Home / Gastronomie / Fahr mal hin und kehr mal ein: Eine herbstliche Runde durch Grettstadt mit anschließendem Zwiebelrostbraten

Fahr mal hin und kehr mal ein: Eine herbstliche Runde durch Grettstadt mit anschließendem Zwiebelrostbraten


Sparkasse

GRETTSTADT – SW1.News-Vielschreiber Michael Horling und seine alles fotografierende und genauso wie er Pilgerstoff liebende Partnerin Petra Moritz weilten unlängst in Grettstadt. Natürlich beim Fußball. Der TSV sucht ja aktuell nach einem neuen Pächter für das (leider geschlossene) Vereinsheim.

Nach der Partie war es erst 16 Uhr – und bis zur geplanten Einkehr in der Dorfmitte überbrückten die beiden Schonunger die Zeit mit einer Dorfrunde, bei der ein Großteil der Bilder entstanden ist. Grettstadt hat ein paar nette Ecken, viele davon sieht man nicht, wenn man durch den Ort fährt. Aber nun hier auf den Bildern.


AOK - Keine Kompromisse



Punkt 17 Uhr gingen dann die Lichter an im Gasthaus Straub. Wer gerne fränkisch isst, sollte hier mal vorbei schauen. Statt Sauerbraten, Gänsekäule oder Schäuferle wählten die hungrigen Gäste Schweinelendchen mit Schinken und Käse überbacken auf Käsesauce sowie den Zwiebelrostbraten, den kurz gebratenen Rinderrücken mit selbstgemachten Röstzwiebeln – jeweils mit Pommes und Salat.


Das war – wie zu erwarten! – lecker.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!