Home / Franken und die Welt

Franken und die Welt

Alles was außerhalb der Region Schweinfurt passiert

Wie belastend ist die aktuelle Saison für den Rekordmeister?

BAYERN – In den bayrischen Amateurligen ruht aufgrund der Winterpause noch der Ball. Auf Fußball verzichten müssen die Fans trotzdem nicht. Vor allem der FC Bayern hat hier in der Region viele Anhänger und organisierte Fanclubs. Das Interesse reicht weit über die Landesgrenzen hinaus. Immerhin ist der frischgebackene Klub-WM-Sieger die derzeit erfolgreichste Mannschaft der Welt – und nebenbei auch noch guter Samariter in der Region. Sechs Titel innerhalb eines Jahres zehren natürlich auch an den Kräften. Wir schauen, wie die Bayern mit der anstrengenden Saison zurechtkommen. Flick schlägt schon früh Alarm Aufgrund des Champions League Finalturniers in Lissabon war die …

>>> Mehr lesen >>>

Corona-Krise: wie sehen die Inzidenz-Werte um Schweinfurt herum aus

UNTERFRANKEN – Schweinfurt steht im Moment als DIE beste Stadt des ganzen Bundesgebietes da, zumindest bezogen auf die 7-Tage-Inzidenz-Werte. Aber was macht eigentlich unser „Rundherum“? SW1.News hat für Dich einmal ein paar Werte erfasst. Folgende Städte und Landkreise haben wir einmal abgefragt: Würzburg Stadt: 38,3 (Landkreis 37,0) Landkreis Main-Spessart: 43,6 Landkreis Bad Kissingen: 31,0 Landkreis Hassberge: 42,7 Über dem bisher magischen Wert 50 (jetzt ja 35) liegen in angrenzenden Gebieten nur noch der Landkreis Rhön-Grabfeld mit 57,8, der Landkreis Kitzingen mit 75,7 und der Landkreis Bamberg mit 93,1. Die Gesamtentwicklung scheint also auf einem guten Weg zu sein. Quelle: RKI vom …

>>> Mehr lesen >>>

Würzburger Kickers im Rennen um den Meister im eFootball

Auf dem Rasen der 2. Bundesliga gehen die Würzburger Kickers aktuell durch eine waschechte Dürrephase. Nachdem erst zur Saison 2019/20 der Aufstieg des Clubs gelang, wie wir auf SW1.News berichteten, droht nun der direkte Wiederabstieg in die 3. Liga. Dennoch gibt es auf einer anderen Ebene für die Rothosen Chancen im Rennen um den Meistertitel: In der Virtual Bundesliga Club Championship begegnen sich die Teams der 1. und 2. Deutschen Fußball-Bundesliga auf dem virtuellen Rasen an der Konsole. Seit dieser Saison sind die Würzburger zum ersten Mal mit von der Partie im Rennen um den Titel des deutschen Meisters im …

>>> Mehr lesen >>>

Intensivmediziner: „Lockerungen können wir uns aus medizinischer Sicht absolut noch nicht leisten!“

MÜNCHEN – Weiterhin verzeichnen die Intensivstationen in Deutschland steigende Patientenzahlen. „Einen Effekt des Lockdowns spüren wir auf den Intensivstationen immer mit einer Verzögerung von 14 Tagen bis drei Wochen – aber derzeit ist noch gar nichts zu spüren“, sagt der neue Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Professor Gernot Marx, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care am Universitätsklinikum Aachen. Man steuere kontinuierlich auf die Marke von 6.000 COVID-19-Patienten zu. „Eine Lockerung von Maßnahmen, Begegnungen von mehr Menschen oder die Öffnung von Geschäften können wir uns aus medizinischer Sicht deshalb absolut noch nicht leisten!“, …

>>> Mehr lesen >>>

Der Kommentar: zwei Dinge, die mich 2020 auf die Palme gebracht haben…

Ich will mich ja nicht ständig über etwas aufregen. Das tut mir nicht gut. Trotzdem: 2020 gab es zwei besonders nervige Aufreger für mich, die ich der Welt auf keinen Fall vorenthalten möchte. Sonst platze ich. Das Gender-Sternchen bringt mich zur Weißglut Versteht mich nicht falsch: ich bin sehr für Emanzipation. Auch wenn ich finde, dass die Entfernung von den klassischen Rollen von Mann und Frau auch dazu führt, dass wir oft gar keine richtige Rolle im Leben mehr einnehmen können. Die Frage ist: ist es nicht schön, als Frau einen Beschützer zu haben? Bringt das nicht Geborgenheit? Und auch …

>>> Mehr lesen >>>

Was für ein Sch***-Jahr? Das Jahr 2020 aus Sicht des…

2020 geht zu Ende! Zum Glück!? Für viele von uns war es wirklich ein besch…eidenes Jahr. Wir haben einmal verschiedene Sichtweisen interpretiert. Das Jahr 2020 aus Sicht… …des Gastronomen: Shutdown im März – keine Gäste – alles umsonst eingekauft – massenweise Ware verdorben. Im Sommer wurde es besser, auch wenn wir manche Stammkunden wenig bis gar nicht gesehen haben. Die Angst ging und geht eben um. Wir erarbeiteten Hygienekonzepte, erkannten unsere Stammkunden wegen der Masken fast nicht mehr – am Ende waren alle Bemühungen für den Arsch, der erneute Lockdown kam im Winter. …des Kindes: Mama und Papa hatten und …

>>> Mehr lesen >>>

Die besten Apps gegen den Winterblues

Die Geschäfte geschlossen, Aktivitäten draußen sind weitestgehend untersagt. Also gilt es, sich die Zeit zu Hause so gemütlich wie möglich zu machen. Höchste Zeit auch, sich nach einem kurzweiligen Zeitvertreib umzuschauen. Für diejenigen, die die neuesten Netflix-Staffeln schon durchhaben, hier ein paar spannende Apps für den Zeitvertreib zu Hause. Rien ne va Plus Eine richtig gute Idee ist es, sich für ein paar gemütlich Stunden auf dem Sofa eine spannende Spiele-App herauszusuchen. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar Runden Roulette oder Black Jack im Online-Casino. Die Spiele können kostenlos, aber auch um echtes Geld gespielt werden. Bei den …

>>> Mehr lesen >>>