Home / Corona-Krise / Online einkaufen, spielen und networken – das soziale Leben in Zeiten von Corona
Foto: Pixabay / yohoprashant

Online einkaufen, spielen und networken – das soziale Leben in Zeiten von Corona


Sparkasse

Die Corona-Krise hat von einem Tag auf den anderen das Leben der meisten Menschen weltweit umgekrempelt. Plötzlich sehen sie sich damit konfrontiert, nicht mehr zur Arbeit gehen und nur noch die wichtigsten Wege erledigen zu können. Das stellt viele vor eine Herausforderung, denn sie sind es einfach nicht gewohnt, zu Hause zu sein und alternative Beschäftigungen zu finden, zu Hause zu arbeiten.

Viele Psychologen wann bereits davor, dass die Ausgangssperren und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit langfristig zu einer Zunahme psychischer Krankheiten führen kann. Doch es gibt Wege aus der Krise der Kantine in den eigenen vier Wänden.


Winner Plus

Beschäftigungen für die Zeit während der Corona-Krise zu Hause

Damit das eigene Zuhause nicht zum Gefängnis mutiert, ist es wichtig, sich mit der Situation zu arrangieren. Mit den folgenden Tipps können sich die Menschen besser zurechtfinden und die Quarantäne besser überstehen.


Tipp 1 – Neue Strukturen definieren

Fast jeder muss sich an die neuen Strukturen gewöhnen. Plötzlich fehlt die Routine, wie beispielsweise zur Arbeit gehen, den Nachwuchs in die Schule oder den Kindergarten bringen oder Freizeitaktivitäten wahrnehmen. Zuhause Strukturen schaffen und damit für einen geregelten Ablauf sorgen erzeugt eine gewisse Form von Sicherheit. Dies gilt nicht nur in Krisenzeiten, sondern sollte allgemeint im Alltag eingebracht werden. Viele Elternratgeber betonen, dass im täglichen Leben den Kindern geregelte Abläufe geboten werden sollten.

Tipp 2 – Pläne für den Tag erstellen

Ein Tages- oder Wochenplan trägt dazu bei, die Struktur auch ersichtlich zu machen. Wer Kinder zu Hause hat, der kann beispielsweise einen Plan erstellen, wann es Lern- oder Zeiten zum Spielen gibt. Gleiches gilt natürlich auch für die Erwachsenen. Wer im Home Office arbeitet, der kann sich beispielsweise einem Plan aufstellen, wann er an seinem Arbeitsplatz sitzt und wann er Pausen einlegt.

Tipp 3 – Durchatmen

Trotz der Quarantäne brauchen wir frische Luft, um im wahrsten Sinne des Wortes durch zu atmen und den Kopf freizubekommen. Das Vitamin D ist ebenfalls essenziell für unsere Stimmung und das Immunsystem. Deshalb ist es wichtig, trotz der Vorsichtsmaßnahmen und der Quarantäne einige Minuten frische Luft zu schnappen. Natürlich gehören keine Besuche in den Cafés oder Gruppen treffen dazu. Wer aber einen Garten oder Balkon hat, sollte sich immer wieder kurze Auszeiten zum Energie tanken und Durchatmen nehmen.

Wer keinen Balkon oder eigenen Garten hat, der kann beispielsweise das Einkaufen dafür nutzen, um kurz frische Luft zu tanken. Wichtig ist aber auch hier, dass der Abstand zu mit Menschen gewahrt wird und immer nur eine Person aus dem Haushalt zum Einkaufen geht, um andere nicht zu gefährden.

Tipp 4 – Video-Telefonate für sich entdecken

Die meisten sind auf soziale Kontakte angewiesen und es ist das Schwierigste, ich nicht mit Freunden, Bekannten oder der eigenen Familie austauschen zu können. Körperliche Nähe (beispielsweise eine Umarmung oder Küsse) sind gerade in Krisenzeiten wichtiger denn je. Doch genau sie sind gegenwärtig auch so falsch. Um die sozialen Kontakte nicht zu vernachlässigen, können Video-Telefonate oder Chats helfen. Warum nicht mal mit den Eltern oder den Freunden eine Party über das Video-Telefonat feiern? Vertraute Gesichter und Stimmen, ein nettes Lächeln und das Gefühl von Ich-bin-nicht-allein können helfen, die Krise zu überstehen.

Corona – die Chance in der Krise

Die verordnete Zwangspause durch die weltweite Corona-Krise kann auch eine Chance für uns selbst sein. Endlich gibt es keine Ausreden, sondern genügend Zeit, um lästige und lange aufgeschobene Tätigkeiten durchzuführen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Aufräumen
  • Steuererklärung (immer häufiger digital)
  • Putzen

Warum die Quarantäne nicht als Chance nutzen, um einmal den Kleiderschrank zu entrümpeln und die eigenen vier Wände ausgiebig zu putzen? Gerade Beschäftigung tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Seele. Sind wir ausreichend beschäftigt, kommen wir weniger die Gelegenheit, zu viel nachzudenken, sodass wir auch keine wilden Verschwörungstheorien und weitere Angstsituationen kreieren können.

Die Betätigung tut aber auch unserem Körper gut, denn dadurch verbrennen wir nicht nur Energie, sondern bringen auch den Kreislauf in Schwung und stärken damit letztendlich unser Immunsystem.

Neue Hobbys entdecken durch Corona

Durch die Zeit zu Hause gibt es auch die Möglichkeit, völlig neue Hobbys zu entdecken. Warum nicht einmal selbst kreativ werden und beispielsweise Malen, Häkeln, Stricken oder Tanzen?

Spiele sind gerade in der jetzigen Zeit äußerst angesagt, denn Ablenkung tut dem Geist gut. Wer nicht nur auf die klassischen Brettspiele zurückgreifen möchte, der findet mittlerweile in unzähligen Apps und Online Casinos viele Möglichkeiten. In einem Online Casino Vergleich werden beispielsweise die Casinos aufgeführt, die zahlreiche kostenlose Spielmöglichkeiten anbieten. Längst braucht es dafür nicht mehr den PC, denn die Spiele sind mittlerweile auch über das Smartphone oder Tablet zugänglich. Einfach gemütlich auf die Couch setzen, Füße hochlegen und schon lässt sich echtes Casinoflair erleben.

Sprachen lernen

Warum nicht einmal eine neue Sprache lernen? Schließlich gibt es jetzt genügend Zeit, um beispielsweise die Kenntnisse in Englisch, Italienisch oder Spanisch aufzufrischen. Dafür stehen dafür ebenfalls zahlreiche Angebote zur Verfügung, welche häufig sogar kostenlos nutzbar sind.

Gemeinsam kochen

Gesunde Ernährung und Zeit miteinander lassen sich gut miteinander kombinieren. Eltern können beispielsweise mit den Kindern gemeinsam kochen und gleichzeitig wissen zu gesunder Ernährung vermitteln. Gleiches gilt natürlich auch für den Partner. Wer mit seinem Partner zu Hause ist, der muss häufig auch die Zeit totschlagen und lernt vielleicht aufgrund der beengten Situation völlig neue (negative) Seiten seines Partners kennen. Um die Situation zu entspannen, kann gemeinsames Kochen helfen. Warum nicht zusammen neue Rezepte ausprobieren oder lachen, wenn die Nudeln oder die Soße vielleicht nicht auf Anhieb so gelingen wie gewünscht?



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.