Home / Corona-Krise / Ich werfe meinen virtuellen BH dem Pflegepersonal und den Ärzten zu
Foto: Pixabay / mythicson

Ich werfe meinen virtuellen BH dem Pflegepersonal und den Ärzten zu


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

Was ist nur los mit uns? Die Corona-Krise fördert die dunkelsten Seiten der Menschen zu Tage. In der letzten Woche stürmten gereizte Homo Sapiens einen Impfbus und pöbelten das Impfpersonal in Schweinfurt an. Die Polizei musste doch allen Ernstes eingreifen. Es ist einfach unglaublich!

Noch vor wenigen Jahren hätten wir höchstens die Angebote bei ALDI und LIDL gestürmt. Ganz sicher keinen Impfbus. Oder wir wären bei Konzerten von den Fantastischen Vier ausgetickt und hätten unseren BH auf die Bühne geworfen, voller Extase und in der Hoffnung von Smudo oder Thomas nach dem Gig vernascht zu werden. Naja, zumindest die Damen der Schöpfung und bestimmt auch mancher Kerl.





Diese Zeiten sind erstmal vorbei. Die Frage bleibt: wer sind denn unsere momentanen Helden. Die Politiker sind es wohl kaum, gefühlt nur noch Versager ohne Ende. Natürlich, das muss man auch sagen, ist es auch für die da oben eine neue Situation. Da werden natürlich auch Fehler gemacht. Nur ein bisschen mehr Realismus und vor allen Dingen Standhaftigkeit würde man sich echt wünschen. Und vor allen Dingen mehr Verständnis für die kleinen Bürger, die sich ehe schon durchs Leben kämpfen müssen. Ständig neue Regeln und Grenzwerte, da muss man sich nicht wundern wenn die Leute gereizt sind. Blickt ja bald keiner mehr durch. Trotzdem: wir haben sie gewählt und nun müssen wir da halt auch durch. Demokratie ist das eben. Sind wir mal froh, dass wir sie haben. Woanders geht es den Menschen nicht so gut, da wird bestimmt was gemacht wird und wer nicht mitzieht, der kann ja mal den Gulag besuchen.


Nein, auf jeden Fall sind die Helden ganz sicher nicht die Politiker, sondern das Personal in den Krankenhäusern und Pflegeheimen. Viele davon kriechen ganz bestimmt auf den Zahnfleisch. Und natürlich gilt das auch für die Ärzte, die ganz sicher ihr Bestes geben. Logischerweise auch in den Impfzentren.

Bedrohungen? Das geht einfach gar nicht! Es sollte doch unsere Aufgabe sein diese Menschen zu beschützen, die so wichtig sind für uns. Ungeduld oder gar Gewalt sind ganz sicher nicht angesagt. Man muss schon Verständnis haben. Die Lage ist eben schwierig. Im Übrigen gilt das auch für kleine Einzelhändler und Gastronomen: auch die haben es schwer genug und sie können nichts für die Lage. Die müssen nur umsetzen, was ihnen vorgegeben wird. Wenn man dagegen ist, und das ist ja ein gutes Recht, dann sollte man ganz nach oben gehen – nach Berlin – und dort demonstrieren – oder direkt zum Söder in Bayern. Und natürlich besser wählen bei nächsten Mal und nicht nur auf Facebook rumjammern.

Natürlich trage ich als Mann keinen BH. Trotzdem: meinen virtuellen BH werfe ich auf jeden Fall den Pflegern, Krankenschwestern und -brüdern und den Ärzten zu! Und natürlich auch denen, die drum herum dafür sorgen, dass wir durch diese Krise kommen. 

Bitte bleibt am Ball! Ich danke Euch!

Thomas Firsching für SW1.News


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!