Home / Gastronomie / Fahr´ mal hin und kehr´ mal ein: Das immer wieder faszinierende Kloster Kreuzberg und Hacksteaks im Mühlengrund

Fahr´ mal hin und kehr´ mal ein: Das immer wieder faszinierende Kloster Kreuzberg und Hacksteaks im Mühlengrund


Freie Wähler

BISCHOFSHEIM / OBERWEISSENBRUNN – SW1.News-Vielschreiber Michael Horling und seine stets fotografierende Partnerin Petra Moritz waren mal wieder im Dienste des Tourismus unterwegs und wählten diesmal die Rhön. Mit einem wohl bekannten Massen-Ausflugsziel und einem leckeren Geheimtipp.

Zum Kreuzberg muss man nicht viel sagen. Das Kloster hat die Corona-Zeit genutzt und bietet nun vor und hinter dem Gebäude einen überdimensional großen Biergarten mit schützenden Schirmen an und einem professionellen Pandemie-Einlass-Konzept. Die Halbe gutes Bier kostet inzwischen zwar 3,50 Euro – aber ein, zwei Mal im Jahr ist ein Besuch hier immer wieder ein Muss und absolute Pflicht. Auch wegen Klosterkirche und Kerzenkapelle.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Natürlich kann man auch gut speisen in der Klosterschenke. Diesmal aber erinnerte sich der Verfasser dieses Beitrags an ein Ausflugsziel aus Kindheitstagen: Den Gasthof Mühlengrund mit der angeschlossenen Pension im Bischofsheimer Nachbarort Oberweißenbrunn. Der Teich neben dem Biergarten weckte Erinnerungen an früher. Hier ist die Zeit noch stehen geblieben, schmeckte der Kloster Urstoff der Rother Bräu aus Hausen in der Rhön bestens – und lockte vor allem das Hacksteak mit Bratkartoffeln und Zwiebeln die Ausflüg´ler aus Schonungen an.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!