Home / Gastronomie / Trinken wie Gott wie im Bier-Paradies: Die noch relativ neue Brauerei Aschach bei Bad Bocklet

Trinken wie Gott wie im Bier-Paradies: Die noch relativ neue Brauerei Aschach bei Bad Bocklet


Sparkasse

ASCHACH – Es kommt selten vor, dass SW1.News-Vielschreiber Michael Horling und seine alles fotografierende Partnerin Petra Moritz irgendwo einkehren und nichts essen. Diesmal aber schon. Denn auf der Durchreise ging es rein darum, eine noch relativ neue Brauerei zu testen.

Brauerei mag übertrieben sein. Weil Christoph Bauer bisher in kleineren Mengen für frisches Bier sorgt. Und das in Aschach bei Bad Bocklet in einem Hinterhof mit Biergarten. Geöffnet ist eigentlich immer Freitag und Samstag ab 17 Uhr. Diesmal gab´s Steaks und Bratwürste, künftig immer freitags Holzbackofenpizza und samstags Grillhähnchen. Sollte man (frau) alles unbedingt besser vorbestellen…


Auto-Motorrad AMS Schauer



Beim Besuch gab´s ein Pils, einen Kellertrunk (ein bernsteinfarbenes Märzen), das dunkle Märzen namens Bochbräu und Füscher´s Ur-Weizen. Dazu für Begleiter Andreas Staude ein alkoholfreies Mönchshof-Bier. Zeitbedingt konnten die Gäste aus Schonungen nur den Kellertrunk testen. Also muss ein weiterer Besuch des Brauereistadls folgen. Auch um etwas zu essen…


Neu: Sind auch Sie in der Region unterwegs und kehren gerne ein? Dann senden Sie uns doch unter Kontakt und/oder michael.horling@t-online.de ein paar launige Zeilen von ihrem Gaststättenbesuch und gerne drei bis zehn Fotos vom Lokal und von diversen Speisen. Den kleinen Bericht veröffentlichen unsere Portale dann gerne. So kann jeder, der seine Lieblings-Wirtsleute besucht, für die auf SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News ein bisschen Werbung machen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!