Home / Slider / Diabetes ist kein Schicksal. Packen wir es an!
Foto: Pixabay / PhotoMIX-Company

Diabetes ist kein Schicksal. Packen wir es an!


SKD

SCHWEBHEIM – Mehr als 6 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Diabetes und jährlich kommen etwa 300.000 hinzu. Die meisten von Ihnen haben einen sogenannten Diabetes-Typ-2.

Das Tückische an der Erkrankung ist, dass sie oft jahrelang unentdeckt bleibt.
Das ist fatal, denn Diabetes ist eine Stoffwechselstörung, die in der Folge mit einer Schädigung des gesamten Organismus einhergeht. Aber Diabetes ist keine Schicksal! Mit der richtigen Änderung im Lebensstil kann man den Diabetes Typ-2 sehr gut vorbeugen und sogar behandeln. Der Schlüssel zum Stoffwechselglück liegt hier nämlich in der Ernährung & Bewegung und diese zwei Faktoren hängen maßgeblich von unserem eigenen Tun & Handeln ab. Das ist eine große Chance, die jeder nutzen sollte!


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Der Ernährungs-Übeltäter ist der Zucker
in Form von Brot, Nudeln, Gebäck und natürlich Süßigkeiten. Unser Körper kann die Mengen, die wir täglich zu uns nehmen überhaupt nicht mehr verwerten und wandelt sie deshalb in Fett um. Fett, das Sie nicht nur in Ihrem Spiegelbild anschauen können, sondern Ihre inneren Organe auch unnötig belastet. Und diese zusätzliche Last führt dazu, dass die Organe ihre Arbeit nicht mehr optimal verrichten können und unser Stoffwechsel entgleist.

Ein Hauptaugenmerk bei der Entstehung des Diabetes ist auf unsere Leber gerichtet.
Wissen Sie, woran Sie erkennen, dass Ihre Leber überfordert ist? Der Schmerz der Leber ist die Müdigkeit! Wenn Sie sich also öfters müde, träge und leistungsschwach fühlen, könnte das an einer „Verfettung“ Ihrer Leber liegen und Sie könnten sich somit schon auf den Weg zu einem Diabetes-Typ-3 befinden. Dazu müssen Sie noch nicht einmal übergewichtig sein. Eine nicht-alkoholische Fettleber gibt es auch bei dünnen Menschen.


  • Der Weg zur Gesundheit geht hier durch die Küche:
  • Essen Sie ausreichend Eiweiß (Fisch, Fleisch, Milchprodukte)
  • Mehr gutes Fett auf den Teller: z.B. fette Seefische, Oliven- Rapsöl
  • Weniger Kohlenhydrate
  • KEINE Fruchtsäfte
  • Alkohol in Maßen, Wein ist besser als Bier
  • Mindestens 2 Liter trinken

Zusätzlich ist ein ausreichender Schlaf, viel frische Luft und Bewegung (Krafttraining vor Ausdauer) der Schlüssel zum Stoffwechselglück.

Sie wollen mehr erfahren? Dann kommen Sie zum Vortrag „Diabetes adè-mach einfach mit!“ am Donnerstag, den 14.3. um 19:00 Uhr in der Hochschule in Schweinfurt. Die Teilnahme ist kostenlos, aber die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Melden Sie sich deshalb gleich in der Stern-Apotheke in Schwebheim an: info@stern-apotheke-schwebheim.de, oder Tel. 097231525.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Bei Dimi
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.