Home / Fußball / B-Klassen und Jugendfußball / Jugend / Wie die U19 der Schnüdel nun endlich zum ersten Saisonpunkt gegen Aschaffenburg kam – MIT VIELEN FOTOS!

Wie die U19 der Schnüdel nun endlich zum ersten Saisonpunkt gegen Aschaffenburg kam – MIT VIELEN FOTOS!


Kauzen Frankonia Vollbier

SCHWEINFURT – Auch nach Saisonspiel drei ist die U19 des FC Schweinfurt 05 in der Fußball-Bayernliga Nord noch ohne Sieg. Nach dem 1:2 bei Quelle Fürth und der Heimniederlage gegen Weißenberg gab´s zuhause nun endlich wenigstens den ersten Punkt beim torlosen 0:0 gegen Aschaffenburg. Von dieser Partie hat FuSWball.de zahlreiche Fotos zu bieten. Und die Berichte…

U19 holt sich nach kämpferisch überzeugender Leistung den ersten Punkt


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Zum zweiten Heimspiel der Saison empfingen die Jungschnüdel am Wochenende den bis dato ungeschlagenen Dauerrivalen aus Aschaffenburg zum Unterfrankenderby im Sachs Stadion.


Schweinfurt, noch ohne Punkt aus zwei Spielen, nahm einige Umstellungen in der Anfangsformation gegenüber dem Spiel unter der Woche gegen Weißenburg vor.

Aschaffenburg, bisher ohne Niederlage aber auch ohne Sieg, kam besser in die Partie und versuchte die Schweinfurter von Beginn an durch aggressives, hohes Pressing unter Druck zu setzen und frühzeitig zu Ballgewinnen zu kommen. So entwickelte sich ein schnelles, kampfbetontes und interessantes Spiel mit mehr Torchancen in Hälfte eins für die Gäste aus Aschaffenburg, welche jedoch vom gut aufgelegten Torhüter der Schweinfurter vereitelt wurden.

Die Jungschnüdel ihrerseits tauchten Mitte der ersten Halbzeit nach einem bilderbuchmäßigen Spielzug frei vor dem Gehäuse der Gäste auf, allerdings vergaben sie diese aussichtsreiche Chance zur Führung. So ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Wechsel kam Schweinfurt wesentlich besser ins Spiel und Aschaffenburg musste dem hohen Anfangstempo in der ersten Halbzeit etwas Tribut zollen. Die Gastgeber erspielten sich im zweiten Abschnitt einige gute Einschussmöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.

So teilte man sich am Ende gerecht die Punkte. Für die Jungschnüdel gilt es nun die Leidenschaft, den Willen und den Kampf mit in die nächsten Partien zu nehmen. Spielerisch ist noch jede Menge Luft nach oben, so Trainer Thorsten Reck.

Gegner ist am kommenden Samstag, den 02. Oktober der Aufsteiger von der DJK Don Bosco Bamberg. Anstoß ist um 16:00 Uhr auf dem Kunstrasen der Rudi-Ziegler-Sportanlage. Im Laufe der Woche bestreiten die Jungschnüdel noch eine Testpartie gegen die Herren des Bezirksligisten von der DJK Oberschwarzach – Anstoß ist am Mittwoch, den 29. September um 19:00 Uhr auf dem Gelände der DJK Alitzheim.

U19 Bayernliga Nord

FC Schweinfurt 05 : SV Viktoria Aschaffenburg 0:0 (0:0)

Aufstellung: Noah Mack, Lucas Schneider, Felix Back, Robin Zeitler, Lino Schramm, Lorenz Daneyko, Elias Reiher © (84. Min. Yannik Amthor), Julian Brückner (46. Min. Lorenz Bäuerlein), Luka Maric (60. Min. Daniel Werb), Andreas Kundmüller, Lennart Wöhner
Bank: Marvin Walter, Tizian Strupp, Jano Scheler, Tom Siller, Enrico Lingor

Tore: –
Zuschauer 80

U19 auch im Nachholspiel des 1. Spieltages ohne Punkte

Bereits unter der Woche musste die U19 der Schnüdel in ihrem Nachholspiel des 1. Spieltages gegen den Aufsteiger aus Weißenburg ran.

Von Beginn an wollten die Gastgeber den Aufsteiger mit hohem Pressing unter Druck setzen. Dies gelang zunächst auch und so gingen die Jungschnüdel in der 10. Minute per Nachschuss nach einem getretenen Eckball mit 1:0 in Führung.

Anstatt weiter mutig, engagiert und schnell nach vorne zu spielen, übernahmen nun die robust auftretenden Gäste – 6 gelbe Karten und 2 Zeitstrafen – das Spielgeschehen ohne jedoch wirklich großartig Gefahr vor dem Tor der Hausherren zu entwickeln. Kurz vor der Pause musste der Torhüter der Schweinfurter einen verunglückten Kopfball eines Mitspielers per Glanzparade zur Ecke abwehren, so dass es mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeit ging.

Nach der Pause versuchte Schweinfurt wieder Struktur in sein Aufbauspiel zu bringen, jedoch machten die taktisch gut eingestellten und leidenschaftlich kämpfenden Gäste den Gastgebern das Leben schwer – Ideen im Spielaufbau der Jungschnüdel waren Mangelware.

In der 59. Minute glichen die Gäste per Kopfball nach einer Ecke aus. Die Schweinfurter Hintermannschaft sowie der Torhüter sahen dabei etwas unglücklich aus.

Sichtlich getroffen von diesem Ausgleichstreffer, kamen die Gastgeber danach nicht mehr wirklich ins Spiel zurück und auf beiden Seiten war nun mehr Kampf als spielerische Elemente zu sehen. Als man sich schon beiderseits auf ein unentschieden einstellte, setzten die Gäste kurz vor Schluss den Lucky Punch zum 1:2 Siegtreffer.

U19 Bayernliga Nord

FC Schweinfurt 05 : TSV Weißenburg 1:2 (1:0)

Aufstellung: Noah Mack, Lennart Wöhner, Jano Scheler (90. Min. Lucas Schneider), Linus Weißensel (65. Min. Robin Zeitler), Tom Siller, Lorenz Daneyko, Lorenz Bäuerlein (59. Min. Enrico Lingor), Jakob Götz, Elias Reiher © (46. Min. Luka Maric), Andreas Kundmüller, Daniel Werb (73. Min. Maurice Volz)
Bank: Marvin Walter, Yannik Amthor, Lino Schramm, Julian Brückner, Felix Back

Tore: 1:0 Lorenz Daneyko (10. Min.), 1:1 k.A. (59. Min.), 1:2 k.A. (88. Min.)
Besondere Vorkommnisse: 2 x 5 Min. Zeitstrafen für Weißenburg
Zuschauer 80

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen. 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!