Home / Corona-Krise / Der Katastrophenfall ist ausgerufen! Sofortmaßnahmen!
Bayerischer Ministerpräsident Söder

Der Katastrophenfall ist ausgerufen! Sofortmaßnahmen!


Pabst Frag Anna

BAYERN – Die Corona-Krise hat uns voll im Griff. Ministerpräsident Söder hat soeben weitere Regelungen bekannt gegeben. Der Katastrophenfall ist ausgerufen!

Besuche in Pflegeeinrichtungen wurden ja bereits eingeschränkt. Genauso wurden öffentliche Orte, wie Theater und Schwimmbäder geschlossen. Veranstaltungen über 100 Personen sind ebenfalls bereits untersagt.


Mezger

„Das oberste Ziel ist der Schutz der Bevölkerung!“, sagt Söder! Die Infektionsketten lassen sich kaum verfolgen, daher sind drastische Maßnahmen nötig. Die Infektionen steigen exponentiell! Das einzige Instrumentarium sei die sozialen Kontakte zu minimieren um die Ausbreitung zu verlangsamen. Keine Panik, aber Entschlossenheit – das ist die einzige Möglichkeit!

Nun geht es weiter mit folgenden Regelungen:


Der Katastrophenfall wurde ausgerufen! Alles muss in eine Richtung laufen!

Sondervermögen bis 10 Milliarden Euro wird eingerichtet – für alle Geschädigten!

Vorerst keine Ausgangssperre – selbstverantwortlich handel gilt! Helfen Sie Freunden und Nachbarn!

Veranstaltungen sind generell untersagt! Nur private Veranstaltungen sind noch erlaubt.

Ab Dienstag ist alles was Freizeit betrifft geschlossen: Sauna, Bars, Discotheken, Theater, Hotels, Sport- und Spielplätze, Tanzschulen, Jugendhäuser…

Gastronomie: ab Mittwoch ist 1,5 Meter Tischabstand einzuhalten! Öffnungszeiten nur noch von 06-15 Uhr! Es sind nur noch max. 30 Personen im Gastraum gestattet! Auslieferungen und Mitnahmen sind aber auch außerhalb dieser Zeiten möglich!

Lebensmittelhandel, Getränkehandel, Tankstellen, Apotheken und Banken bleiben geöffnet. Für den Lebensmittel- und Getränkehandel gelten Sonderöffnungszeiten bis 22 Uhr! Möglich sind auch Sonntagsöffnungszeiten von 12 bis 18 Uhr!

Massive Umsatzeinbußen für Unternehmen werden folgen: „Jedem wird geholfen!“, sagt Söder! Es wird eine Soforthilfe für massiv bedrohte Unternehmen geben (zwischen 5.000 und 30.000 Euro) um die nächsten Wochen zu überbrücken! „Diese können unbürokratisch beantragt werden!“, verspricht Söder. Außerdem sind Steuerstundungen möglich!

Die Regelungen gelten mit sofortiger Wirkung und sind vorerst 14 Tage gültig!

Wir wünschen allen unseren Lesern Gesundheit! Passt auf Euch auf und helft Euch gegenseitig! 



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Bei Dimi
Eisgeliebt
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

30 Kommentare

  1. Brunhilde Löhr

    auf der Arbeit komm ich mir vor wie die Musikkapelle auf der Titanic

    • Frauke Esper

      Stephan Petschner: Warum? Können Sie außer beleidigen auch eine Begründung abgeben?

    • Stephan Petschner

      Frauke Esper Klar kann ich das auch begründen! Es ist ein A… da es aus meiner laienhaften Sicht einfacher gewesen wäre, die Seuchenfirma Webasto mit deren Angehörigen unter Quarantäne zu stellen-zu einer Zeit als es sich noch nicht verbreitet hatte und nur lokal aufgetreten ist. Aber da hieß es, man könne Menschen nicht einfach „wegsperren“. Er ist außerdem ein A…., weil er so tolle Schutzmaßnahmen vorgibt wie „Restaurants dürfen bis 15:00 offen haben, erst danach wird geschlossen“… Hatte der einen Nichtangriffspakt mit dem Virus geschlossen der bis Nachmittag geht? Damit der Söder noch großkopferter und vollgefressener während seiner Dienstzeit werden kann. Aber sicher können Sie mir erklären, warum der Virus nur nachmittags- und nachtaktiv ist. Sie wissen bestimmt, ob der am Vormittag schläft?! Total unstrukturiert…..

    • Frauke Esper

      Stephan Petschner. Na geht doch. Jetzt ist ihre Antwort auch diskusionsfähig. Ja da gehe ich mit ihnen daccord.
      Ich kann es nur nicht akzeptieren wenn man Menschen beleidigt aus dem Nichts heraus. Bleiben sie gesund

    • Stephan Petschner

      Frauke Esper Ist ja nicht aus dem Nichts heraus. Die hochqualifizierten Aussagen von Söder liegen ja a)vor und b)auf der Hand….

  2. Christina Scheffler

    Friseure haben trotzdem offen und wir stehen direkt am Kunden!!!

    • Petro Luca

      Christina Scheffler hab’s auch gerade gelesen, ist ja wohl ein Witz, typisch Deutschland 🙄

    • Christina Scheffler

      Petro Luca dadurch denk ich mir (bin im Friseur Beruf) es kann ja doch nicht so gefährlich sein.

    • Petro Luca

      Christina Scheffler da liegst du aber glaube ich falsch, wenn es nicht gefährlich wäre würde es nicht solche noch nie da gewesene Maßnahmen geben, ich glaube ( meine Meinung) das es ehr von den Medien runter gespielt wird.. Ich bin übrigens im Bestattungsbereich tätig

    • Christina Scheffler

      Petro Luca natürlich ist das ganze nicht ungefährlich aber was ich nicht nachvollziehen kann ist, warum Bekleidung, Schuhverkauf usw. geschlossen wird obwohl andere den Menschen noch näher kommen. Ich denke auch das selbst in diesen zwei Wochen sich nicht viel tun wird das die Ansteckungsrate sinkt.

    • Petro Luca

      Christina Scheffler die zwei Wochen sind ja nur erstmal , wie es weiter geht und wie lange wird man dann entscheiden.. Und ja du hast recht, verstehe ich auch nicht warum das so geregelt ist, aber das entscheiden halt unsere lieben Politiker und nicht wir.. Gäbe bestimmt auch andere Bereiche die man schließen müsste

  3. Sabrina Strubreiter

    Weiß jemand wie das bei Außendienst Mitarbeitern ist?

  4. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich gehöre zu den massiv bedrohten Betrieben.
    Wo erhalte ich den Schnellantrag für Soforthilfe.

    Mit freundlichen GRüßen

    Kerstin Winter

  5. Luisa Pfaff

    Sarah Grosskopf Lena Klopf Jakob Weisheit

  6. Jeannine Sta

    würde man den Beitrag lesen dann wäre deine frage Stefanie Heilmann überflüssig

  7. Jenny Santos

    Wir hatten grade eine Heizungsfirma da. Die haben ab morgen auch dicht. Also denk ich das die Elektro und Werkstätten auch betroffen sind

  8. Tanja Frey

    Und was ist mit Handwerksbetrieben wie Maler, KFZ-Werkstätten usw??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.