Home / Gastronomie / Gastro-ReStart (page 4)

Gastro-ReStart

Restart der Gastronomie

Einbruch im Tourismus: Gewerkschaft fordert Öffnungsperspektive für Hotels und Gaststätten

STADT UND LANDKREIS SCHWEINFURT - Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Die Stadt Schweinfurt haben im vergangenen Jahr nur noch rund 67.800 Gäste besucht – ein Minus von 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Übernachtungen sank auf 129.000. Im Kreis Schweinfurt beträgt das Minus sogar 48 Prozent: Nur noch 28.300 Gäste kamen. Die Zahl der Übernachtungen sank um 44 Prozent auf knapp 63.000.

>>> Mehr lesen >>>

Eine Öffnung zu den Osterferien ist für die Gaststätten-Branche unabdingbar wichtig

BAYERN / FRANKEN - „Eine Öffnung zu den Osterferien ist für unsere am meisten gebeutelte Branche unabdingbar wichtig“, so Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern: „Die Infektionszahlen sinken und spätestens ab einer landesweiten 7-Tage-Inzidenz von 50 wird sich die Frage der Verhältnismäßigkeit stellen.“

>>> Mehr lesen >>>

Spitze Zungen: Give me back the Moments…

Keine Ahnung, wann und wo genau dieses Bild entstanden ist. Es muss freilich im Paradies gewesen sein zu den so oft zitierten guten, alten Zeiten: Gulasch mit Nudeln in einer fränkischen Brauerei-Gaststätte. All das Glück auf Erden hat zu tun mit Hopfen und Malz und dazu einem leckeren Essen.

>>> Mehr lesen >>>

Auch Biergärten dürfen bis 22 Uhr öffnen: IHK begrüßt Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung

MAINFRANKEN - Die Gastronomie gehört zu den am stärksten durch die coronabedingten Betriebsuntersagungen betroffenen Branchen. Auch wenn Gaststätten und Biergärten wieder öffnen dürfen, bleiben massive Umsatzeinbußen. Die IHK Würzburg-Schweinfurt zeigt sich daher erleichtert über die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung, wonach die unterschiedlichen Regelungen für die Innen- und die Außengastronomie aufgehoben werden.

>>> Mehr lesen >>>