Home / Corona-Krise / Wieder neun neue Corona-Fälle in Stadt und Landkreis – Zahl der in Quarantäne befindlichen Personen erhöht sich auf 448
Foto: Pixabay / Tumisu

Wieder neun neue Corona-Fälle in Stadt und Landkreis – Zahl der in Quarantäne befindlichen Personen erhöht sich auf 448


Pabst Frag Anna

STADT UND LANDKREIS SCHWEINFURT – Das Gesundheitsamt Schweinfurt bestätigt am heutigen Samstag um 15 Uhr neun neue Corona-Fälle in Stadt und Landkreis Schweinfurt. Damit hat sich die Gesamtzahl der Infizierten auf 48 erhöht.

Von diesen 48 befinden sich neun Personen im Krankenhaus, drei davon müssen intensivmedizinisch betreut werden. Diese drei Patienten sind alle über 80 Jahre alt. Die Zahl der in Stadt und Landkreis Schweinfurt in Quarantäne befindlichen Personen hat sich auf 448 erhöht.


AOK - Keine Kompromisse



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Pure Club
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

7 Kommentare

  1. Martin Stelmach

    Es wird doch garnicht getestet in Schweinfurt. Wen man Krank ist und Fieber hat soll man sich nur die Krankmeldung an der Rezeption abholen fertig.

  2. Daniela Sommerfeld

    Die Dunkelziffer ist viel höher, bin jetzt schon die zweite Woche krank daheim und werde nicht getestet war ja laut Gesundheitsamt nicht im Risiko Gebiet

  3. Barbara Schlamminger

    Viel zu wenigTests. Habe heute erfahren, dass ein behindertes Kind von einem Bus abgeholt wurde, dessen Fahrer positiv ist. Getestet wird der Junge erst am Montag, die Eltern wer weiß wann und von den anderen Behinderten gar nicht zu sprechen. Unmöglich!

  4. Vor allem, es dauert eine „Ewigkeit“ bis da mal was passiert.
    Gott sei Dank, das wir in Bayern leben und nicht in Berlin!

  5. Mobile-Massage Anett Görlitz

    Es sind mit Sicherheit viel viel mehr, wenn auch mal die getestet werden würden, welche nicht in Risikogebiet en vorher waren aber viel mit Menschen zu tun hatten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.