Home / Franken und die Welt / Die neuesten Food-Trends
Foto: Pixabay / naturalpastels

Die neuesten Food-Trends


Keiler

FRANKEN UND DIE WELT – Essen dient schon längst nicht nur zur Nahrungsaufnahme, sondern ist mittlerweile zu einem Lebensstil geworden. Für manch einen ist es sogar schon zu einer Art Ersatzreligion geworden. Es geht jedoch nicht nur um den Genuss, sondern immer mehr auch darum dem Körper etwas Gutes zu tun. Daher ist es kein Wunder, dass Superfoods, Detox Nahrung und Clean Eating absolut im Trend sind. Dank des Internets und vor allem der Social Medias wie Facebook, Instagram oder auch Pinterst, werden diese sehr schnell verbreitet. Doch welche Trends sind die absoluten Renner in diesem Jahr und welche sollte man unbedingt im Auge behalten?

Superfoods und Pseudogetreide
Eine genaue Definition für den Begriff Superfood gibt es zwar noch nicht, jedoch bekommt ein Nahrungsmittel meist dann die Bezeichnung wenn es besonders viele Nährstoffe in einer hohen Dosis enthält. Dies trifft nicht nur auf exotische Produkte wie Gojibeeren und Açai Beeren sondern auch für heimische Produkte wie die grünen Planzen, Löwenzahn und Gerstengras, oder auch Samen wie Lein- und Hanfsamen. Erste erfreuen sich besonderer Beliebtheit bei grünen Smoothies, sowie auch die


Mezger



Chlorella oder Moringa Alge.
Pseudogetreide sind Lebensmittel die zwar kein richtiges Getreide sind, jedoch ähnlich verarbeitet werden können. Die bekanntesten sind Amaranth, Buchweizen, Chia und Quinoa. Der Vorteil der Samen ist, dass sie alle glutenfrei sind, und so bei Unverträglichkeit bestens als Getreideersatz eingesetzt werden können. Desweiteren enthalten sie auch viele wertvolle Mineralstoffe und Proteine. Vor allem Chia liegt absolut im Trend und wird oft bei veganen Desserts oder auch als Eiersatz eingesetzt.


Fermentierung – Lebensmittel haltbar machen
Das fermertieren von Lebensmittel ist eigentlich schon eine sehr altbekannte Methode Lebensmittel zu konservieren.  Schon seit einiger Zeit liegt sie wieder im Trend, und wird sowohl von Profi- als auch Hobbyköchen wieder verhäuft genutzt. Ein startender Trend  ist hier ein in den USA sehr beliebtes Fingerfood – die Fried Pickles, was nichts anderes als paniertes, eingelegtes und dann herausgebackenes Gemüse ist. Ein weiterer Trend ist das in Korea so gut wie bei jeder Mahlzeit auf den Tischkommende Kimchi, eine Mischung aus fermentierten Chinakohl und Knoblauch. Desweitern erfreuen sich auch fermentierte Getränke wie Kefir und Kombucha immer grosserer Beliebtheit, besonders bei der Zubereitung von Smoothies.

Asiatisches Streetfood
Sowohl die japanische Nudeln wie Ramen und Udon, als auch die Reis oder Glasnudeln erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Hierbei handelt es sich  jedoch nicht nur um die Instantnudeln, sondern auch um die frisch zubereiteten Varianten. Vor allem in den Restaurantszenen der Städte, kommen die meist in grossen Schüsseln servierten asiatischen Nudeln immer häufiger zum Einsatz. Das absolute Trendgericht ist die sogenannte vietnamesische Pho Bo Suppe. In Vietnam wird sie oft zum Frühstück gegessen, hier zu lande wird sie eher Mittags oder Abends verspeist. Wer sie noch nicht probiert hat, kann dies entweder im vietnamesischen Restaurant, oder sich auch einfach vom Essen Lieferservice Foodora an den gewünschten Ort bringen lassen.  Ebenso wie ein weiteres absolutes Trendgericht aus der asiatischen Küche, dass aus Thailand stammende Bratnudelgericht Phad Thai. Wer die Gerichte lieber zu Hause einmal ausprobieren will, findet im Internet viele Rezepte und Anleitungen für die beliebtesten Reisnudelgerichte.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.