Home / fuSWball / FB-Dingolshausen / Dingolshausen/ Rüghofen mit Traumstart: Ohne fünf Keeper mit gleich zwei weißen Westen
Dingolshausens / Rügshofens erste Mannschaft

Dingolshausen/ Rüghofen mit Traumstart: Ohne fünf Keeper mit gleich zwei weißen Westen


Sparkasse

DINGOLSHAUSEN / RÜGSHOFEN – Wenn am kommenden Sonntag um 15 Uhr die SG FV Dingolshausen/ SV Rügshofen am Ort des zweitgenannten Vereins die SG Klein-/ Großlangheim empfängt, dann wollen, ja dann dürften die Hausherren auch ein sechstes Mal beste Chancen haben, ihre weiße Weste zu wahren. Was für ein Traumstart in der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2!

Optimale 15 Punkte und 19:3 Tore stehen in der Tabelle zu lesen. Einzig die SG Geesdorf 2/ Abtswind 3, Samstag beim Spitzenspiel in Geiselwind, und der TSV/DJK Wiesentheid können da noch mithalten. Dazu kommen Pokal-Erfolge über die Kreisklassisten aus Grafenrheinfeld und Schnackenwerth. Am Ende der Saison in der A-Klasse steigt der Meister direkt auf und spielen die beiden schärfsten Verfolger Relegation. Da dürfte einiges drin sein für die SG in ihrer zweiten Saison. Oder?





FuSWball.de fragte nach bei Trainer Timo Geißler.


Timo, wie lange habt Ihr letzte Saison gebraucht, um abzuhacken, dass zwei Punkte im Schnitt pro Partie, elf Heimsiege in 13 Partien nur zu Rang vier gereicht haben?
Timo Geißler: Gar nicht so lange, wie das viele vielleicht denken! Wir hatten vor der Saison gesagt, dass wir eine gute Rolle einnehmen und so lange wie möglich oben mitspielen wollen. Ich denke, das ist uns ganz gut gelungen. Klar hätten wir nichts gegen einen Aufstieg oder Relegationsspiele gehabt, aber dafür hat es am Ende eben einfach nicht gereicht.
P.S. Unsere 2. Mannschaft hat nur ein einziges Spiel verloren letzte Saison und ist auch nicht aufgestiegen!

(Anm.d.Red.: Nach vier Spielen und vier Siegen steht auch dieses Team noch mit einer weißen Weste in der B-Klasse da und bestreitet am Sonntag das Vorspiel gegen Langheim 2. Letzte Saison sorgten sieben Unentschieden dafür, dass man hinter der zweiten Mannschaft aus Frankenwinheim und der dritten aus Fahr landete. Mit sogar 2,3 Punkten pro Partie…)

Außer Meister SG Sulzheim sind dann auch noch Oberschwarzach 2 und die SG Lindach relativ locker aufgestiegen. Habt Ihr bei der Relegation mal zugeschaut, oder wäre das zu schmerzhaft gewesen?
Timo Geißler: Von schmerzhaft kann keine Rede sein, so ist das eben manchmal! Natürlich hat man das ein oder andere Relegationsspiel angeschaut. Ich persönlich habe mich sehr mit Oberschwarzach 2 gefreut und denke auch, dass sie in der laufenden Saison noch genügend Punkte holen, um nicht wieder den Gang nach unten antreten zu müssen.

Hat sich am Kader zur neuen Runde was geändert? Oder ist das Team einfach „nur“ weiter zusammen gewachsen?
Timo Geißler: Wir haben in Darrell Hußlein von Gerolzhofen 2 und Christoph Karbacher von Unterspiesheim 2 sowie Fabian Volk aus Mönchstockheim drei neue Spieler für unsere SG gewinnen können. Zudem haben wir mit Fabian Roth, Felix Weinbeer und Nico Schreiner noch drei Jungs aus der Jugend, die sich schon super bei uns eingefügt haben.

Ziel ist diesmal ein Platz unter den Top-Drei? Oder konkret die Meisterschaft und der direkte Aufstieg?
Timo Geißler: Unser Ziel ist es, am Ende der Saison unter den Top-Drei zu stehen und dann auch aufzusteigen. Ob als Meister oder nicht!

Wie bewertest Du den Start angesichts dessen, dass außer vielleicht Absteiger Geiselwind bislang noch nicht wirklich ein echter Brocken als Gegner dabei war?
Timo Geißler: Letztes Jahr hatten wir wegen Corona wenig Vorbereitungsspiele und waren zum Start der Saison noch ein wenig in der Findungsphase. Wir haben dann zu viele Punkte liegen gelassen. Das haben wir in dieser Saison bis jetzt vermeiden können. Trotzdem war es keineswegs ein leichtes Startprogramm für uns. Mit Geiselwind kam gleich zum Auftakt ein sehr schwieriger Gegner. Die Spiele gegen Mönchstockheim und Gerolzhofen sind Derbys und daher nie leicht! Zumal wir letzte Saison auch gegen Gerolzhofen 2 verloren haben und sie dieses Jahr eine deutlich bessere Mannschaft stellen. Auch gegen Mönchstockheim werden sich noch viele Mannschaften schwer tun! Fahr 2 ist vor unserem Spiel in der Tabelle auf Platz vier gewesen, da kann man auch keineswegs von leicht sprechen.

Nun geht´s gegen die Langheimer, die Ihr Mitte Mai mit 4:1 zuhause geschlagen habt. Auch so ein Gegner, den man einfach schlagen muss, wenn man vorne landen will?
Timo Geißler: Auch hier tun wir gut daran, den Gegner nicht zu unterschätzen!

Sind aktuell alle Mann bei Euch an Bord? Oder wer fällt aus und warum?
Timo Geißler: Mit Götz, Menth, Hock, Volk und Weber stehen momentan fünf Torhüter nicht zur Verfügung. Daneben fehlen mit Röder, Hahn, Roth, Sudermann, Krüger, Melchior, Resler, Habelsberger, Kollinger, Kogler, Weinbeer und Linder insgesamt zwölf weitere Spieler für längere Zeit!

Aktuell stehen ausschließlich Torwarttrainer im Tor. Wir wurden am Anfang etwas dafür belächelt, dass wir uns bei den Betreuern und Trainern etwas breiter aufgestellt haben. Allerdings profitieren wir davon in solchen Situationen wie jetzt extrem davon. Wir haben fünf Torhüter. Dazu kommen vier Torwarttrainer, die sich im Trainingsbetrieb abwechseln.(Anm.d.Red.: Beim 4:1 der Ersten in Fahr (zweite Mannschaft) stand zuletzt der 44-jährige Thorsten Habelsberger im Kasten, beim 5:1 der Zweiten bei der Dritten von Fahr hütete Thorsten Hoffmann das Gehäuse.)

Dingolshausens / Rügshofens erste Mannschaft

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!