Home / Fußball / B-Klassen und Jugendfußball / Jugend / Schnüdel-U17 mit guter Leistung, aber ohne Punkte bei den Ingolstädter Schanzern

Schnüdel-U17 mit guter Leistung, aber ohne Punkte bei den Ingolstädter Schanzern


Sparkasse

INGOLSTADT / SCHWEINFURT – Beim U17-Bundesliga-Absteiger und designierten Wiederaufsteiger FC Ingolstadt 04 verpassten die Schnüdel trotz guter Leistung einen Punkt. So nutzten die Schanzer gleich ihre erste Chance in der 4. Spielminute, als die Schnüdel nach der langen Anreise am Sonntag früh noch etwas zuviel Respekt und gepennt hatten, gnadenlos aus.

Bei einem Spielzug über außen verschob die Kette zu spät, so dass der Heimstürmer nach einer flachen Hereingabe nur noch eintippen musste. Hiernach berappelten sich die defensiv ausgerichteten Schnüdel jedoch sofort und hielten die flinken Offensivspieler der Ingolstädter vom eigenen Strafraum fern. Doch in der 24. Min. wurde dann ein Stellungsfehler nach einem langen Ball – der zweite Fehler im Spiel – bestraft. Der Stürmer der Schanzer nahm diesen direkt mit der Hacke an und drosch diesen unhaltbar und in Tor-des-Monats-Manier aus 16 m per Dropkick unter die Latte – das 2:0. Die Schnüdel versuchten dennoch weiter Fußball zu spielen, kamen bis zur Pause aber eher ungefährlich oder zu zögerlich zum Abschluss.


Auto-Motorrad AMS Schauer

In der zweiten Hälfte konnte man das Spiel dann weiter offen gestalten und spielte munter mit. Doch einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung nutzte die Heimelf den frei gewordenen Raum in der sonst dichten Schnüdel-Abwehrt und erhöhte zum 3:0. Wer nun dachte, die Gäste brechen ein, täuschte sich. Die Schweinfurter versuchten dennoch weiter nach vorne zu spielen und wurden 20 min. vor Schluss auch endlich belohnt. Nach einem feinen Spielzug konnte man mit einem satten Schuss aus 16m ins Eck den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen. Und plötzlich war hier auch bei der Heimelf Nervosität zu spüren. Die Schnüdel gaben nochmals alles, doch Pfosten oder ungenauer Abschluss verhinderten ein knapperes Ergebnis oder gar den Ausgleich.


Fazit: Da wäre für die Schnüdel vielleicht ein Punkt drin gewesen, doch die Effizienz einer U17-Bundesligamannschaft bestrafte die wenigen leichten Fehler der Schnüdel knallhart. Schließlich hat man wenig zugelassen und hat auch in weiten Teilen spielerisch einer starken Mannschaft aus Ingolstadt alles abverlangt, die zuvor ihre Gegner klarer vom Feld geschossen hatte. Kopf hoch, Brust raus und nächste Woche gegen den kleinen Club ohne Anfangsschlafphase abliefern.

U17 Bayernliga
Sonntag, 25.09.2022, 11:00 Uhr, ESV-Stadion Ingolstadt
FC Ingolstadt 04 – 1.FC Schweinfurt 05 3:1(2:0)

Aufstellung: Seidel – Ritter (71. Kleuker), Markert (46. Repp), Djalek, Kalandia, Hugo – Scheurer (76. Müller), Ibisi (41 Sadiku), Mahmoud (41. Wirth) – Schusser, Mangold

Tore: 1:0 (4. Min.), 2:0 (24. Min.), 3:0 (51. Min.), 3:1 Hugo (61.)

Zuschauer: 60

Trainer: Thorsten Reck
Co-Trainer: Joachim Then
Bericht: Christian Djalek

Landesliga-U16 siegt deutlich

Im Kellerduell empfing am vergangenen Sonntag die U16 des FC 05 Schweinfurt die noch punktlose JFG Deichselbach-Regnitzau. Von Spielbeginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, und zwar auf das der Gäste. Immer wieder gelang es den Schnüdeln die Gäste in ihre Hälfte einzuschnüren, jedoch ohne zwingende Torgelegenheiten zu erarbeiten. Oftmals fehlte im letzten Drittel die nötige Zielstrebigkeit oder es wurde zu kompliziert kombiniert.

So war es in der 24. Minute Linus Kram, der die Grün-Weißen nach einer Ecke in Führung köpfte. Dieses Tor gab der Truppe von Thomas Gißibl die nötige Sicherheit. So lief fortan der Ball sicherer durch die eigenen Reihen und man konnte den Druck auf die Gäste ständig hochhalten. Folgerichtig vielen dann auch die Treffer durch Linus Pretscher (27. Minute Freistoß aus 25 Meter) und Tim Gensichen (36. Minute schöner Schlenzer ins lange Eck vom 5 Meter-Eck).

Kurz vor der Pause erlaubten sich die FCler dann ihre einzige Schwächephase in der ersten Halbzeit. So kamen die Gäste zu zwei guten Torgelegenheiten die jedoch Emil Schnös vereitelte.

In der zweiten Halbzeit verflachte dann das Spiel. Die Gäste waren nicht in der Lage, die drei Tore Führung der Heimmannschaft ernsthaft in Gefahr zu bringen. So entwickelte sich eine relativ ereignislose Halbzeit, in der jedoch Tim Gensichen in der 62. Minute den 4:0 Endstand erzielte. Durch diesen hochverdienten Heimerfolg konnten die Schweinfurter erstmal in dieser Saison die Abstiegszone verlassen und rangieren aktuell auf dem 10. Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag trifft der FC 05 auf den TSV 1860 Weißenburg und am darauffolgenden Montag auf den SSV Jahn Regensburg II.

U16 – Landesliga Bayern Nord
FC 05 Schweinfurt – JFG Deichselbach-Regnitzau: 4:0 (3:0)

Aufstellung: Schnös E., Brater J., Stumpf B., Schöpfel L, Kram L. , Breitenbach F., Volz A., Pretscher L., Rödl V., Reuß N., Gensichen T.
Einwechslungen: Koos O. (50. Min. für Kram L.), Solomakha D. (60. Min. für Breitenbach F.), Papst J. (66. Min. für Schöpfel L.), Neubert E. (70. für Reuß N.)
Tore: 0:1 Kram L. (24. Min.), 2:0 Pretscher L. (27. Min.), 3:0 Gensichen T. (36. Min.), 4:0 Gensichen T. (62. Min.)


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!