Home / Fußball / B-Klassen und Jugendfußball / Jugend / Schnüdel-U17 mit fünftem Sieg in Folge, U15 des FC 05 mit souveränem Klassenerhalt

Schnüdel-U17 mit fünftem Sieg in Folge, U15 des FC 05 mit souveränem Klassenerhalt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Zum letzten Heimspiel der Bayernliga-Quali-Runde empfingen die U-17-Fußball-Schnüdel den viertplatzierten Würzburger FV, der noch um den Klassenerhalt kämpfen muss.

Es dauerte einige Minuten, bis die bereits qualifizierten Schweinfurter im Spietagsmodus waren und Ball und Gegner laufen ließen. Im Angriffsdrittel agierten die Gastgeber allerdings mit zu wenig Durchschlagskraft und bisweilen zu kompliziert.


Mezger

Der Gast kam aus dem Spiel heraus kaum zu Torszenen. So mussten Standardsituationen dafür herhalten. In der 17. Spielminute erzielte Petryakov nach Freistoßflanke von der rechten Seite das überraschende 0:1 für die Gastgeber. Nach etlichen vergeblichen
Angriffsbemühungen der Gastgeber klingelte es in der 39. Minute zum zweiten Mal im Kasten der Schnüdel.
Nach einer Ecke von rechts die noch aus dem Strafraum geklärt wurde verlor man die Zuordnung im 16er und die erneute Hereingabe köpfte Esau am langen Pfosten per Bogenlampe über den Heimkeeper Kümmet zum 0:2 ein.


In der zweiten Halbzeit spielte dann aber nur noch ein Team Richtung gegnerisches Tor. Angriff um Angriff rollte auf den Würzburger Kasten zu. Es bedurfte allerdings einer Ecke mit anschließendem Kopfball von Arens in der 53. Minute, um den Anschluss herzustellen. Drei Zeigerumdrehungen später war es erneut Arens der nach Mayr-Flanke aus dem linken Halbfeld per Kopf auf 2:2 stellte.

Den überfälligen Führungstreffer erzielte dann in der 63. Minute Mayr nach sehr gut heraus gespieltem Konter.
Franz Arens eroberte das Spielgerät im Mittelfeld und trieb das Leder bis zum 16er als er den mitgelaufenen Bausenwein auf der linken Seite bediente, in dessen Querpass dann Mayr zur Führung grätschte.

In der nun hektisch werdenden Schlussphase verpasste die Heimelf mehrfach die Führung auszubauen. Diese geriet allerdings auch kaum noch in Gefahr.

So behielten die Schnüdel die 3 Punkte zu Hause und duellieren sich am letzten Spieltag im Fernduell mit der punktgleichen SpVgg Bayreuth um den ersten Platz in der Bayernliga-Quali-Runde. Der FC 05 muss zur JFG Wendelstein nach Röthenbach, die Bayreuther zum Würzburger FV. Beide punktgleiche Tema trennt aktuell ein Tor, den direkten Vergleich gewannen jedoch die Bayreuther.

U17 Bayernliga
Samstag, 21.05.2022, 15:00 Uhr
1.FC Schweinfurt 05 – Würzburger FV 3:2

Aufstellung: Kümmet, Huber, Späth, Bauer, Ronge, Ziegler (ab. 58. Min. Arsov), Erfani, Kraus, Mayr, Arens, Reuß (ab 47. Bausenwein)
Tore: 0:1 Petryakov (17.), 0:2 Esau (39.), 1:2 Arens (53.), 2:2 Arens (56.), 2:3 Mayr (63.)
Zuschauer: 50

Trainer und Bericht: Lars Scheler

U15 des FC 05 mit souveränem Klassenerhalt

Im letzten Saisonspiel traf die U15 des FC 05 Schweinfurt auf die JFG Steigerwald. Von der ersten Minute an war ein Klassenunterschied bei den beiden Teams zu erkennen. Die Schweinfurter versuchten durch aggressives Anlaufen, die sportlich schon abgestiegenen Steigerwälder im Spielaufbau zu Fehlern zu zwingen. Dies gelang in der Anfangsviertelstunde auch des Öfteren. Jedoch vergab man dann immer wieder auch in aussichtsreicher Position und so ließ der hochverdiente Führungstreffer auf sich warten. Mit zunehmender Spielzeit immer wieder das gleiche Bild. Die Schnüdel ließen Ball und Gegner gut laufen, jedoch war man im Abschluss zu eigensinnig oder man scheiterte an der vielbeinigen Steigerwälder Abwehr.

So wurde ein berechtigter Strafstoß in der 33. Minute zum Führungstreffer benötigt. Zum Spiel passte, dass aber auch erst der zweite Nachschuss (Linus Pretscher scheiterte an der Latte und am Torwart mit den ersten beiden beiden Versuchen) durch Luca Geiger verwandelt wurde. Mit der knappen, aber hochverdienten Führung wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Schweinfurter weiterhin eine ansprechende Leistung. Immer wieder angetrieben von ihrem coachenden Co-Trainer Murat Akguen (vertrat den verhinderten Coach Marcel Kühlinger), versuchte man, für die Entscheidung in diesem Spiel zu sorgen. Aber die mangelnde Chancenauswertung zog sich an diesem Tag durch die Partie. So waren es Valentin Rödl (52. Min.) und Maro Müller (54. Min.), die mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung in diesem Spiel sorgten. Für das letzte Tor des Tages sorgte erneut Valentin Rödl, der ein schönes Zuspiel in die Tiefe eiskalt versenkte und so den Endstand von 4:0 herstellte.

So belegt man am Ende in der Qualirunde zur Bayernliga Nord punktgleich hinter Spitzenreiter Don Bosco Bamberg den zweiten Platz. Mit den gezeigten Leistungen der letzten Wochen können die Teamverantwortlichen sehr zufrieden sein. Nach dem holprigen Start im Sommer letzten Jahres fand eine stetige Weiterentwicklung im Team statt. Letztendlich führte dies dann auch zum souverän erreichten Klassenerhalt in der Bayernliga.

U15 Bayernliga Qualifikation: FC 05 Schweinfurt – JFG Steigerwald 4 : 0 (1:0)

Aufstellung: Thein Y., Brater J., Arens X., Geiger L., Kram L., Eisend M., Stumpf B., Papst J., Pretscher L.,
Rödl V., Müller M.
Einwechslungen: Volz A., (36. Min. für Geiger L.), Koos O. (43. Min. für Papst J.), Schöpfel L.
(53. Min. für Eisend M.), Klopf O. (70. Min. für Stumpf B.)
Tore: 0:1 Geiger L. (33. Min.), 2:0 Rödl V. (52. Min.), 3:0 Müller M. (54. Min.), 4:0 Rödl V. (65. Min.)


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!