Home / Gastronomie / Lieferdienste

Lieferdienste

Durch Corona boomt das Liefergeschäft im Kreis Schweinfurt: Gewerkschaft NGG kritisiert Arbeitsbedingungen bei Lieferando

KREIS SCHWEINFURT - Fahrrad-Kuriere im Corona-Stress: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die Arbeitsbedingungen beim Essenslieferdienst Lieferando kritisiert. „In Zeiten geschlossener Restaurants bestellen immer mehr Menschen auch im Kreis Schweinfurt ihr Essen im Internet. Das führt zu glänzenden Geschäften beim Marktführer Lieferando. Aber die Fahrerinnen und Fahrer, die bei jedem Wetter unterwegs sind, arbeiten zu Niedriglöhnen und teils am Rand der Belastungsgrenze“, sagt Ibo Ocak, Geschäftsführer der NGG-Region Unterfranken.

>>> Mehr lesen >>>

Trotz Schnee und Eis bekamen die Kunden der Johanniter ihre Menüs nahezu pünktlich zugestellt

SCHWEINFURT - Auch wenn die FahrerInnen der Johanniter-Fahrzeuge natürlich auch mit dem Unbill des Wetters zu kämpfen hatten, so war zumindest das tägliche Mittagsmenü durch das frisch gekochte Essen aus dem Leopoldina-Krankenhaus sichergestellt. Dieses wird von den Johannitern auf Porzellan Tellern an die Kundinnen und Kunden ausgeliefert.

>>> Mehr lesen >>>

FHWS-Logistiker zeigen Lösungen: Wie kommt die Tiefkühl-Pizza aus dem Online-Shop nach Hause?

SCHWEINFURT - Die Ware korrekt, pünktlich, am exakten Ort, kostengünstig sowie nachhaltig zu liefern – dieses Ziel hat die Logistik. 60 Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben in ihren Abschluss-Präsentationen sechs Einzelaspekte der Logistik bearbeitet, um Unternehmen zu helfen, ihre Lieferprozesse noch weiter zu optimieren.

>>> Mehr lesen >>>

Lock-Down sogar noch länger als bis Ende Januar? SW1.News unterstützt gerne wieder alle Gastronomie-Betriebe!

FRANKEN - In den nächsten Tagen wird´s mutmaßlich fix, dass der Lockdown mit dem 10. Januar noch nicht endet und mindestens bis Monatsende, also weitere drei Wochen, aufrecht erhalten wird. Das bedeutet unter anderem, dass Gastronomiebetriebe, die ja schon seit Anfang November des alten Jahres geschlossen haben, weiterhin nicht öffnen dürfen.

>>> Mehr lesen >>>

Fränkisch, Italienisch, Griechisch und mehr: Zu Lockdown-Zeiten darf wieder fleißig Essen abgeholt werden

FRANKEN - Gaststätten dicht! Seit 02. November bis zunächst Ende des elften Monats trifft es also mal wieder die Wirtsleute, die schon im Frühling leiden mussten, die dann den Sommer halbwegs ihren Umsatz machen konnten, auch weil der Biergartenbetrieb und sinkende Corona-Fallzahlen für die Lebenslust der Leute sorgten. Die gingen einigermaßen wieder weg zum Schlemmen. Doch das mit dem Ausgehen ist nun vorbei. Der neuerliche Lock-Down trifft die Gasthäuser hart. Diesmal wohl noch härter, denn sie verlieren ihr womöglich Weihnachtsgeschäft. Nun heißt es aber erstmal wieder: Essen als Liefer- und Abholdienst.

>>> Mehr lesen >>>

Die Mainschleife hält zusammen! Gemeinschaftsprojekt „Stempel-Sammelaktion für ToGo-Kunden“ hilft der heimischen Gastronomie und den Kunden

VOLKACH - „Gemeinsam stark sein für die Mainschleifen-Gastronomie – die Mainschleife hält zusammen!“ Unter diesem Motto steht das Gemeinschaftsprojekt „Stempel-Sammelaktion für ToGo-Kunden“ des Tourismus-Vereins Volkacher Mainschleife e.V., des Ateliers ZUDEM – Kitzingen mit Unterstützung der Sparkasse Mainfranken.

>>> Mehr lesen >>>

Gesunde Ernährung unterstützt die Gesundheit: Gerade ältere Menschen benötigen einen ausgewogenen Speiseplan

SCHWEINFURT - Gesunde Ernährung ist ein wesentlicher Baustein, wenn es darum geht, das Immunsystem zu stärken. „Sich ausgewogen zu ernähren, unterstützt die Gesundheit. Das ist vielen Menschen in Corona-Zeiten verständlicherweise besonders wichtig“, sagt Melissa Müller, Sachgebietsleitung Menüservice bei den Johannitern in Schweinfurt.

>>> Mehr lesen >>>