Home / Corona-Krise / Durch Untätigkeit Leben und Gesundheit von Menschen gefährdet? Harte Vorwürfe von Werner Christoffel in Richtung Florian Töpper

Durch Untätigkeit Leben und Gesundheit von Menschen gefährdet? Harte Vorwürfe von Werner Christoffel in Richtung Florian Töpper


Sparkasse

SCHWEINFURT STADT UND LAND – Nun knallt es zwischen Werner Christoffel und Florian Töpper, zwischen dem Vorsitzenden von Schweinfurt erleben e.V. und dem Landrat, aber auch zwischen CSU und SPD, wenn man die Parteibücher beider einbezieht.

„Nachdem der Landrat trotz der Erkenntnisse über die Unzulänglichkeiten in der Organisation des Gesundheitsamtes und trotz mehrfacher Aufforderungen durch uns sowie diverser Presseartikel keine Anzeichen zeigt, irgendwas ändern zu wollen“, hat Christoffel das Schreiben von Anwalt Jürgen Scholl an die Medien zum Veröffentlichen weiter geleitet und schreibt dazu: „Wir geben ihm hiermit letztmalig die Gelegenheit tätig zu werden, erwarten die Antwort, und werden uns nicht scheuen, die Angelegenheit auch dann an die Staatsanwaltschaft zu geben.“





Harte Worte, krasse Vorwürfe, vor allem der, dass Landrat Töpper „durch Untätigkeit Leben und Gesundheit von Menschen gefährdet“ habe. SW1.News zeigt das Schreiben des Rechtsanwaltes, wird natürlich auch über eine Reaktion aus dem Landrats- und Gesundheitsamt zeitnah ausführlich berichten.


LRA Schweinfurt vom 08.07.2021 - Stellungnahme

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!