinigungsgeräte werden dort eingesetzt, wo vor allem Schülerinnen und Schüler bis zum Alter von 11 Jahren, also grundsätzlich Jahrgangsstufe 1 bis 6, unterrichtet werden. Den Schulen wurde es überlassen, die Geräte in Eigenregie zu ordern oder die Beschaffung durch die Verwaltung vornehmen zu lassen. Hintergrund ist, dass durch die geringeren Stückzahlen und Kosten bei einer eigenen Beschaffung eine EU-weite Ausschreibung und damit längere Wartezeiten umgangen werden konnten. Fünf Schulen erteilten daraufhin, unter Einhaltung aller Vergaberichtlinien, die Aufträge selbst und die Friedrich-Rückert-Grundschule ist eine davon. Die anderen Schulen baten die Verwaltung um die Beschaffung ihrer Geräte.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!