Home / Gastronomie / Fahr mal hin und kehr mal ein: Im Sportheim des SV Oberwerrn schmeckt es auch unter den neuen Pächtern

Fahr mal hin und kehr mal ein: Im Sportheim des SV Oberwerrn schmeckt es auch unter den neuen Pächtern


Keiler

OBERWERRN – SW1.News berichtete ja bereits vom gleichermaßen irgendwie traurigen wie auch freudigen Anlass, als sich die neuen Pächter des Sportheims beim SV Oberwerrn vorstellten, wo lange Jahre die Familie des verstorbenen Anastasios „Tasso“ Trikkos tätig war.

Nun besuchten SW1.News-Vielschreiber Michael Horling und seine alles fotografierende Partnerin Petra Moritz erstmals seit über einem Jahr wieder das griechische Lokal, in dem natürlich alles ganz anders als früher ist, aus der Küche freilich auch jetzt kulinarische Köstlichkeiten kommen.





Freudiger wie auch trauriger Anlass: Der SV Oberwerrn begrüßte die neuen Pächter der Sportheim-Gaststätte


Zu ein paar Laurentius-Bieren der Brauerei Kauzen aus Ochsenfurt gab´s zum Test jeweils einen griechischen Teller mit Gyros und Beilagensalat, dazu Reis und Pommes Frites und Bifteki und Calamaris.

Unverändert kann man das Lokal des SV Oberwerrn empfehlen. Es schmeckt – und auch die Wirtsleute sind sehr bemüht, würdige Nachfolger von „Tasso“ und seiner Familie zu sein.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!