Home / Corona-Krise / Waigolshäuser Gärtner verschenkt Blumen – unglaublich was passiert!
Foto: Benkert

Waigolshäuser Gärtner verschenkt Blumen – unglaublich was passiert!


Beständig

WAIGOLSHAUSEN – Gerade in Krisenzeiten an andere Menschen denken, das hatte sich Rupert Benkert mit seiner Aktion „Etwas Frühling – Blumen zu verschenken“ auf die Fahne geschrieben. Damit seine schönen Blumen nicht auf dem Kompost landen, wollte er sie lieber verschenken! Leider wurde seine Gutmütigkeit missbraucht! Trotzdem will er weiter machen!

Offensichtlich ist sich in der Krise jeder selbst der nächste, zumindest ist man erschüttert wenn man das liest, was Rupert Benkert auf seiner Facebook-Site schreibt. Die im ganzen Umland bekannte Gärtnerei Benkert wollte Blumen verschenken um „ein bisschen Frühling“ zu spenden, für alle die es nötig haben. Leider wurden nur die Schönsten ausgesucht, Töpfe einfach auf die Straße gestellt, andere wieder nahmen einfach alles mit… Dankbarkeit ist leider oft Fehlanzeige!


Ferber Stellenangebot

Rupert Benkert schreibt in seinem Facebook-Post:

„Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Freunde der Gärtnerei Benkert.


Es ist bei uns geschlossen, wir dürfen nichts verkaufen … das wird sich sicherlich am Monatsende in der Kasse bemerkbar machen … wir finden uns damit ab, hoffentlich können wir das Virus dadurch ein bisschen bremsen, wenn das eine oder andere Geschäft schließt …. es wird aber auch ein Leben nach Corona geben und darauf arbeiten wir hin. Unsere Pflanzen, die wir eigentlich verkaufen wollten sind für uns als „Gärtner“ viel zu schade, auf den Kompost zu landen. Wir wollen sie verschenken, deshalb stellen wir Kisten, mit je 6 Stück zum Mitnehmen auf unsere Mauer: Resultat, eine Dame meint, von jeder Kiste nur die „Weissen“ zu nehmen, der nächste stellt die, die nicht in seinen Farbenwunsch passen einfach auf die Strasse, der nächste meint gar, die ganze Mauer abräumen zu dürfen ….. .-HEY LEUTE; HABT IHR´S NICHT KAPPIERT? Definiere den Begriff „NORMAL“ …. normal ist dieses Verhalten nicht! Morgen probieren wir es wieder …. wir verschenken unsere Primel …. jeder kann/darf sich eine Kiste mitnehmen … aber denken Sie bitte dran …. es gibt mehr Menschen als nur „ICH“ . Eine Spendenbox wollen wir nicht aufstellen, besuchen Sie uns wieder, wenn der ganze Spuk wieder vorbei ist ……

BLEIBEN SIE GESUND!“

Im Namen aller normalen Menschen sagen wir stellvertretend DANKE an die Firma Benkert und belohnen auch deren Hilfsbereitschaft mit einem Link: www.blumen-benkert.de



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Ein Kommentar

  1. Hallo SW1. News- Team,

    vielen herzlichen Dank für das Teilen unseres Artikels. Es hat uns sehr gefreut. Tja die Reaktionen der Menschen, die die Primeln abgeholt haben waren sehr unterschiedlich: Vom freundlichsten, verständigsten Abholer bis zum „Gegenteil“. Bevor wir diese schönen Primeln wegwerfen, wollten wir einfach nur „Freude“ bereiten, ich hoffe dies ist uns gelungen. Wir haben gestern und heute ca. 200 Paletten a 6 Primeln verschenkt … der Bestand ist geräumt. Wir wünschen Allen: Bleiben Sie gesund … Auf Wiedersehen in „besseren Zeiten“ … es wird auch ein Leben nach Corona geben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.