Home / Kultur und Freizeit / Suchdienstberatung Schweinfurt: Hilfe für Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren Nächsten getrennt wurden
Foto: Andre Zelck. DRK-Flüchtlingshilfe, Bad Berleburg, NRW; Betreuung und Beratung von Geflüchteten; Flüchtlingsunterkunft; Essensausgabe; Aufenthaltsräume; Kleiderausgabe; Flüchtlinge; DRK-Mitarbeiter; Hilfe

Suchdienstberatung Schweinfurt: Hilfe für Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren Nächsten getrennt wurden


SKD

SCHWEINFURT – Der DRK-Suchdienst hilft Menschen, die durch bewaffnete Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration von ihren Nächsten getrennt wurden. Er hilft, Angehörige zu finden, sie wieder miteinander in Kontakt zu bringen und Familien zu vereinen.

Eine Familie aus dem Würzburger Raum hatte ihren Sohn seit mehreren Jahren vermisst und keinerlei Kontakt mehr. Die Suchanfrage der Familie wurde in der BRK-Beratungsstelle des BRK-Kreisverbandes Schweinfurt aufgenommen und der vermisste Sohn international vom Roten Kreuz gesucht. Der Mann wurde schließlich von Delegierten der libyschen nationalen Rothalbmondgesellschaft in einem Camp bei Tripolis gefunden und dort besucht. Bei diesem Treffen konnte der Sohn eine persönliche Familiennachricht an seine Eltern schreiben. Die Übergabe dieser Nachricht an die verzweifelten Eltern war für alle eine sehr freudige und ergreifende Situation. Die Familie konnte gleich nach der Übergabe eine Antwort an ihren Sohn schreiben und ist glücklich zu wissen, dass es ihrem Angehörigen gut geht.


Eisgeliebt

Während der Suche nach dem Sohn, führte eine weitere Spur auch zu einem zweiten Sohn in Norddeutschland, der ebenfalls von den Eltern vermisst wird. Auch hier wird nun versucht einen Kontakt herzustellen, so dass die gesamte Familie wieder miteinander verbunden ist.

An den DRK- Suchdienst-Standorten Hamburg und München sowie deutschlandweit in über 90 Suchdienst-Beratungsstellen in den DRK-Kreisverbänden werden Betroffene in allen Suchdienstangelegenheiten kompetent beraten und betreut. Nach Katastrophen oder großen Schadensereignissen im Inland aktiviert der DRK-Suchdienst seine Kreisauskunftsbüros, um Auskünfte über vermisste Angehörige zu erteilen.


Im Rahmen seines internationalen Netzwerks arbeitet der DRK-Suchdienst mit Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften weltweit zusammen. Suchdienst ist seit über 150 Jahren eine Kernaufgabe der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

Suchen, Verbinden, Vereinen. Nach dieser Maxime unterstützt auch die Suchdienstberatungsstelle im Kreisverband Schweinfurt Menschen auf der Suche nach ihren Angehörigen. Häufigster Grund des Kontaktverlustes in der Beratung ist die Flucht nach Europa. Aber auch Konflikte im Heimatland, Verschleppungen oder Inhaftierungen.

Werden Angehörige vermisst, kann gemeinsam mit der Suchdienstberaterin Frau Sandra Stark eine Suchanfrage gestellt werden. Die Suchanfragen werden dann weiter bearbeitet und an die jeweils zuständigen internationale Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften weitergeleitet. Bei einer Suchanfrage ist es häufig auch möglich eine Rotkreuznachricht mit zu senden. Dies ist eine persönliche Nachricht an die gesuchten Angehörigen und wird diesen bei Auffinden durch den Delegierten persönlich überbracht.

Auch die Suchdienstberaterin Frau Stark konnte vor kurzem eine persönliche Rotkreuznachricht an suchende Klienten überbringen.

Eine zusätzliche Möglichkeit ist die Suche über Trace the Face. Diese kann zeitgleich mit der Suchanfrage oder auch ohne Suchanfrage genutzt werden. Hierbei wird ein Bild des Suchenden auf der Seite tracetheface.org veröffentlicht, mit einem Hinweis wer gesucht wird (Familie, Ehemann, Kind). Wird eine Person von seinem Angehörigen erkannt, kann dieser sich ebenfalls an das DRK oder an jede andere Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaft wenden. Dort wird geprüft, ob eine Übereinstimmung vorliegt und, wenn beidseitig gewünscht, Kontakt hergestellt.

Weitere Aufgaben der Suchdienstberatung sind die Beratung und Hilfe im Aufnahmeverfahren nach dem Bundesvertriebenen und Flüchtlingsgesetz (BVFG), Familienzusammenführung von und zu Flüchtlingen, sowie Nachforschungen und Schicksalsklärungen im Zusammenhang mit dem 2. Weltkrieg.

Seit der Eröffnung der Suchdienstberatungsstelle im Juni letzten Jahres, wird das Beratungsangebot nun immer häufiger angenommen und es konnten bereits einige positive Rückmeldungen, nicht nur im Bereich der internationalen Suche, an die Klienten gegeben werden. – Weiteres: www.drk-suchdienst.de

Foto: Andre Zelck



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pinocchio
Bei Dimi
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.